Dilemma für Energieversorger: EuGH kippt Regelung zu Preisanpassung in Tarifkundenverträgen

25.10.2014 |

Die Klauseln für Preisanpassungen in Energieliefer-Verträgen für Tarifkunden in Deutschland sind unwirksam, da sie nicht den europarechtlichen Anforderungen an die Transparenz für die Kunden entsprechen. Dies hat der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) in einem am 23.10.2014 veröffentlichten Urteil entschieden. Zur Begründung heißt es, es könne nicht sein, dass die Versorgungsunternehmen nach der derzeit geltenden Strom-Grundversorgungs-Verordnung (StromGVV) nicht verpflichtet sind, dem Kunden Anlass, Voraussetzungen und Umfang einer Preisänderung spätestens dann offenzulegen, wenn ihm die Änderung mitgeteilt wird. Weiterlesen...

Ergebnisse 11 bis 20 von 719
Interaktive Karte des BDEW zur Photovoltaik

BDEW: Erneuerbare Energien decken 28 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland

24.10.2014

In den ersten neun Monaten 2014 ließen der weitere Zubau und die günstigen Witterungsbedingungen die Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien steigen. Insgesamt deckten die Erneuerbaren in den ersten neun Monaten dieses Jahres zu 28 Prozent den Stromverbrauch Deutschlands. Das geht aus neuen, vorläufigen Zahlen hervor, die der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) ermittelt hat. Weiterlesen...

Zusammen mit einer der größten Solarthermie-Wände Europas (Foto) mache die Photovoltaik-Anlage das Verteilzentrum zu einem der nachhaltigsten der Welt, betont M&S

Amber Infrastructure finanziert größte Photovoltaik-Aufdachanlage in Großbritannien bei Marks and Spencer

24.10.2014

Amber Infrastructure (London, UK) berichtete am 22.10.2014, dass es als einziger Geldgeber die größte Photovoltaik-Aufdachanlage in Großbritannien finanzieren werde. Sie soll auf dem Dach eines Auslieferungslagers von Marks and Spencer (M&S) in Castle Donington installiert werden. Das Projekt wird voraussichtlich Anfang 2015 abgeschlossen. Die 24.272 Photovoltaik-Module auf dem 83.612 qm großen Dach werden mehr als 5.000 MWh Solarstrom erzeugen, genug, um 1.190 Haushalte zu versorgen. Weiterlesen...

Photovoltaik-Module von First Solar. Die VDE QT-Zertifizierung von Macho Springs bezieht sich auf das komplette Kraftwerk

First Solar erhält erstes Prüfzertifikat von VDE und Fraunhofer ISE für die Leistung von Photovoltaik-Kraftwerken

24.10.2014

Das VDE Testing and Certification Institute und das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE haben ein Prüfzertifikat für die Leistung von Photovoltaik-Kraftwerken entwickelt. Das Zertifikat „VDE Quality Tested“ wurde erstmals in den USA für ein Kraftwerk von First Solar (Tempe, Arizona) mit einer Nennleistung von 50 MW vergeben und markiere eine neue Stufe der Risikominimierung für Photovoltaik-Investoren und Banken, berichten die Partner. Das PV-Kraftwerk „Macho Springs” im Bezirk Luna (New Mexico) ist seit Mai 2014 in Betrieb. Es besteht aus Dünnschichtmodulen und Systemtechnik von First Solar. Weiterlesen...

Die mit der Energieerzeugung verbundenen Umweltauswirkungen sind vielfältig und betreffen nicht nur die Erderwärmung. Sie reichen vom Abbau der Energieträger bis zur Entsorgung von Atommüll oder Importrisiken, erklärt Dr. Paul Lehmann vom UFZ

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung: Ehrgeizige EU-Ausbauziele für erneuerbare Energien sind ökonomisch sinnvoll

24.10.2014

Die europäische Energiepolitik braucht auch nach 2020 ambitionierte Ausbauziele für erneuerbare Energien, aber auch Freiräume bei deren nationaler Umsetzung. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie unter Leitung von Umweltökonomen des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ, Leipzig). Das in letzter Zeit häufig kritisierte deutsche Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) stehe auch nicht im Widerspruch zur Idee des europäischen Binnenmarktes, so die Wissenschaftler. Weiterlesen...

Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des BDEW: „Der deutliche Strompreis-Anstieg der letzten Jahre geht in der Hauptsache auf höhere Steuern, Abgaben und Umlagen zurück“

BDEW zur EEG-Umlage 2015: Steigende Netzentgelte in vielen Regionen absehbar; Vorschläge für Photovoltaik-Auktionen

24.10.2014

Die EEG-Umlage wird 2015 erstmals geringfügig sinken: von 6,24 auf 6,17 Eurocent/kWh. Allerdings steht die künftige Höhe weiterer staatlicher Umlagen noch nicht fest. „Dass die EEG-Umlage geringfügig sinkt, ist erfreulich. Der damit verbundene Entlastungseffekt für die Verbraucher ist jedoch leider nur gering. Aus der künftigen Höhe der EEG-Umlage allein lässt sich zudem keine generelle Prognose über die kurzfristige Preisentwicklung ableiten“, kommentiert Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (Berlin). Weiterlesen...

Bei den neuen HSL S-Modulen, die als 60- oder 72-Zell-Modelle erhältlich sind, seien deutliche Ertrags-, Leistungs- und Qualitätssteigerungen erzielt worden, betont der Hersteller

Hanwha SolarOne meldet deutliche Ertrags-, Leistungs- und Qualitätssteigerungen bei der neuen Photovoltaik-Modulreihe „HSL S“

23.10.2014

Hanwha SolarOne Co., Ltd. hat auf der Solar Power International in Las Vegas die neue Photovoltaik-Modulreihe „HSL S“ vorgestellt, die weltweit eingeführt werden soll. Die ersten Module seien bereits ausgeliefert worden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Bei den neuen HSL S-Modulen, die als 60- oder 72-Zell-Modelle erhältlich sind, seien deutliche Ertrags-, Leistungs- und Qualitätssteigerungen erzielt worden, betont der Hersteller. Weiterlesen...

Seit Beginn des staatlichen Förderprogramms im Mai 2013 wurden bereits mehr als 6.500 Photovoltaik-Speicher gefördert. Bild Akasol

BSW-Solar: Photovoltaik-Speicher werden immer beliebter; staatliche Förderung mit günstigen Krediten und Tilgungszuschüssen

23.10.2014

Das Interesse an Solarstrom-Speichern sei in den vergangenen Monaten spürbar gewachsen, berichtet der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar, Berlin) unter Berufung auf die jüngsten Zahlen des staatlichen Speicher-Förderprogramms. Während in den ersten fünf Monaten des Jahres durchschnittlich knapp 340 Förderanträge pro Monat genehmigt wurden, erteilte die zuständige KfW-Bank von Juni bis August fast 600 Förderzusagen. Weiterlesen...

Finanzierung und Baubeginn des solarthermischen Kraftwerks sind für 2016 geplant

Solarthermisches Kraftwerksprojekt TuNur soll mit einer Leistung von 2 GW über 2,5 Millionen europäische Haushalte mit Strom aus der tunesischen Sahara versorgen

23.10.2014

Die britische Investmentgesellschaft für erneuerbare Energien Low Carbon (Kings Langley) und der Solar-Projektentwickler Nur Energie (London) wollen gemeinsam ein solarthermisches Großkraftwerk (CSP) mit einer Nennleistung von 2 Gigawatt (GW) in der tunesischen Sahara bauen. Das solarthermische Kraftwerk TuNur soll über ein spezielles Kabel an das europäische Stromnetz angeschlossen werden, berichten die Partner. Weiterlesen...

New Energy Projects unterstützt Unternehmen beim Management von Photovoltaik-Anlagen in Italien

Photovoltaik in Italien: Kürzungen der Einspeisevergütung endgültig festgelegt; drei Optionen für Anlagenbetreiber

23.10.2014

Im August 2014 hatte der italienische Senat ein Gesetzesdekret verabschiedet, das erhebliche rückwirkende Kürzungen der garantierten Photovoltaik-Einspeisevergütung und neue Abgaben auf den Solarstrom-Eigenverbrauch vorsieht. Es verweist auf weitere Dekrete. Italienische Verbände haben in den vergangenen Wochen immer wieder kritisiert, dass diese Dekrete immer noch nicht verabschiedet worden seien. Am 17.10.2014 hat die zuständige Ministerin die drei Dekrete unterzeichnet. Bis 30.11.2014 müssen sich PV-Anlagenbetreiber zwischen drei Optionen entscheiden. Weiterlesen...

Die Photovoltaik-Kraftwerke sollen mit Satcon-Wechselrichtern der Serien „PowerGate Plus“ und „Galaxy“ gebaut werden

Photovoltaik in China: CEC GreatWall Energy will Projekte mit 60 MW mit Wechselrichtern von Satcon entwickeln

23.10.2014

CEC GreatWall Energy, eine Abteilung der China GreatWall Computer Shenzhen Co., Ltd (GWPC), berichtete am 22.10.2014, das Unternehmen werde mehr als 87 Millionen US-Dollar beschaffen, um zahlreiche Photovoltaik-Kraftwerke in China zu bauen. Die Aufdach- und Freiflächenanlagen sollen in den Provinzen Guangdong und Jiangxi errichtet werden, sobald die Regierung die endgültige Genehmigung erteilt hat. Die Projekte haben eine Gesamtleistung von 60 Megawatt und sollen mit Satcon-Wechselrichtern der Serien „PowerGate Plus“ und „Galaxy“ ausgerüstet werden. Weiterlesen...

Ergebnisse 11 bis 20 von 719