Neue Energieeinsparverordnung verschärft ab 1. Mai Pflicht zur energetischen Inspektion

19.04.2014 |

Zum 01.05.2014 tritt die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft. Sie verschärft zahlreiche Vorschriften für Gebäudebetreiber, darunter auch die Pflicht zur energetischen Inspektion von Klimaanlagen. Analog zur Regelung bei der Erstellung von neuen Energieausweisen müssen künftig alle energetischen Inspektionen beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) registriert werden, um stichprobenartige Kontrollen der Inspektionsberichte zu ermöglichen. Darauf weist der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) hin. Weiterlesen...


Ergebnisse 11 bis 20 von 743
Das neue Honey Ultra-Photovoltaik-Modul ist ein wichtiger Meilenstein für Trina Solars State Key Laboratory of PV Science and Technology (Bild)

Photovoltaik-Forschung und Entwicklung Trina Solar kündigt Hocheffizienz-Modul Honey Ultra mit Rekordleistung von über 300 Watt an

17.04.2014

Trina Solar Ltd. (Changzhou, China) gab am 16.04.2014 bekannt, dass sein State Key Laboratory of PV Science and Technology ein neues Hochleistungs-Modul mit dem Namen „Honey Ultra“ entwickelt hat. Das Photovoltaik-Modul soll im vierten Quartal 2014 auf den Markt kommen. Das monokristalline Siliziummodul Honey Ultra von Trina Solar habe eine neue Rekordleistung von 326,3 W erzielt, die bereits vom TÜV Rheinland verifiziert wurde. Dieses Ergebnis markiere einen neuen Weltrekord für monokristalline P-Typ Siliziummodule. Weiterlesen...

Stammwerk der aleo solar AG in Prenzlau

Hauptversammlung der aleo Solar AG stimmt Verkauf des operativen Geschäftsbetriebs zu und beschließt Liquidation des Unternehmens

17.04.2014

Die außerordentliche Hauptversammlung der aleo solar AG (Oldenburg/Prenzlau) hat am 15.04.2014 mit großer Mehrheit dem Vertrag über den Verkauf des wesentlichen operativen Geschäfts der aleo solar-Gruppe einschließlich des Produktionsstandorts Prenzlau und der Marke „aleo“ an die SCP Solar GmbH (Hamburg) zugestimmt, berichtet aleo solar in einer Ad-hoc-Mitteilung. Weiterlesen...

Geschäftsführer und Verwaltungsratsvorsitzender von Hanwha SolarOne tritt zurück

17.04.2014

Ki-Joon Hong ist von seinem Posten als Geschäftsführer und Vorsitzender des Verwaltungsrats von Hanwha SolarOne Co. Ltd. (Shanghai, China) zurückgetreten, berichtet das Unternehmen. Wer die Nachfolge antritt, soll bis Ende April bekannt gegeben werden. Hong war im Oktober 2010 in das Unternehmen eingetreten und im Juni 2011 zum Geschäftsführer bestellt worden. Hanwha SolarOne nennt keine Gründe für den Rücktritt. Weiterlesen...

Bei der Q.FLAT-Lösung werden die Photovoltaik-Module in einem Winkel von 10 ° in West-Ost-Richtung montiert

Hanwha Q CELLS hat eine der größten Photovoltaik-Flachdachanlagen Dänemarks errichtet

17.04.2014

Die Hanwha Q CELLS GmbH (Bitterfeld-Wolfen) hat eine Photovoltaik-Flachdachanlage mit 345 kW in Dänemark fertig gestellt. Die Anlage auf einer Seniorenresidenz in der Nähe von Kopenhagen sei eines der größten PV-Flachdachsysteme in Dänemark, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Soitec hat PPAs für CPV-Kraftwerke mit mehreren Hundert MW, die mit seinen Concentrix-Modulen gebaut werden

Konzentrator-Photovoltaik: Tenaska will geplantes CPV-Kraftwerk mit herkömmlichen Modulen ausrüsten

17.04.2014

Tenaska Solar Ventures LLC (Omaha, Nebraska, USA) hat beschlossen, ein Projekt, das ursprünglich als Konzentrator-Photovoltaik-Kraftwerk (CPV) mit einer Nennleistung von 150 Megawatt (MW) in Südkalifornien geplant war, als Standard-Photovoltaik-Kraftwerk zu bauen. “CSOLAR IV West” soll auf einer 4,5 Quadratkilometer großen Brachfläche im Imperial Valley errichtet werden. Tenaska will den Solarstrom über eine Strombezugsvereinbarung (PPA) an das kalifornische Stromversorgungs-Unternehmen San Diego Gas & Electric Co. (SDG&E, San Diego) verkaufen. Weiterlesen...

Alanod-Firmengebäude. Bild: Solarthermalworld

Solarthermie: Alanod will BlueTec-Fertigung schließen

16.04.2014

Die Alanod GmbH & Co. KG (Ennepetal) berichtet, sie werde die Fertigungskapazitäten an den Standorten der BlueTec GmbH & Co. KG (Trendelburg) stilllegen. Alanod hatte BlueTec erst am 28.03.2014 übernommen. Alanod habe sich ein Bild über die konkrete Situation verschafft und alle Optionen überprüft und sei zu dem Schluss gekommen, die Fertigung zu schließen und die Produktion der hochselektiven Solarthermie-Absorberbänder EtaPlus über das Werk in Ennepetal abzuwickeln. Weiterlesen...

Drei der sechs Photovoltaik-Kraftwerke stehen in Kent, Südostengland. Bild: Wikipedia

ib vogt hat im ersten Quartal Photovoltaik-Kraftwerke mit 80 MW in Großbritannien fertig gestellt

16.04.2014

Die ib vogt GmbH (Berlin) hat im ersten Quartal 2014 in England sechs Photovoltaik-Kraftwerke mit insgesamt 80 Megawatt (MW) in Betrieb genommen. Alle seien im Rahmen des 1,6 ROC-Systems (Zertifikate für Strom aus erneuerbaren Energien) zugelassen, berichtet das Unternehmen. Institutionelle Anleger haben die Kraftwerke gekauft und deren Bau teilweise finanziert. Die restliche Finanzierung übernahm ib vogt. Die Photovoltaik-Kraftwerke befinden sich in Kent, Essex, Hampshire und Devon und haben Nennleistungen zwischen 8 und 20,5 MW. Weiterlesen...

Kürzlich wurden die BELECTRIC Ladeboxen im BMW i ChargeNow Netzwerk zertifiziert

BELECTRIC Drive erhält Industriepreis für Ladeboxcontroller; Verknüpfung von Elektromobilität mit Photovoltaik

16.04.2014

Der Ladeboxcontroller der BELECTRIC Drive GmbH (Kitzingen) wurde mit dem Industriepreis 2014 ausgezeichnet. Er ist das Herzstück der onlinefähigen Ladeboxen für Elektrofahrzeuge. Die intelligente Schnittstelle zwischen Nutzer, Ladeboxen und Photovoltaik-Anlage ermögliche Fahrern und Fuhrparkbetreibern ein einfaches Management ihrer Elektrofahrzeuge, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Michael Harre, Vice President der EU Solar Business Group: „Mit der Umstellung des Fertigungsprozesses von A3 auf B3 erhöhen wir die Leistungsfähigkeit unser Solarmodule der MonoX-Serie erneut“

Solar-Update bei LG Electronics: Neuer Photovoltaik-Fertigungsprozess und deutlicher Kapazitätsausbau

16.04.2014

Der koreanische Solar- und Elektronikspezialist LG Electronics stellt die Weichen für eine erfolgreiche Solar-Saison, berichtet das Unternehmen. Mit einer Modulfertigungsumstellung bei MonoX-Produkten von A3 auf B3 und einer abermals erhöhten Fertigungskapazität bei seiner NeON-Produktionslinie reagiert das Unternehmen auf die anhaltend hohe Nachfrage nach Photovoltaik-Produkten. Das neue Solarmodul-Design B3 wirke sich nicht nur positiv auf die Optik der hochwertigen MonoX-Produkte aus, sondern auch auf das Leistungsvermögen – und das bei gleichbleibender Modulgröße. Weiterlesen...

Organische Photovoltaik ist leicht, mechanisch flexibel und für viele Anwendungen geeignet: „Plastik-Solarzellen“ haben mehrere Vorteile. Bild: Alexander Colsmann, KIT

Organische Photovoltaik: Karlsruher Institut für Technologie koordiniert Projekt zur umweltfreundlichen Herstellung von Kunststoff-Solarzellen

16.04.2014

Umweltfreundliche Verfahren zur Herstellung von organischen Solarzellen mit neuen Materialien stehen im Mittelpunkt von „MatHero“. Das vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) koordinierte neue Projekt zielt darauf, den Wirkungsgrad von organischen Solarzellen zu verbessern, die Produktionskosten zu senken, die Lebensdauer zu erhöhen und die organische Photovoltaik damit wettbewerbsfähig zu machen. Dabei spielen „grüne“ Prozesse zur Materialsynthese und Beschichtung eine Schlüsselrolle. Die EU fördert „MatHero“ mit 3,5 Millionen Euro. Weiterlesen...

Ergebnisse 11 bis 20 von 743