NRG Energy weiht Photovoltaik-Kraftwerk „Spanish Town Estate“ mit 4 MW auf den Britischen Jungferninseln ein

31.10.2014 |

NRG Energy Inc. (Princeton, New Jersey, USA) hat das Photovoltaik-Kraftwerk „Spanish Town Estate” auf St. Croix (Britische Jungferninseln) feierlich eingeweiht. Das Kraftwerk hat eine Nennleistung von 4 Megawatt und kann rund 1.500 Kunden der WAPA (Water and Power Authority) mit Solarstrom versorgen. Weiterlesen...

Ergebnisse 11 bis 20 von 580
Der „Sustainable Investment Focus der Bank J. Safra Sarasin AG: Investitionen in fossile Energieträge“ erkennt dunkle Wolken über dem schwarzen Gold

Neue Sarasin-Studie zeigt beträchtliche Risiken von Investitionen in fossile Energieträger

30.10.2014

Die Welt steht bei der Energieversorgung vor grossen Herausforderungen, denn der Bedarf wird sich bis 2050 verdoppeln. Unternehmen, die sich auf erneuerbare Energien konzentrieren, sind bei den Anlegern zunehmend populär: Im Jahr 2013 wurden laut Sustainable Investment Focus der Bank J. Safra Sarasin 250 Milliarden US-Dollar in erneuerbare Energien investiert, in fossile Energieträger 1.000 Milliarden. Der aktuelle Sustainable Investment Focus sieht das Ziel einer maximalen globalen Erwärmung von 2°C in Gefahr. Sollten sich die politischen Entscheider auf die Umsetzung eines strikten 2-Grad-Zieles verständigen, hätte dies weitreichende regulatorische Implikationen beispielsweise bei der Preisgestaltung von Kohlenstoffen, der Erhöhung der Subventionen für erneuerbare Energien, Steueranreize für Projekte mit sauberen Energien, Energieeffizienzprogramme im Bau- und Verkehrssektor. Weiterlesen...

Die Photovoltaik-Anlage in Gerstungen ist eine von vier, die Solar Repowering derzeit betreibt

Solar Repowering bietet Photovoltaik-Beteiligungsmöglichkeiten für private und öffentliche Anleger

30.10.2014

Die neu gegründete Solar Repowering GmbH & Co KG (Unterhaching) erwirbt bereits am Netz befindliche Photovoltaik-Anlagen in Deutschland und entwickelt sie zur optimalen Leistung und Profitabilität („Repowering“). Das Unternehmen will damit einen Wachstumsmarkt erschließen und privaten Anlegern sowie öffentlichen Geldgebern attraktive Beteiligungsmodelle bieten. Weiterlesen...

Um ein kontrolliertes Abschalten bei verschiedenen Frequenzen zu ermöglichen, werden derzeit 400.000 Photovoltaik-Anlagen nachgerüstet

Goldener Oktober bringt Solarstrom-Spitzenwerte hervor; Nachgerüstete Photovoltaik-Anlagen dienen der Netzsicherheit

29.10.2014

Der goldene Oktober 2014 hat in Deutschland für eine ertragreiche Solarstrom-Ernte gesorgt: An manchen Tagen war eine Photovoltaik-Leistung von 18 Gigawatt am Netz, berichtet die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE, Berlin). Die Sonne versorgte an mehreren Tagen zur Mittagszeit rund ein Drittel aller Verbraucher mit Strom und war damit der Stromproduzent Nummer eins in Deutschland. Weiterlesen...

Solar-Visionäre in Las Vegas starten die Kampagne SolarFUTURE.today

Cleantech-Visionäre und Photovoltaik-Branchenvertreter unterstützen Kampagne "SolarFUTURE.today“

29.10.2014

Am 22.10.2014 trafen sich Cleantech-Visionäre mit internationalen Vertretern der Photovoltaik-Industrie und beschlossen einstimmig, die erste globale Aufklärungskampagne für Solarenergie zu unterstützen. Tags zuvor war die "SolarFUTURE.today“-Kampagne auf der Messe Solar Power International in Las Vegas offiziell eröffnet worden. Die Podiumsdiskussion wurde von dem Solar-Pionier und SunEdison-Gründer Jigar Shah moderiert. Weiterlesen...

„Kunden, die sich für unsere EEG-Direktvermarktung entscheiden, profitieren gleich mehrfach“, sagt Dr. Heinz Rosenbaum, Geschäftsführer der E.ON Energie Deutschland

EEG-Direktvermarktung: E.ON bietet Modell für Betreiber von Windkraft-, Photovoltaik- und Biomasseanlagen an

29.10.2014

Sauberen Strom erzeugen und gleichzeitig Erlöse für die erzeugte Energie erzielen - das ist das Prinzip der EEG-Direktvermarktung. Stromerzeuger seien damit nicht mehr auf die pauschale und zu starre Einspeisevergütung angewiesen, betont die E.ON Energie Deutschland GmbH (München). Stattdessen könnten Betreiber von Windkraft-, Solar- und Biomasseanlagen über einen verhandlungsstarken Partner wie E.ON die Öko-Energie vermarkten lassen. Weiterlesen...

Schema der Kombination von Photovoltaik-Anlage und Wärmepumpe. Grafik: Vela Solaris

Einbindung der Photovoltaik-Anlage in die Wärmeversorgung: Sunny Design und Polysun berechnen Kombination von PV und Wärmepumpe

29.10.2014

Der Erfolg der Photovoltaik hat zur Folge, dass die Solarstrom-Produktion in einigen Regionen in Spitzenzeiten erstmals den Elektrizitätsbedarf übersteigt. Die Branche hat die technischen Herausforderungen dieser Schwankungen erkannt und entwickelt Produkte und Maßnahmen zur Glättung der Solarstrom-Spitzen, berichten die Unternehmen Vela Solaris (Rapperswil, Schweiz) und SMA Solar Technology AG (Niestetal). Neben wiederaufladbaren Batterien wurde auf der diesjährigen EU PVSEC-Konferenz in Amsterdam die Einbindung von Photovoltaik-Anlagen in thermische Systeme als Lösung diskutiert. Die Wassererwärmung durch Wärmepumpen beispielsweise eignet sich gut für die Entlastung des Stromnetzes und Solarstrom kann in Form von Wärme effizient und kostengünstig gespeichert werden. Weiterlesen...

Rund 26.000 Solar-Receiver von SCHOTT sorgen in Südafrika schon bald für umweltfreundlichen Sonnenstrom

Solarthermische Kraftwerke: SCHOTT schließt Receiver-Lieferung für Bookport in Südafrika ab; CSP-Kraftwerk mit größtem thermischem Energiespeicher

29.10.2014

Rund 26.000 Solar-Receiver der SCHOTT AG (Mainz) sorgen in Südafrika schon bald für umweltfreundlichen Sonnenstrom. Der internationale Technologiekonzern habe die Lieferung für das solarthermische Kraftwerksprojekt Bookport mit 50 MW kürzlich abgeschlossen, berichtet Schott in einer Pressemitteilung. Auftraggeber ist das Konsortium Solafrica, ein Verbund der Unternehmen Acciona, Sener, TSK und Crowie. Die High-Tech-Produkte von SCHOTT wurden in Mitterteich und im spanischen Sevilla produziert. Weiterlesen...

Die neuen Produktionslinien sollen voraussichtlich im dritten Quartal 2015 bereit sein, um eine erste Testproduktion zu durchlaufen, und ihre volle Auslastung Anfang 2016 erreichen

Hanwha Q CELLS kündigt Bau einer Photovoltaik-Modulfabrik mit einer Kapazität von 800 Megawatt in Malaysia an

29.10.2014

Hanwha Q CELLS mit Unternehmenssitz in Thalheim, Deutschland, hat am 29.10.2014 bekannt gegeben, dass es eine große Photovoltaik-Modulfabrik an seinem bestehenden Fertigungsstandort in Cyberjaya, Malaysia, bauen wird. Die neue Produktionsstätte werde vier Fertigungslinien und automatisierte Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 800 Megawatt (MW) zur Herstellung von Hochleistungs-Solarmodulen des Unternehmens umfassen. Weiterlesen...

Im Climatescope-Ranking liegt China ganz vorne, gefolgt von Brasilien und Südafrika

BNEF: Schwellenländer bauen erneuerbare Energien schneller aus als Industrienationen

29.10.2014

Ein großer und rasch wachsender Teil der weltweiten Investitionen in saubere Energien entfällt auf Schwellen- und Entwicklungsländer. Das ist ein Ergebnis der Studie „Climatescope 2014”, die Bloomberg New Energy Finance (BNEF, New York, USA) am 28.10.2014 veröffentlicht hat. Sie kommt weiter zu dem Ergebnis, dass Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien in Entwicklungsländern genauso wettbewerbsfähig sein können wie in reicheren Ländern. Weiterlesen...

SunEdison hat bereits eine starke Präsenz in Indien. 2012 plante und baute es ein Photovoltaik-Kraftwerk mit 1 MW auf einem Kanal in Gujarat

Photovoltaik in Indien: SunEdison und Regierung von Rajasthan unterzeichnen Absichtserklärung für Projekte mit 5 Gigawatt

29.10.2014

SunEdison Inc., (Belmont, Kalifornien, USA) hat am 28.10.2014 eine Absichtserklärung mit der Regierung von Rajasthan unterzeichnet. Ziel ist es, den indischen Bundesstaat zu einem globalen Zentrum für Solarenergie zu machen. SunEdison will mehrere Photovoltaik-Megaprojekte mit einer Gesamtleistung von 5 Gigawatt (GW) entwickeln. Jedes Kraftwerk soll eine Nennleistung von mindestens 500 Megawatt (MW) haben. Weiterlesen...

Ergebnisse 11 bis 20 von 580