eMobilServer.de – Das Internetportal zur Elektromobilität in allen Facetten: www.emobilserver.de
Anzeige

Solar-Nachrichten

Greenpeace: Kaufprämie für E-Autos lenkt Verkehrswende in die Sackgasse

02.12.2016 |

Die staatliche Kaufprämie für Elektroautos verhindert eine Verkehrswende, indem sie den Kauf privater Pkw subventioniert, statt nachhaltige Mobilitätsangebote zu stärken. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Berliner Verkehrsinstituts InnoZ im Auftrag von Greenpeace. Die Studie untersucht, wie Elektromobilität eine nachhaltige Rolle im Verkehr spielen kann. Dazu müsste die Bundesregierung konsequent E-Autos im Sharing-Betrieb fördern und beschließen, ab 2025 keine weiteren Verbrennungsmotoren mehr zuzulassen, betont Greenpeace. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 852
E-Mobilität könnte eine zentrale Rolle in der Verkehrswende spielen. Dazu müsse jedoch der Ausbau einer neuen Mobilität gefördert werden, sagt Greenpeace

Greenpeace: Kaufprämie für E-Autos lenkt Verkehrswende in die Sackgasse

02.12.2016

Die staatliche Kaufprämie für Elektroautos verhindert eine Verkehrswende, indem sie den Kauf privater Pkw subventioniert, statt nachhaltige Mobilitätsangebote zu stärken. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Berliner Verkehrsinstituts InnoZ im Auftrag von Greenpeace. Die Studie untersucht, wie Elektromobilität eine nachhaltige Rolle im Verkehr spielen kann. Dazu müsste die Bundesregierung konsequent E-Autos im Sharing-Betrieb fördern und beschließen, ab 2025 keine weiteren Verbrennungsmotoren mehr zuzulassen, betont Greenpeace. Weiterlesen...

Die Photovoltaik-Fassadenanlage hat eine Nennleistung von 7,7 kW

Plusenergie-Haus mit Photovoltaik-Modulen von AxSun erhält Schweizer Solarpreis 2016

02.12.2016

Ein innovatives Doppelhaus-Konzept des Architekturbüros Fent (Will) wurde am 18.10.2016 in St. Gallen mit dem Schweizer Solarpreis ausgezeichnet. Die Glas-Glas-Sonderbau-Module, welche die Gebäudefassade zieren, wurden eigens für dieses Projekt von der AxSun Solar GmbH & Co. KG (Laupheim-Baustetten) entworfen und auf Wunsch des Architekturbüros mit doppelseitigen Solarzellen hergestellt. Weiterlesen...

Der Anteil der Erneuerbaren an der Wärmeversorgung lag 2015 bei 7,5 Prozent

Statistisches Bundesamt: Anteil der Erneuerbaren Energien an der Wärmeversorgung seit 2008 mehr als verdoppelt

02.12.2016

Im Jahr 2015 wurden von den Netzbetreibern rund 157 Terawattstunden (TWh) Wärme zur Verfügung gestellt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 4,7 % mehr als im Vorjahr. Wichtigste Energieträger zur Wärmeerzeugung waren 2015 Erdgas (41 %), Steinkohle (24 %) und Abfall (15 %). Die Zusammensetzung bei den Energieträgern hat sich in den letzten Jahren verändert: Der Anteil von Erdgas hatte 2008 noch bei 52 % gelegen, wohingegen sich der Anteil von erneuerbaren Energien im selben Zeitraum von 3 % auf 8 % mehr als verdoppelt hat. Weiterlesen...

Ein NILM-Prototyp ist vom 16. bis 21. Januar 2017 auf der Messe Bau zu sehen

Fraunhofer-Forscher entwickeln Hightech-Stromzähler für ein intelligentes Energiemanagement

02.12.2016

Mit neuartigen Stromzählern und schlauen Algorithmen wollen Fraunhofer-Forscher das Energiemanagement revolutionieren. Den Wissenschaftlern und ihren Partnern sei es gelungen, mit einem einzigen Hightech-Strommesser den Gesamtstromverbrauch nach Geräten aufzuschlüsseln, berichtet die Fraunhofer-Gesellschaft. Ein Prototyp des Systems wird auf der BAU 2017 präsentiert. Im Sommer 2017 soll das Gerät auf den Markt kommen. Weiterlesen...

Aktuelle Studien zeigen, dass Stecker-Photovoltaik-Geräte gefahrlos betrieben werden können

DGS sieht Auftakt des Runden Tisches zu Stecker-Photovoltaik-Geräten als Erfolg

02.12.2016

Mit einer konstruktiven Diskussion über die Sicherheit von Stecker-Photovoltaik-Geräten haben etwa 50 Teilnehmer eines Workshops am 21.11.2016 den Normungsprozess für diese Anlagenklasse begonnen. Die Veranstaltung war der Auftakt eines Runden Tisches zu Stecker-Solar-Geräten, zu dem DKE/VDE eingeladen hatten, nachdem über Jahre eine angemessene Normung dieser Anlagenklasse kontrovers diskutiert worden war. Weiterlesen...

Konzentrator-Photovoltaik-Kraftwerk in Marokko

Konzentrator-Photovoltaik: Sumitomo Electric nimmt Pilotanlage mit 1 MW in Marokko in Betrieb

02.12.2016

Sumitomo Electric Industries, Ltd. (SEI, Osaka, Japan) hat ein Konzentrator-Photovoltaik-Kraftwerk (CPV) mit 1 MW in Marokko fertig gestellt, sein erstes Megawatt-Projekt mit dieser Technologie. Der Bau hatte im Juni begonnen, nachdem im Mai ein Vertrag mit der marokkanischen Agentur für nachhaltige Energie (MASEN) unterzeichnet worden war. Weiterlesen...

Das Photovoltaik-Kraftwerk Falcon Ma'an erzeugt pro Jahr 147 Millionen Kilowattstunden Solarstrom

Photovoltaik in Jordanien: Falcon Ma'an mit 23,1 Megawatt ist am Netz

02.12.2016

Das Photovoltaik-Kraftwerk Falcon Ma'an, mit 23,1 Megawatt eines der größten im Mittleren Osten, wurde vor Kurzem an das jordanische Stromnetz angeschlossen. Das Projekt wurde von dem EPC-Unternehmen Enerray (Italien) und dem Erneuerbare-Energien-Anbieter Desert Technologies (Saudi-Arabien) umgesetzt. Das mache Jordanien zu einer führenden Solar-Nation in der Region, betonen die Partner. Weiterlesen...

33.800 multikristalline 60-zellige Honey Module wurden in der Provinz Kayseri in Zentralanatolien installiert

Trina Solar lieferte Photovoltaik-Module mit 8,8 MW für eines der größten Solar-Projekte in der Türkei

02.12.2016

Trina Solar Limited (TSL), Anbieter von Solarmodulen, -Lösungen und -Services, hat Photovoltaik-Module mit einer Gesamtleistung von 8,8 Megawatt für eines der größten Solar-Projekte in der Türkei geliefert. Das PV-Kraftwerk „Yahyalı“ wurde im August 2016 ans Netz angeschlossen und wird voraussichtlich rund 12.500 MWh Solarstrom pro Jahr erzeugen – genug, um 2.000 Haushalte zu versorgen. Weiterlesen...

ZERO ermögliche die 100 % bilanzielle Autarkie komplett CO2-frei, betont E3/DC

Hauskraftwerk plus Wasserkraft: E3/DC führt neues Stromprodukt ein

02.12.2016

Die E3/DC GmbH (Osnabrück), Anbieter von solarer Notstromversorgung, bietet ihren Kunden ab sofort bundesweit die Möglichkeit einer 20-jährigen, betriebskostenfreien Energieversorgung mit dem „S10 Hauskraftwerk“ an. Durchschnittlich 70 % ihres erzeugten Solarstroms nutzen die Hauskraftwerks-Besitzer bereits selbst. Der benötigte Reststrom wird nun über Wasserkraft bereitgestellt. Weiterlesen...

Nutzer von shineConnect können sich zu lokalen Energiegemeinschaften verbinden und unabhängig von großen Kraftwerken und Netzbetreibern werden

Lokale Energiegemeinschaft für grünen Strom: shine geht an den Start

02.12.2016

Mit einem neuen, grünen Energiekonzept will shine den verkrusteten Energiemarkt aufbrechen und zeigen, wie Energiewende geht. Innovative Technik und intelligente Software sollen die Energieflüsse im Haushalt optimieren, von der Produktion auf dem eigenen Dach bis hin zur Speicherung im E-Bike. Dabei will shine die Grundlage für regionalen Handel mit grünem Strom schaffen, berichtet das Essener Unternehmen in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 852