EMCORE will Geschäft mit Photovoltaik für die Raumfahrt an Veritas Capital verkaufen

22.09.2014 |

Die EMCORE Corporation (Albuquerque, NM, USA), Anbieter von Photovoltaik-Systemen für die Raumfahrt, hat am 17.09.2014 gemeldet, dass ihre Tochtergesellschaft dem Unternehmen Veritas Capital angeboten hat, ihr Photovoltaik-Geschäft für 150 Millionen US-Dollar in bar zu übernehmen. Weiterlesen...


Ergebnisse 11 bis 20 von 652
Laut IEA wird die weltweit installierte Photovoltaik-Kapazität am Ende dieses Jahrzehnts die 400 GW-Marke überschritten haben

29. EU PVSEC beginnt am 22. September in Amsterdam; niederländischer Wirtschaftsminister eröffnet internationale Photovoltaik-Konferenz

19.09.2014

Die 29th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (EU PVSEC 2014) wird am Montag, 22.09.2014, um 10.00 Uhr vom niederländischen Wirtschaftsminister Henk Kamp eröffnet. Im Anschluss folgen Beiträge von Marie Donnelly, European Commission, Director DG Energy, Directorate Renewables, Research and Innovation, Energy Efficiency, und Fokko Pentinga, President of Amtech Systems, Member of the select Top Team Energy, Niederlande. Weiterlesen...

Panasonic hat in Europa mehr als 3,5 Million seiner „HIT”-Photovoltaik-Module verkauft, aber nur 137 Reklamationen erhalten

Panasonic Eco Solutions meldet sensationell niedrige Reklamationszahlen für seine HIT-Photovoltaikmodule in Europa

19.09.2014

Panasonic Eco Solutions, Tochterunternehmen der Panasonic Corporation (Osaka, Japan), meldete am 18.09.2014 einen neuen Rekord in Europa: Die Reklamationsquote der Photovoltaik-Module des Unternehmens liege gerade einmal bei branchenführenden 0,00381 Prozent Panasonic habe seit 2003 mehr als 3,5 Millionen Photovoltaik-Module in Europa verkauft und bislang nur 137 Reklamationen für die „HIT”-Module erhalten, betont der Hersteller. Weiterlesen...

Die Kosten der Photovoltaik sind in den USA laut Studie „Tracking the Sun” beträchtlich gesunken

Neue Studien: Kosten von Photovoltaik-Kraftwerken und privaten Solarstromanlagen in den USA deutlich gesunken

19.09.2014

Die Kosten der Solarenergie-Nutzung in den Vereinigten Staaten sinken weiterhin deutlich, so das Ergebnis von zwei Studien, die das Berkeley National Laboratory für das US-Energieministerium erstellt hat. Eine weitere Untersuchung, die das Berkley Lab zusammen mit der Universität von Texas durchgeführt hat, zeigt das lokale Genehmigungsverfahren und andere regulatorische Vorschriften einen beträchtlichen Einfluss auf die Systemkosten privater PV-Anlagen haben. Weiterlesen...

EUROSOLAR-Vorstand Stephan Grüger: Für eine wirkliche Energiewende brauchen wir Stromspeicher

EUROSOLAR: Agora-Untersuchung gibt keine Antwort auf die Frage, ob Energiespeicher den überzogenen Übertragungsnetzausbau vermeiden können

19.09.2014

Am 15.09.2014 hat Agora Energiewende eine Untersuchung mit dem Titel „Stromspeicher in der Energiewende“ vorgelegt. Diese Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, dass der Ausbau der erneuerbaren Energien nicht auf Stromspeicher warten muss, Stromspeicher aber einen gleichberechtigten Zugang zu Flexibilitätsmärkten erhalten sollten und im regulatorischen Rahmen für Verteilnetze berücksichtigt werden müssten Die Untersuchung nehme jedoch den massiven Übertragungsnetzausbau als gegeben hin und untersuche nicht die Frage, ob die schnelle Markteinführung bereits bestehender Speichertechnologien einen großen Teil des umstrittenen Übertragungsnetzausbaus überflüssig machen würde, kritisiert EUROSOLAR, die Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien. Weiterlesen...

Ehemalige Solon-Zentrale in Berlin

Photovoltaik-Unternehmen Solon zum zweiten Mal insolvent: Vorläufiger Insolvenzverwalter Kübler prüft Lage

19.09.2014

Das Photovoltaik-Unternehmen Solon hat Insolvenz beantragt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das zuständige Insolvenzgericht Berlin-Charlottenburg Dr. Bruno M. Kübler, Seniorpartner der bundesweit tätigen Insolvenzrechtskanzlei KÜBLER. Kübler hat sich unmittelbar nach seiner Bestellung nach Berlin begeben und macht sich derzeit mit seinem Team ein Bild der Lage. Weiterlesen...

IHS geht davon aus, dass sich das Weltmarktvolumen für Mikrowechselrichter und Photovoltaik-Optimierer bis 2018 verdreifacht

IHS: Weltmarktvolumen für Mikrowechselrichter und Photovoltaik-Leistungsoptimierer wird 2018 eine Milliarde US-Dollar übersteigen

19.09.2014

Der globale Markt für Photovoltaik-Mikrowechselrichter und -Leistungsoptimierer wird sich nach einer Prognose von IHS Technology (London) in den kommenden Jahren mehr als verdreifachen, da der Einsatz von Leistungselektronik auf Modulebene (MLPE) sowohl in etablierten als auch neuen PV-Märkten zunimmt. IHS rechnet für die mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum um 27 % und erwartet 2018 ein Marktvolumen von 1,1 Milliarden USD. 2013 lag das Marktvolumen noch bei 329 Millionen USD. Weiterlesen...

Jüllich setzt seine Photovoltaik-Module pro in erster Linie in Ungarn ab

Photovoltaik in Ungarn: Jüllich Glas will Solarzellenproduktion vervierfachen

19.09.2014

Die ungarische Jüllich Glas Holding hat angekündigt, ihre Produktionskapazität für Photovoltaik-Module in kurzer Zeit auf das Drei- bis Vierfache zu erweitern, berichtet der Wirtschaftsinforationsdienst nov-ost.info Laut Donát Warvasovszky, Leiter der Solar-Sparte bei Jüllich Glas, rechnet sein Unternehmen aufgrund der weltweit steigenden Nachfrage nach Photovoltaik-Modulen mit einer Erweiterung der Exportmärkte. Weiterlesen...

Laut Studie könnte es in Süddeutschland ab 2018 in Zeiten einer geringen Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien bei gleichzeitig hohem Strombedarf zu kurzfristigen Unterversorgungen kommen

DLR-Studie zur Stromversorgung in Süddeutschland: Gesicherte Kraftwerksleistung ab 2018 nicht ausreichend

19.09.2014

Die gesicherte, das heißt in jedem Fall zur Verfügung stehende Kraftwerksleistung in Süddeutschland kann unter Umständen in den Jahren ab 2018 die erwartete Spitzenlast-Nachfrage nicht mehr decken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie zur Kapazitätsentwicklung bis 2025, die das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zusammen mit dem Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER) der Universität Stuttgart im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg erstellt hat. Weiterlesen...

Photovoltaik-Wechselrichter mit drei Phasen fürs Eigenheim. SolarMax startet den Verkauf der TP-Serie

SolarMax startet den Verkauf dreiphasiger Photovoltaik-Strangwechselrichter vom Typ TP mit Nennleistungen von 4 bis 7 kW

18.09.2014

Viele Eigenheimbesitzer möchten sich mit einer privaten Photovoltaik-Anlage möglichst autark mit Strom versorgen können, vor allem im Hinblick auf die stark steigenden Energiepreise. Speziell für den Solarstrom-Eigenverbrauch fordern jedoch viele Netzbetreiber eine dreiphasige Stromeinspeisung der Anlage. Auf diese veränderten Marktbedingungen hat der Schweizer Wechselrichterhersteller Sputnik Engineering AG (Biel) mit der Marke SolarMax reagiert und auf der Intersolar die neue dreiphasige Wechselrichter-Serie TP für private PV-Anlagen vorgestellt. Weiterlesen...

Aus der Studie: Schätzung der Kosten für Stilllegung/Rückbau und Entsorgung in Milliarden Euro (mittleres Szenario)

BUND: Studie zu Atom-Rückstellungen zeigt hohe Risiken auf; Rückstellungen der AKW-Betreiber in öffentlich-rechtlichen Fonds übertragen

18.09.2014

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) warnt vor Risiken bei der Finanzierung von Atomenergie-Folgekosten. „Bleiben die bisher vorhandenen rund 36 Milliarden Euro Rückstellungen für Stilllegung und Rückbau der Atomanlagen und die Atommülllagerung in der Hand der Stromkonzerne, ist die Finanzierung der Folgekosten der Atomenergie infrage gestellt“, sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger. Er verlangte die Überführung der Rückstellungen für die Lagerung des Atommülls in einen öffentlich-rechtlichen Fonds. Weiterlesen...

Ergebnisse 11 bis 20 von 652