1. Mannheimer Energiewende-Infotag mit Solar-Workshop für Initiativen

1. Mannheimer Energiewende-Infotag.
1. Mannheimer Energiewende-Infotag.

Am 14.3.2009 findet ab 10 Uhr im Jugendkulturzentrum Forum in Mannheim der "1. Mannheimer Energiewende-Infotag" statt, den das Bündnis "Für die Energiewende - Nein zu Block9" ausrichtet. Teil dieser Veranstaltung wird auch der MetropolSolar-Workshop "Strategien für Erneuerbare-Energien-Initativen" sein, der gefördert wird von der Landesstiftung Baden-Württemberg und der Dr. Volker Reimann-Dubbers Energiestiftung Mannheim (VRD Stiftung) für erneuerbare Energien. Die Veranstaltung wird ab 20 Uhr durch einen Kulturabend abgerundet. "Mit Vorträgen, Workshops, Infotischen, Filmen zum Thema wollen wir zeigen, dass wir nicht 'nur' Nein-zu-Block 9" sagen, sondern auch Alternativen aufzeigen", sagt Ursel Risch, Sprecherin des Bündnisses.  Referenten auf der Veranstaltung sind u.a.: Erhard Renz (Solar- und Windenergie, Bürstadt), Eckardt Pfisterer (Geothermie, Weinheim), Tobias Bucher (private Niedrigenergie- und Passivhäuser, Lorsch), Walter Braun (Große Plusenergiegebäude, Pfalz), Gerd Oelsner (Organisation, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Initativen, Karlsruhe), Christine Denz (Der Verein S.U.N. - Sonne für den Odenwald, Mosbach), Karlheinz Oehler (European Energy Award für Wiernsheim), Hans-Josef Fell (100 % erneuerbare Energien sind möglich, Hammelburg/Berlin), Achmed Khammas (Buch der Synergie).


"Ziel unseres Strategien-Workshops ist es, die Entwicklung von Erneuerbare-Energien-Initiativen in der Region voranzutreiben und zu professionalisieren. Dass wir ergänzend zu den hervorragenden Referenten, die wir bereits im Programm hatten, sehr kurzfristig noch die Zusage für einen Vortrag von Karlheinz Oehler erhalten haben, freut uns sehr. Er hat als Bürgermeister von Wiernsheim im Enzkreis gerade den European Energy Award in Gold erhalten", so Daniel Bannasch, Geschäftsführer von MetropolSolar Rhein-Neckar.

"Wenn sich am Wochenende im Forum Menschen aus Mannheim und der Region treffen um sich mit der bitter nötigen Energiewende zu beschäftigen, dann ist das die Fortsetzung eines langen Engagements. Bereits 1987 hatte man sich zu einer Reihe von Veranstaltungen zum Thema im Forum getroffen. Damals organisierte dies das 'Mannheimer Energiewende-Komitee'. Angesichts des GAUs vom April 1986 in Tschernobyl hatten sich überall solche Komitees gegründet. Bis zum September 1987 gab es bundesweit bereits 300 solcher aktiven Gruppen", betont Bündnis-Sprecher Gerhard Fontagnier.

Weitere Informationen unter www.metropolsolar.de


13.03.2009   Quelle: MetropolSolar Rhein-Neckar e.V.   Solarserver.de   © Heindl Server GmbH
Bildquelle: Bündnis "Für die Energiewende - Nein zu Block 9",

2010 © Heindl Server GmbH