Tagesaktuelle Solarstrom-Netzeinspeisung

- In die Berechnung fließen Anlagengröße, Standort, Netzzugehörigkeit und weitere Attribute ein.

- Durch die punktgenaue Berechnung jeder einzelnen Anlage mit Hilfe von Strahlungsvorhersagen unseres Partners meteoblue wird die deutschlandweite Solarstromproduktion repräsentativ ermittelt.

- Der öffentlich zugängliche Solarstrom-Scanner zeigt den wachsenden Beitrag der Photovoltaik zur Stromversorgung Deutschlands im Tagesgang und belegt dessen Bedeutung zur Deckung der Spitzenlasten in den Mittagsstunden.

Solarstrom-Scanner

Photovoltaik-Netzeinspeisung in Deutschland live

Auf Grundlage eines Solarkatasters mit mehr als 800.000 Photovoltaik-Anlagen ermittelt der Solarstrom-Scanner auf dem Solarserver die Netzeinspeisung im Tagesgang.

  • +6 Tage
  • +3 Tage
  • +2 Tage
  • Heute
  • Zeitraum:
Tagesaktuelle Solarstrom-Produktion in Deutschland

Der Solar-Scanner nutzt die koordinierte Weltzeit (UTC, Coordinated Universal Time). Um die Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ) zu erhalten, müssen zwei Stunden addiert werden.

Der Solarstrom-Prognoserechner auf dem Solarserver ermittelt die Erträge privater PV-Anlagen in Deutschland und Europa mit exakter Standortauswahl für einzelne Straßen und Gebäude.

Photovoltaik- Leistungsprognosen für professionelle Nutzer

Für Netz- und Anlagenbetreiber bietet unser Partner meteoblue mit gridS☼LAR professionelle Leistungsprognosen für PV-Anlagenverbünde über mehrere Tage und mit entscheidenden Vorteilen:

  • Die genaue Kenntnis der Verteilung der solaren Einspeisung der nächsten Tage liefert wichtige Informationen als Grundlage für den kurzfristigen Handel an der europäischen Strombörse.
  • Präzisere Solarstromvorhersagen senken den Bedarf an teuer bereitzustellender Regelenergie und können dadurch indirekt den Strompreis senken.
  • Da der rasante Zubau an PV-Kapazitäten in den letzten Jahren dazu geführt hat, dass aufgrund fehlender Genauigkeit der Prognosen mitunter die Netzstabilität gefährdet ist, trägt gridS☼LAR erheblich zur Netzsicherheit bei.


Das meteoblue-Vorhersagemodell erstellt deutschlandweite Prognosen für über 800.000 Solarstromanlagen. Diese können beliebig nach Bundesland, Gebiet oder Verteilnetzbetreiber abgerufen werden. Netz- und Anlagenbetreiber können die gridS☼LAR-Prognosen kostenlos testen. Weitere Informationen unter www.meteoblue.com.