BNEF: Weltweit wird wieder mehr in erneuerbare Energien investiert; Photovoltaik-Investitionsrekord in China

02.10.2014 |

Weltweit wurden in den ersten drei Quartalen 2014 insgesamt 175,1 Milliarden US-Dollar in erneuerbare Energien investiert, 16 % mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Damit ist so gut wie sicher, dass die Investitionstätigkeit nach zwei rückläufigen Jahren 2014 wieder anzieht. Bloomberg New Energy Finance (BNEF) hat am 02.10.2014 einen Bericht veröffentlicht, wonach von Juli bis September 55 Milliarden USD investiert wurden, 12 % mehr als im dritten Quartal 2013. Dieses Quartal ist in der Regel schwächer als das zweite, so auch im laufenden Jahr (65,2 Milliarden USD). Weiterlesen...


Ergebnisse 21 bis 30 von 634
Photovoltaik-Kraftwerk mit 12 MW in Alresford, Hampshire

Spanische OPDE-Gruppe erhält Genehmigung für ein Photovoltaik-Projekt mit 10,8 MW in Großbritannien

30.09.2014

Am 29.09.2014 berichtete die spanische OPDE-Gruppe (Navara), ein international tätiges Unternehmen, das Photovoltaik-Kraftwerke entwickelt, finanziert, baut und betreibt, sie habe die Genehmigung für eine neue Solar-Farm mit einer Nennleistung von 10,8 Megawatt in der Nähe von Crewkerne (Somerset, UK) erhalten. Weiterlesen...

Solarpack hat das Photovoltaik-Kraftwerk „Calama Solar 3“ in Nordchile gebaut

Solarpack baut sein bisher größtes Photovoltaik-Kraftwerk in Südamerika; 25 Megawatt für ein Bergwerk in Chile

30.09.2014

Solarpack (Getxo, Spanien), ein internationaler Photovoltaik-Projektentwickler, hat mit dem Bau des PV-Kraftwerks Pozo Almonte mit einer Nennleistung von 25 Megawatt (MW) begonnen. Der dort produzierte Solarstrom soll 13 % des Elektrizitätsbedarfs des Bergbauunternehmens Compañía Minera Doña Inés de Collahuasi decken. Standort ist die chilenische Region Tarapacá. Weiterlesen...

Heliatek will die Produktion der transparenten organischen Photovoltaik-Folie „HeliaFilm“ Mitte 2015 starten

Organische Photovoltaik: Heliatek schließt Finanzierungsrunde im Umfang von 18 Millionen Euro ab

30.09.2014

Die Heliatek GmbH (Dresden), Hersteller von Solar-Folien auf Basis von organischen Photovoltaik-Materialien (OPV), hat eine C-Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 18 Millionen Euro abgeschlossen. Seit der Gründung im Jahr 2006 seien damit bisher 46 Millionen Euro zur Entwicklung der Technologie, des Produktionsprozesses und für den aktuellen Markteintritt eingeworben worden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Neben finanziellen Mitteln will GE auch einige seiner Photovoltaik-Wechselrichter vom Typ „GE 1 MW Brilliance Solar Inverter“ liefern

GE und Toyo Engineering finanzieren Japans größtes Photovoltaik-Projekt mit 231 MW

30.09.2014

General Electric (GE, Schenectady, New York, USA), Kuni Umi Asset Management und die Tokyo Engineering Corporation haben über die Zweckgesellschaft Setouchi Future Creations in Japans größtes Photovoltaik-Projekt investiert. Das PV-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 231 Megawatt (MW) soll in der Stadt Setouchi (Präfektur Okayama) gebaut werden. GE Energy Financial Services (Stamford, CT, USA) hält einen 60-prozentigen Anteil an dem Photovoltaik-Projekt. Das ist eine der größten Einzelinvestitionen in erneuerbare Energien, die je in Japan getätigt wurden. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht veröffentlicht. Weiterlesen...

Die SmartWire Connection Technologie (SWCT) von Meyer Burger verbindet Solarzellen mittels einer Folien-Draht-Elektrode anstelle der üblichen Zellverbinder (Ribbons)

Photovoltaik-Produktion: Meyer Burger meldet Auftrag für hocheffiziente SWCT-Modullinie aus den USA

30.09.2014

SolarTech Universal LLC, Hersteller von Photovoltaik Modulen mit Sitz in Riviera Beach (Florida, USA), hat Meyer Burger (Thun, Schweiz) als Technologiepartner mit der Lieferung und Inbetriebnahme der ersten hocheffizienten und vollintegrierten Modul-Produktionslinie mit „SmartWire Connection Technology“ beauftragt. Weiterlesen...

Die Technologie-Roadmap der IEA zeigt, wie Photovoltaik-Anlagen bis zu 16 % des weltweiten Stroms im Jahr 2050 erzeugen könnten

IEA: 2050 könnten bis zu 16 % des weltweiten Stroms mit Photovoltaik erzeugt werden; Sonne wäre dann wichtigste Quelle zur Stromerzeugung

30.09.2014

Der meiste Strom könnte im Jahr 2050 mit Solarenergie erzeugt werden und nicht mit fossilen Brennstoffen, Windenergie oder Atomkraft, heißt es in zwei neuen Berichten der internationalen Energieagentur (IEA, Paris, Frankreich). Demnach könnten Photovoltaik-Systeme dann bis zu 16 % des weltweiten Stroms erzeugen, solarthermische Kraftwerke (CSP) weitere 11 %. Weiterlesen...

Prognose der Photovoltaik-Nachfrage in der LAC-Region in den nächsten fünf Jahren nach Projektstatus. Quelle: NPD Solarbuzz Emerging PV Markets Report: Latin America & Caribbean

Solarbuzz: Lateinamerika und die Karibik werden in den nächsten fünf Jahren Photovoltaik-Anlagen mit 9 Gigawatt installieren

30.09.2014

Photovoltaik kann eine wesentliche Rolle spielen, um den steigenden Strombedarf in Lateinamerika und der Karibik (LAC) zu decken. Laut dem neuesten Bericht von NPD Solarbuzz (Santa Clara, Kalifornien, USA) „Emerging PV Markets Report: Latin America & Caribbean” wächst die Photovoltaik-Projektpipeline in dieser Region kontinuierlich. Derzeit werden dort PV Projekte mit über 22 Gigawatt (GW) geplant (alle Entwicklungsphasen). In den nächsten fünf Jahren sollen rund 9 GW installiert werden. Davon befindet sich 1 GW bereits im Bau, Projekte mit 5 GW sind genehmigt und können demnächst umgesetzt werden. Weiterlesen...

Das Photovoltaik-Parkdeck soll tagsüber und bei Netzausfall Solarstrom liefern

Solarcentury soll größten Photovoltaik-Carport Afrikas in Nairobi bauen

30.09.2014

Solarcentury (London, UK) soll Afrikas größten Photovoltaik-Carport mit einer Leistung von 858 Kilowatt (kW) auf dem obersten Deck eines Parkhauses in der Garden CityMall bauen. Das neue Wohn- und Geschäftsviertel mit Hotels und Büros wird derzeit an Nairobis Thika-Superhighway entwickelt. Der Solarstrom soll direkt von den Einzelhändlern verbraucht werden. Weiterlesen...

Installationszeit und Gebühren haben einen großen Einfluss auf Hausbesitzer, die auf Photovoltaik umstellen wollen

Photovoltaik-Ausbau in Kalifornien: Studie zeigt große Unterschiede zwischen den Städten

30.09.2014

Eine neue Studie listet kalifornische Städte unter dem Gesichtspunkt auf, wie leicht sie ihren Einwohnern die Umstellung auf Photovoltaik machen. Für den „Solar Ease Index” prüfte das Unternehmen Complete Solar (San Mateo, Kalifornien, USA) die Genehmigungsgebühren und Wartezeiten und kam auf große Unterschiede in dem US-Bundesstaat. Weiterlesen...

Über die „Grünen Garantien“ kamen 47 Millionen USD zusammen, mit denen der Bau des Photovoltaik-Kraftwerks Luz del Norte in Chile finanziert wird

US-Regierungsbehörde OPIC fördert Investitionen in Photovoltaik und Umwelttechnik mit „Grünen Garantien“

30.09.2014

Die US-Regierungsbehörde OPIC (Overseas Private Investment Corporation) hat in der 39. Kalenderwoche 2014 zum ersten Mal „Green Guarantees“ an berechtigte US-Investoren vergeben. Die von der US-Regierung gedeckten Schuldverschreibungen entsprechen den Leitlinien für Grüne Anleihen von 2014, die in Zusammenarbeit mit führenden Finanzinstituten, Investoren, Versicherern und Umweltverbänden entwickelt wurden Weiterlesen...

Ergebnisse 21 bis 30 von 634