Antragstelle

Bauträger, die Antrag auf Einzelmaßnahmen stellen möchten, sollten sich vorher in Verbindung setzen mit der

Bezirksregierung Arnsberg
Abteilung 8
Bergbau und Energie in NRW
Ruhrallee 1-3
44139 Dortmund

NRW direkt:
Tel. 01803 100 110
E-Mail senden

Nordrhein-Westfalen

Förderprogramm progres.nrw

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie hat die förderpolitischen Aktivitäten zur Energiepolitik im Land NRW in dem Programm progres.nrw gebündelt. Teil dieses Programms ist die Richtlinie zur Förderung der Rationellen Energieverwendung, der Regenerativen Energien und des Energiesparens, die nunmehr auch die Förderung der Nah- und Fernwärme berücksichtigt.
  
Mit dem Programm soll die breite Markteinführung der vielen anwendbaren Techniken zur Nutzung unerschöpflicher Energiequellen und der rationellen Energieverwendung beschleunigt werden, um somit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz und zur Reduktion der CO2-Emissionen zu leisten. Dabei sollen die Anlagentechniken in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander zur Anwendung kommen.
   
Das Programm progres.nrw bietet eine breite Palette von Förderangeboten um den effizienten Umgang mit Energie und den Einsatz von regenerativen Energien in NRW voranzubringen und ist damit wichtigstes Förderinstrument für Unternehmen, Verbraucher und Kommunen. Es löst das Ende 2006 ausgelaufene REN-Programm ab, mit dem seit 1989 mehr als 51.000 Projekte bewilligt wurden. Fördermittel in Höhe von 640 Millionen Euro stießen Investitionen von mehr als 3,2 Milliarden Euro an.

Detaillierte Förderdatenblätter entnehmen Sie bitte dem Förderportal der EnergieAgentur.NRW.

 

Regionale Förderung für Solarheizungen:

www.nrwbank.de
Tel. 0211-917410