Neues Monitoring-Tool von varista soll Photovoltaik-Eigenverbrauch erhöhen

02.09.2014 |

Die varista GmbH (Unterthingau) hat ein neues Gerät zur Überwachung von Photovoltaik-Anlagen entwickelt. Mit dem Monitoring-Tool „Energyguard“ könne der Solarstrom-Eigenverbrauch erhöht und somit der Verbrauch an Kohle- oder Atomstrom reduziert werden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Das Gerät kann ab sofort bestellt werden. Weiterlesen...


Ergebnisse 1 bis 10 von 615
Der Energyguard überwacht auf allen drei Phasen die Solarstrom-Erzeugung, die Einspeisung und den Verbrauch

Neues Monitoring-Tool von varista soll Photovoltaik-Eigenverbrauch erhöhen

02.09.2014

Die varista GmbH (Unterthingau) hat ein neues Gerät zur Überwachung von Photovoltaik-Anlagen entwickelt. Mit dem Monitoring-Tool „Energyguard“ könne der Solarstrom-Eigenverbrauch erhöht und somit der Verbrauch an Kohle- oder Atomstrom reduziert werden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Das Gerät kann ab sofort bestellt werden. Weiterlesen...

Das neue Photovoltaik-Montagesystem ist auf sämtliche Anforderungen von Flachdächern eingestellt

Photovoltaik-Montage: Creotecc entwickelt Flachdach-System VENTECC weiter

02.09.2014

Die Creotecc GmbH (Freiburg) hat das Flachdach-Montagesystem für Photovoltaik-Anlagen VENTECC weiter entwickelt. Das neue System sei auf sämtliche Anforderungen von Flachdächern eingestellt, berichtet der Hersteller. Der effizientere Materialeinsatz erlaube ein preisoptimiertes und standardisiertes Einzelbauteilsystem, das durch den hohen Vormontagegrad schnell, einfach und ohne Nutzung von Spezialwerkzeug montierbar sei. Da die Befestigung ohne Dachdurchdringung erfolgt, schließt der Hersteller eine Beeinträchtigung des Dachs aus. Mit dem System ließen sich fast alle gerahmten PV-Module verbauen, betont Creotecc. Weiterlesen...

Prof. Achim Wambach: „Der Wissenschaftliche Beirat beim BMWi spricht sich für eine Abschaffung des EEG aus“

Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim BMWi spricht sich für Abschaffung des EEG aus

02.09.2014

Die politischen Instrumente zur Bewältigung des Klimawandels konkurrieren miteinander und schwächen sich gegenseitig, insbesondere der Emissionshandel und das EEG in Deutschland, so der etv Energieverlag GmbH in einer Pressemitteilung. In einem „et“-Interview mit Prof. Achim Wambach, Ph. D., Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats beim BMWi und Direktor des Instituts für Wirtschaftspolitik, Universität zu Köln, erklärt Wambach, für eine wirksame Klimapolitik sollte unter anderem das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) abgeschafft und der Emissionshandel - sektoral wie geographisch - erweitert werden. Weiterlesen...

Photovoltaik-Kraftwerk von Sonnedix mit 7,5 MW in Ratchasima (Thailand)

Niederländischer Solarstrom-Produzent Sonnedix sichert Finanzierung für sein erstes Photovoltaik-Projekt in Japan

02.09.2014

Der unabhängige Solarstrom-Produzent Sonnedix BV (Amsterdam, Niederlande) meldet den Abschluss einer Finanzierung für den Bau und Betrieb von zwei Photovoltaik-Kraftwerken mit insgesamt 4,5 MW in der Nähe der japanischen Stadt Hokuto im Nordwesten der Präfektur Yamanashi. Die Finanzierung erfolge in Form einer Leasing-Vereinbarung mit der Hitachi Capital Corporation. Hitachi Systems werde die Anlagen bauen und betreiben, berichtet Sonnedix. Weiterlesen...

Frankensolar steigt Ende Oktober 2014 aus dem Großhandel von Photovoltaik-Modulen in Deutschland aus

Frankensolar zieht sich aus dem Photovoltaik-Großhandel in Deutschland zurück

02.09.2014

Die Frankensolar-Gruppe (Nürnberg) passt die Geschäftstätigkeiten den aktuellen Marktgegebenheiten an. Hierzu werde das Tätigkeitsfeld verstärkt in der Integration von dezentralen Erzeugungsanlagen im Rahmen von eigenverbrauchsoptimierten und regionalen Energiekonzepten liegen, berichtet das Unternehmen. Die Frankensolar-Gruppe werde sich jedoch aus dem Geschäftsbereich des Photovoltaik-Großhandels in Deutschland, der FR-Frankensolar GmbH, mit Wirkung zum 31.10.2014 zurückziehen. Weiterlesen...

AVANCIS will die Produktion von Photovoltaik-Modulen im sächsischen Torgau wieder hochfahren

Chinesischer Baustoffkonzern CNBM schließt Erwerb des deutschen Photovoltaik-Produzenten AVANCIS ab

02.09.2014

Der chinesische Baustoff- und Glaskonzern CNBM (China National Building Materials Group Corporation) hat den Kauf des deutschen Herstellers von CIGS-Photovoltaik-Modulen AVANCIS mit Sitz in Torgau (Sachsen) abgeschlossen. Die Vorbereitungen zum Wiederanlauf der Produktion in Torgau starten ab sofort, berichtet AVANCIS in einer Pressemitteilung. AVANCIS entwickelt und produziert Photovoltaik-Module auf Basis von Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid, so genannte CIGS-Module. Weiterlesen...

Die Photovoltaik-Kraftwerke von Etrion in Italien haben im ersten Halbjahr 51,9 Millionen kWh Solarstrom erzeugt

Etrion und Hitachi wollen Photovoltaik-Kraftwerke mit 34 MW in Japan bauen; Finanzierung abgeschlossen

02.09.2014

Die Etrion Corporation (Genf, Schweiz) und die Hitachi High-Technologies Corporation (Tokio, Japan), ein Tochterunternehmen von Hitachi Ltd., kündigten am 01.09.2014 den Bau von Photovoltaik-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 34 Megawatt (MW) in Japan an. Die Finanzierung laufe über die Sumitomo Mitsui Trust Bank, Limited. Mit einer installierten Leistung von über 14 Gigawatt (GW) zählt Japan zu den weltgrößten Photovoltaik-Märkten. Das Land will die Photovoltaik-Kapazität bis 2020 verdoppeln. Weiterlesen...

Künftig können Erzeuger von Solar- oder Windstrom ihre eigene regionale Ökostrom-Marke anbieten

Grundgrün etabliert mit „Co-Branding“ ein neues Geschäftsmodell zur Vermarktung von Solar- und Windstrom

02.09.2014

Eine eigene Strommarke aufzulegen oder sogar als vollwertiger Ökostrom-Anbieter anzutreten, sei seit dem 01.09.2014 einfach und kostengünstig möglich: im Co-Branding mit der Grundgrün Energie GmbH, so das Berliner Unternehmen. Mit dem partnerschaftlichen Vertrieb zweier Strommarken führt der Berliner Direktvermarkter und Energiedienstleister eine im Energiemarkt neue Form der Kooperation ein: Künftig können Erzeuger von erneuerbarer Energie ihre eigene regionale Ökostrom-Marke anbieten. Weiterlesen...

Energiya Solntsa plant nach eigenen Angaben die Entwicklung von Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 435 MW. Bild: Energiya Solntsa

Photovoltaik in Russland: Sechs Solarparks mit insgesamt 90 MW im Gebiet Astrakhan geplant

02.09.2014

Die Verwaltung des südrussischen Gebiets Astrakhan hat mit den Unternehmen Bright Capital Management und Solar Management eine Vereinbarung über die Errichtung mehrerer Solarparks unterzeichnet, berichtet der Wirtschaftsinformationsdienst nov-ost.info. Laut einer Pressemitteilung sei der Bau von sechs Photovoltaik-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von mehr als 90 Megawatt (MW) geplant. Weiterlesen...

Telangana schreibt Photovoltaik-Projekte mit 500 MW aus

Photovoltaik in Indien: Neuer Bundesstaat Telangana schreibt Solar-Projekte mit einer Gesamtleistung von 500 MW aus

02.09.2014

Telangana, seit Juni 2014 eigenständiger indischen Bundesstaat, hat eine Ausschreibung für Photovoltaik-Projekte mit einer Gesamtkapazität von 500 Megawatt (MW) gestartet, berichtet RESolve Energy Consultants (Chennai, Indien). Erst vor zwei Wochen hatte der Nachbarstaat Andhra Pradesh, zu dem die Region Telangana zuvor gehörte, eine Ausschreibung im selben Umfang gestartet. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 615