Neue Energieeinsparverordnung verschärft ab 1. Mai Pflicht zur energetischen Inspektion

19.04.2014 |

Zum 01.05.2014 tritt die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft. Sie verschärft zahlreiche Vorschriften für Gebäudebetreiber, darunter auch die Pflicht zur energetischen Inspektion von Klimaanlagen. Analog zur Regelung bei der Erstellung von neuen Energieausweisen müssen künftig alle energetischen Inspektionen beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) registriert werden, um stichprobenartige Kontrollen der Inspektionsberichte zu ermöglichen. Darauf weist der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) hin. Weiterlesen...


Ergebnisse 21 bis 30 von 743
Die Lagerbestände an importierten Photovoltaik-Produkten haben sich in den letzten Monaten vergrößert, berichtet pvXchange

Geplante Senkung der EU-Mindestpreise für Photovoltaik-Importe wirkt sich auf Photovoltaik-Absatz und Preise aus

16.04.2014

Die EU-Kommission will in Kürze die Mindestpreise für Photovoltaik-Modulimporte senken. Das hat sich schon jetzt auf den Absatz und die Preise der großen Photovoltaik-Hersteller ausgewirkt. Martin Schachinger von der pvXchange GmbH (Köln) geht davon aus, dass der künftige Mindestpreis zwischen 0,53 und 0,54 Euro pro Watt liegen wird. Photovoltaik-Hersteller aus Asien hätten bereits öffentlich Preissenkungen gemeldet, die auch schon wirksam geworden seien. Weiterlesen...

JA Solar ist der erste große chinesische Photovoltaik-Hersteller, der einen überplanmäßigen Absatz im ersten Quartal meldet

JA Solar verkaufte im ersten Quartal 2014 voraussichtlich mehr Solarzellen und Photovoltaik-Module als geplant

16.04.2014

Die JA Solar Holdings Co. Ltd. (Shanghai, China) hat einige vorläufige Ergebnisse des ersten Quartals 2014 veröffentlicht. Demnach verkaufte das Unternehmen Solarzellen und Photovoltaik-Module mit über 620 MW. Geplant waren 580–610 MW. JA Solar geht davon aus, dass auch die Bruttomarge besser war als im Vorquartal, und hält an seinem Absatzplan für Solarzellen und Module von 2,7–2,9 Gigawatt für das Gesamtjahr 2014 fest. Davon entfallen 200 MW auf eigene Photovoltaik-Projekte. Weiterlesen...

Die Studie sieht einen verstärkten Ausbau der Photovoltaik und Windenergie an Land vor

Öko-Institut: Klimaschutzszenario 2050 zeigt, dass ehrgeizige Zwischenziele 2020 bis 2040 erforderlich sind

16.04.2014

Der aktuelle IPCC-Bericht über die politischen Handlungsmöglichkeiten zur Begrenzung des Klimawandels hat einmal mehr beschrieben, dass jetzt die Weichen für eine deutliche Minderung der Treibhausgasemissionen gestellt werden müssen, betont das Öko-Institut (Freiburg). Seine Studie „Klimaschutzszenario 2050“ zeigt nun, dass ehrgeizige Zwischenziele für die Jahre 2020 bis 2040 erforderlich sind, um die von der Bundesregierung im Energiekonzept gesteckten langfristigen Ziele zu erreichen. Die Analysen machen deutlich, dass die bislang im Energiekonzept festgelegten Zwischenziele verschärft werden müssten, um ambitioniertere Treibhausgasminderungen von 90 Prozent und mehr sicher zu erreichen. Weiterlesen...

Luftbild des Batteriespeichers während der Anlieferung der Transformatoren

25.600 Akkus für größten Batteriespeicher Europas installiert; Fertigstellung steht bevor

16.04.2014

Der größte kommerzielle Batteriespeicher Europas befindet sich kurz vor der Fertigstellung. Seit September 2013 lässt der kommunale Energieversorger WEMAG in Schwerin Lankow vom Berliner Unternehmen Younicos den 5MW/5MWh-Batteriespeicher auf Basis von Lithium-Ionen-Akkus errichten. Im März erfolgte die Lieferung und Installation der Mittelspannungs-Transformatoren und -Schaltanlage. Seit der zweiten Aprilwoche werden die 25.600 Akkuzellen eingebracht. Die Lithium-Manganoxid-Zellen stammen vom südkoreanischen Hersteller Samsung SDI. Weiterlesen...

Der Stromspeicher SENEC.Business hat die Maße 160 x 130 x 79 cm (B/H/T)

Deutsche Energieversorgung GmbH präsentiert neue Stromspeicher für Industrie und Gewerbe

16.04.2014

Die Deutsche Energieversorgung GmbH (Leipzig) präsentiert auf der Intersolar Europe vom 04.-06.06.2014 in München ihre neuen Speicherlösungen SENEC.Home und SENEC.Business. Das Business-Modell sei optimal für Gewerbe- und kleine Industriebetriebe geeignet und ab Mitte Juni 2014 über den Großhandel erhältlich, berichtet der Hersteller in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Hauptaktionär Cheng Kin Ming hatte eine große Summe für Wuxi Suntech hinterlegt. Bild: Suntech

Photovoltaik in China: Shunfeng gibt Wandelanleihen im Wert von 300 Millionen USD heraus, um PV-Projekte zu finanzieren

16.04.2014

Shunfeng Photovoltaic International Ltd. (Changzhou, China) hat mit Partners Capital Securities Ltd. (Hongkong, China) vereinbart, Wandelanleihen im Wert von bis zu 300 Millionen US-Dollar herauszugeben. Mit den Erlösen soll ein Teil der Photovoltaik-Projekte mit insgesamt 10 Gigawatt Nennleistung finanziert werden, die das Unternehmen bis Ende 2016 umsetzen will, außerdem soll ein Teil für allgemeine betriebliche Zwecke verwendet werden. Die Ausgabe der Bonds soll am 30.06.2014 abgeschlossen sein. Weiterlesen...

Mit 265 Watt pro Einwohner schnitt Honolulu (Hawaii) bei der installierten Pro-Kopf-Photovoltaik-Leistung am besten ab

Photovoltaik in den USA: Installierte Gesamtleistung in kalifornischen Städten am höchsten; Honolulu hat die höchste installierte PV-Leistung pro Kopf

16.04.2014

Laut einem Bericht von Environment Massachusetts (Boston, Massachusetts, USA) haben Los Angeles, San Diego und Phoenix von allen Städten der USA die höchste installierte Photovoltaik-Leistung. Vier der zehn Städte mit dem besten Ergebnis im Ranking liegen in Kalifornien. Bezogen auf die pro Kopf installierte PV-Leistung sieht das Ergebnis allerdings anders aus: Mit 265 Watt pro Einwohner schneidet Honolulu (Hawaii) hier mit Abstand am besten ab, gefolgt von San Jose (Kalifornien) mit 97 W und Wilmington (Delaware) mit 96 W. Weiterlesen...

Das Photovoltaik-Kraftwerk wurde mit 69.000 polykristallinen Modulen auf einem 28 Hektar großen Grundstück gebaut

BayWa r.e. nimmt Photovoltaik-Kraftwerk mit 18 MW in Großbritannien in Betrieb

15.04.2014

Die BayWa r.e. renewable energy GmbH (München) hat Ende März 2014 ihr viertes Photovoltaik-Kraftwerk in Großbritannien in Betrieb genommen. Der Solarpark Whitland mit einer Nennleistung von 18 MW sei trotz widriger Witterungsbedingungen in nur neun Wochen errichtet worden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Batteriespeicher unterstützen den Stromkonsum rund um die Uhr

iKratos Solar empfiehlt Photovoltaik-Eigenverbrauch mit Batteriespeicher

15.04.2014

Bis etwa 2010 war die Solarstrom-Einspeisevergütung ausschlaggebend, wenn es um die Rentabilität einer Photovoltaik-Anlage ging. Inzwischen wurde die Einspeisevergütung immer weiter gesenkt, und der Eigenverbrauch rückt mehr und mehr in den Vordergrund. Die iKratos Solar und Energietechnik GmbH (Weißenohe bei Nürnberg) rät daher zu Photovoltaik-Anlagen mit Batteriespeicher, um möglichst viel des selbst produzierten Stroms auch selbst zu verbrauchen und sich unabhängig von der allgemeinen Entwicklung der Strompreise zu machen. Weiterlesen...

Die Photovoltaik-Module der Solar-Fabrik werden künftig auch vom Dachdecker-Einkauf Süd vertrieben

Solar-Fabrik AG schließt Photovoltaik-Vertriebspartnerschaft mit Bedachungs-Fachhändlern

15.04.2014

Die Solar-Fabrik AG (Freiburg) hat eine Vertriebspartnerschaft mit dem Bedachungsfachhändler Dachdecker-Einkauf Süd eG (DE Süd) sowie dessen Tochtergesellschaft Solar-Dacheinkauf GmbH & Co. KG (beide Mannheim) geschlossen, berichtet der Photovoltaik-Hersteller in einer Pressemitteilung. Die beiden Unternehmen wollen künftig die in Freiburg gefertigten Photovoltaik-Module der Solar-Fabrik vertreiben. Weiterlesen...

Ergebnisse 21 bis 30 von 743