abakus solar USA Inc. installiert Photovoltaik-Dachanlage mit 517 kWp auf einem Parkhaus in Puerto Rico

31.10.2014 |

abakus solar USA Inc. (Richmond, VA), ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der abakus solar AG Gelsenkirchen, meldet die Fertigstellung eines Photovoltaik-Projektes in Puerto Rico. Das PV-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 517 Kilowatt (kWp) wurde in Zusammenarbeit mit Allsolar und Lighting of Puerto Rico sowie der Architectural and Engineering Design Group umgesetzt und befindet sich in San Jose, der Hauptstadt von Puerto Rico. Weiterlesen...

Ergebnisse 21 bis 30 von 587
Solar-Visionäre in Las Vegas starten die Kampagne SolarFUTURE.today

Cleantech-Visionäre und Photovoltaik-Branchenvertreter unterstützen Kampagne "SolarFUTURE.today“

29.10.2014

Am 22.10.2014 trafen sich Cleantech-Visionäre mit internationalen Vertretern der Photovoltaik-Industrie und beschlossen einstimmig, die erste globale Aufklärungskampagne für Solarenergie zu unterstützen. Tags zuvor war die "SolarFUTURE.today“-Kampagne auf der Messe Solar Power International in Las Vegas offiziell eröffnet worden. Die Podiumsdiskussion wurde von dem Solar-Pionier und SunEdison-Gründer Jigar Shah moderiert. Weiterlesen...

„Kunden, die sich für unsere EEG-Direktvermarktung entscheiden, profitieren gleich mehrfach“, sagt Dr. Heinz Rosenbaum, Geschäftsführer der E.ON Energie Deutschland

EEG-Direktvermarktung: E.ON bietet Modell für Betreiber von Windkraft-, Photovoltaik- und Biomasseanlagen an

29.10.2014

Sauberen Strom erzeugen und gleichzeitig Erlöse für die erzeugte Energie erzielen - das ist das Prinzip der EEG-Direktvermarktung. Stromerzeuger seien damit nicht mehr auf die pauschale und zu starre Einspeisevergütung angewiesen, betont die E.ON Energie Deutschland GmbH (München). Stattdessen könnten Betreiber von Windkraft-, Solar- und Biomasseanlagen über einen verhandlungsstarken Partner wie E.ON die Öko-Energie vermarkten lassen. Weiterlesen...

Schema der Kombination von Photovoltaik-Anlage und Wärmepumpe. Grafik: Vela Solaris

Einbindung der Photovoltaik-Anlage in die Wärmeversorgung: Sunny Design und Polysun berechnen Kombination von PV und Wärmepumpe

29.10.2014

Der Erfolg der Photovoltaik hat zur Folge, dass die Solarstrom-Produktion in einigen Regionen in Spitzenzeiten erstmals den Elektrizitätsbedarf übersteigt. Die Branche hat die technischen Herausforderungen dieser Schwankungen erkannt und entwickelt Produkte und Maßnahmen zur Glättung der Solarstrom-Spitzen, berichten die Unternehmen Vela Solaris (Rapperswil, Schweiz) und SMA Solar Technology AG (Niestetal). Neben wiederaufladbaren Batterien wurde auf der diesjährigen EU PVSEC-Konferenz in Amsterdam die Einbindung von Photovoltaik-Anlagen in thermische Systeme als Lösung diskutiert. Die Wassererwärmung durch Wärmepumpen beispielsweise eignet sich gut für die Entlastung des Stromnetzes und Solarstrom kann in Form von Wärme effizient und kostengünstig gespeichert werden. Weiterlesen...

Rund 26.000 Solar-Receiver von SCHOTT sorgen in Südafrika schon bald für umweltfreundlichen Sonnenstrom

Solarthermische Kraftwerke: SCHOTT schließt Receiver-Lieferung für Bookport in Südafrika ab; CSP-Kraftwerk mit größtem thermischem Energiespeicher

29.10.2014

Rund 26.000 Solar-Receiver der SCHOTT AG (Mainz) sorgen in Südafrika schon bald für umweltfreundlichen Sonnenstrom. Der internationale Technologiekonzern habe die Lieferung für das solarthermische Kraftwerksprojekt Bookport mit 50 MW kürzlich abgeschlossen, berichtet Schott in einer Pressemitteilung. Auftraggeber ist das Konsortium Solafrica, ein Verbund der Unternehmen Acciona, Sener, TSK und Crowie. Die High-Tech-Produkte von SCHOTT wurden in Mitterteich und im spanischen Sevilla produziert. Weiterlesen...

Die neuen Produktionslinien sollen voraussichtlich im dritten Quartal 2015 bereit sein, um eine erste Testproduktion zu durchlaufen, und ihre volle Auslastung Anfang 2016 erreichen

Hanwha Q CELLS kündigt Bau einer Photovoltaik-Modulfabrik mit einer Kapazität von 800 Megawatt in Malaysia an

29.10.2014

Hanwha Q CELLS mit Unternehmenssitz in Thalheim, Deutschland, hat am 29.10.2014 bekannt gegeben, dass es eine große Photovoltaik-Modulfabrik an seinem bestehenden Fertigungsstandort in Cyberjaya, Malaysia, bauen wird. Die neue Produktionsstätte werde vier Fertigungslinien und automatisierte Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 800 Megawatt (MW) zur Herstellung von Hochleistungs-Solarmodulen des Unternehmens umfassen. Weiterlesen...

Im Climatescope-Ranking liegt China ganz vorne, gefolgt von Brasilien und Südafrika

BNEF: Schwellenländer bauen erneuerbare Energien schneller aus als Industrienationen

29.10.2014

Ein großer und rasch wachsender Teil der weltweiten Investitionen in saubere Energien entfällt auf Schwellen- und Entwicklungsländer. Das ist ein Ergebnis der Studie „Climatescope 2014”, die Bloomberg New Energy Finance (BNEF, New York, USA) am 28.10.2014 veröffentlicht hat. Sie kommt weiter zu dem Ergebnis, dass Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien in Entwicklungsländern genauso wettbewerbsfähig sein können wie in reicheren Ländern. Weiterlesen...

SunEdison hat bereits eine starke Präsenz in Indien. 2012 plante und baute es ein Photovoltaik-Kraftwerk mit 1 MW auf einem Kanal in Gujarat

Photovoltaik in Indien: SunEdison und Regierung von Rajasthan unterzeichnen Absichtserklärung für Projekte mit 5 Gigawatt

29.10.2014

SunEdison Inc., (Belmont, Kalifornien, USA) hat am 28.10.2014 eine Absichtserklärung mit der Regierung von Rajasthan unterzeichnet. Ziel ist es, den indischen Bundesstaat zu einem globalen Zentrum für Solarenergie zu machen. SunEdison will mehrere Photovoltaik-Megaprojekte mit einer Gesamtleistung von 5 Gigawatt (GW) entwickeln. Jedes Kraftwerk soll eine Nennleistung von mindestens 500 Megawatt (MW) haben. Weiterlesen...

Das weiße Photovoltaik-Modul erscheint wie ein großes Blatt Papier mit einer schützenden Glasoberfläche

ENERGY FORUM in Brixen: Schweizer Forscher präsentieren weißes Photovoltaik-Modul; Architekturpreis für gebäudeintegrierte Solartechnik geht an René Schmid

29.10.2014

Jordi Escarre Palou und sein Team vom Forschungszentrum CSEM (Neuchâtel, Schweiz) haben am 28.10.2014 auf dem 9. ENERGY FORUM zur Gebäudehülle der Zukunft in Brixen (Südtirol, Italien) weiße Photovoltaik-Module mit einem Wirkungsgrad von über 10 % präsentiert. Ferner wurde der Architekturpreis für gebäudeintegrierte Solartechnik an René Schmid vergeben. Weiterlesen...

IHS geht davon aus, dass die weltweite Nachfrage nach Flachglas, zu dem auch das Solar-Glas zählt, 2013 bei 47,6 Millionen Tonnen lag

IHS: Solarglas-Preise ziehen 2015 wieder an, wenn Antidumping-Regelung der EU in Kraft tritt

29.10.2014

Nachdem die Preise für Solarglas von 2009 bis 2014 auf etwa die Hälfte gesunken sind, werden sie ab dem kommenden Jahr wieder anziehen, wenn die Antidumping-Zölle der EU für Produkte aus China in Kraft treten, berichtet IHS Technology (El Segundo, Kalifornien, USA). Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für Photovoltaik-Glas gehe 2014 voraussichtlich auf 4,60 US-Dollar zurück (2009:10,40 USD). Danach werde er sich allmählich stabilisieren und ab dem nächsten Jahr langfristig steigen. Weiterlesen...

Green Technology Africa, Inc. entwickelt Photovoltaik-Projekte

Photovoltaik in Äthiopien: Green Technology Africa will Großprojekt mit 300 Megawatt entwickeln

29.10.2014

Der Leiter des äthiopischen Stromversorgungs-Unternehmens EEP, Azeb Asnake, hat am 14.10.2014 eine Absichtserklärung mit der Green Technology Africa Inc. (GTA, USA) unterzeichnet, um ein Photovoltaik-Projekt mit 300 Megawatt zu entwickeln, berichtet GTA. Weiterlesen...

Ergebnisse 21 bis 30 von 587