EU-Projekt „SmartFlex“: Neue Produktionslinie in Litauen ermöglicht industrielle Herstellung individuell gestalteter Photovoltaik-Fassaden

01.10.2014 |

Das EU-Projekt „SmartFlex“ meldet die Fertigstellung einer Produktionslinie, die individuell gestaltete Solar-Fassaden im industriellen Maßstab herstellen kann. In der Fabrik des Projektpartners Via Solis in Vilnius (Litauen) könnten nun quadratische, dreieckige oder runde Photovoltaik-Elemente in allen RAL-Farben hergestellt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...


Ergebnisse 1 bis 10 von 625
Bürogebäude von Glassbel. Per Digitaldrucktechnik soll auf die gesamte Photovoltaik-Fassade 2015 ein flächendeckendes Foto aufgebracht werden

EU-Projekt „SmartFlex“: Neue Produktionslinie in Litauen ermöglicht industrielle Herstellung individuell gestalteter Photovoltaik-Fassaden

01.10.2014

Das EU-Projekt „SmartFlex“ meldet die Fertigstellung einer Produktionslinie, die individuell gestaltete Solar-Fassaden im industriellen Maßstab herstellen kann. In der Fabrik des Projektpartners Via Solis in Vilnius (Litauen) könnten nun quadratische, dreieckige oder runde Photovoltaik-Elemente in allen RAL-Farben hergestellt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

JinkoSolar soll Photovoltaik-Module mit 500 kW in die Türkei liefern

JinkoSolar soll Photovoltaik-Module für eine der größten Aufdachanlagen in der Türkei liefern

01.10.2014

Die JinkoSolar Holding Co., Ltd. (Shanghai, China) berichtete am 30.09.2014, sie werde Photovoltaik-Module mit einer Gesamtleistung von 500 kW für eine der größten PV-Aufdachanlagen in der Türkei liefern. Das Projekt erstreckt sich auf Dächern mit einer Gesamtfläche von rund 4.000 m2 im Industriegebiet Atatürk in Izmir. Weiterlesen...

Das Agorameter zeigt in der Woche von 2.-9. Juni 2014 durchweg hohe Photovoltaik-Leistung

Erneuerbare Energien erstmals wichtigste Stromquelle in Deutschland; Photovoltaik-Rekord am 6. Juni 2014

01.10.2014

Erneuerbare Energien waren in den ersten neun Monaten des Jahres die wichtigste Stromquelle. Insgesamt lieferten sie 27,7 Prozent des in Deutschland verbrauchten Stroms. Sie haben damit erstmals Strom aus Braunkohle überholt, dessen Anteil bei 26,3 Prozent lag. Im vergangenen Jahr waren Erneuerbare Energien noch die zweitwichtigste Quelle für Strom. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung von Daten zur Stromerzeugung und zum Stromverbrauch durch Agora Energiewende. Weiterlesen...

Photovoltaik-Referenzkraftwerk von Solafields

Größtes Photovoltaik-Kraftwerk Großbritanniens mit 37,8 MW ist seit September in Betrieb

01.10.2014

Am 12.09.2014 hat die „Crundale Solar Farm“ in Großbritannien mit der Solarstrom-Produktion begonnen. Das Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 37,8 Megawatt war in nur acht Wochen gebaut worden. Das Projekt wurde gemeinsam von der ib vogt GmbH (Berlin) und Solafields Ltd. (Newhaven, UK) entwickelt. Das Ergebnis sei eines der größten Photovoltaik-Kraftwerke, die derzeit im Vereinigten Königreich in Betrieb sind, berichten die Partner. Weiterlesen...

Bei der Direktvermarktung von erneuerbaren Energien steigt die zweitplatzierte Photovoltaik in der Monatsprognose für Oktober um 107 MW auf 5.774 MW

Energy2market: Trend zur Direktvermarktung von erneuerbaren Energien hält an; Photovoltaik folgt direkt auf Onshore-Windenergie

01.10.2014

Im Monat Oktober setze sich der Wachstumstrend in der Direktvermarktung von erneuerbaren Energien fort, berichtet die Energy2market GmbH (Leipzig) in einer Pressemitteilung. Die Anteile aus Photovoltaik, Biomasse und Onshore-Windenergie trügen zu einer Erhöhung der Gesamtstrommenge um 373 MW im Vergleich zum Vormonat bei, während die Anteile aus Wasserkraft (685 MW), Gasen (288 MW), Geothermie (11 MW) sowie Windenergie aus Offshore-Anlagen (621 MW) stagnierten. Weiterlesen...

Die von pi4 entwickelte Technologie ermöglicht eine Abschätzung des Leistungsverlustes von Photovoltaik-Modulen

pi4_robotics GmbH meldet Aufträge für Photovoltaik-Prüfsysteme aus Mexiko, Indien, Frankreich und Südafrika

01.10.2014

Die pi4_robotics GmbH (Berlin), Spezialist für Solarmodul-Prüfsysteme, hat im dritten Quartal 2014 aus Mexiko, Indien, Frankreich und Südafrika Aufträge für vollautomatische Elektrolumineszenz-Systeme zur Prüfung von Photovoltaik-Modulen erhalten. Alleine in Mexiko seien sechs vollautomatische EL-Systeme bestellt worden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Franz-Josef Holzenkamp: Das Ausschreibungsverfahren für Photovoltaik auf Ackerflächen muss geändert werden

CDU/CSU-Bundestagsfraktion lehnt Photovoltaik auf Ackerflächen ab; Ausschreibungsverfahren soll geändert werden

01.10.2014

In der EEG-Novelle 2014 hatte der Bundestag beschlossen, die Förderhöhe für Photovoltaik-Anlagen auf Freiflächen über Ausschreibungen zu ermitteln. Die Pilotausschreibung soll in Kürze starten. „In einem ersten Schritt sollen jährlich Anlagen bis zu 600 MW auf landwirtschaftlichen Flächen verbaut werden können. Das würde bedeuten, dass der Landwirtschaft im Jahr bis zu 1.200 Hektar wertvolle Ackerflächen verloren gehen“, erklärten der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Fraktion, Franz-Josef Holzenkamp, und der zuständige Berichterstatter Alois Gerig. Weiterlesen...

Die Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen sinken im Zeitraum vom 1. Oktober 2014 bis zum 1. Dezember 2014 jeweils zum Monatsersten nur noch um 0,25 Prozent

Bundesnetzagentur meldet 140 MW Photovoltaik-Zubau im August 2014; Solarstrom-Einspeisevergütung sinkt nur noch um 0,25 Prozent

01.10.2014

Am 30.09.2014 hat die Bundesnetzagentur die aktuellen Daten zum Photovoltaik-Zubau in Deutschland veröffentlicht. Demnach sind im August 2014 nur 6.158 Solarstromanlagen mit insgesamt 140,147 Megawatt (MWp) zugebaut worden. Die Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen sinken im Zeitraum vom 1. Oktober 2014 bis zum 1. Dezember 2014 jeweils zum Monatsersten nur noch um 0,25 Prozent. Dies gab die Bundesnetzagentur am 30.09.2014 bekannt. Weiterlesen...

Cheng Kin Ming ist bereits indirekt an den Photovoltaik-Unternehmen Suntech, Sunways und S.A.G. Solarstrom beteiligt

Chinesischer Cleantech-Investor enthüllt Strategie für grüne Städte in aller Welt und will 50 GW Leistung zur Nutzung erneuerbarer Energiequellen realisieren

01.10.2014

Cheng Kin Ming, dessen jüngste Investitionen in Solar-Unternehmen auf einen Wert von fast 20 Milliarden US-Dollar geschätzt werden – was ihn zum weltweit größten privaten Investor für saubere Technologien macht –, äußerte sich am 29.09.2014 zum ersten Mal öffentlich zu seiner Strategie, den globalen Wandel hin zu grünen Städten zu beschleunigen. Über Shunfeng hat Cheng bereits in mehrere Unternehmen zur Bereitstellung erneuerbarer Energie investiert. Hierzu gehören unter anderem: Suntech, ein weltweit führender Hersteller von Photovoltaik-Modulen für private, gewerbliche, industrielle und Energieversorgungs-Anwendungen, Sunways (Konstanz), ein führender deutscher Hersteller von Solarinvertern, und S.A.G Solarstrom (Freiburg), ein deutscher Anbieter qualitativ hochwertiger Photovoltaik-Systeme. Weiterlesen...

Modell der vollautomatischen Produktionsanlage für den Eine-Welt-Solarthermie-Kollektor

Solarthermie: Eine-Welt-Solar-Kollektor aus Kunststoff feiert auf der Fakuma Weltpremiere

01.10.2014

Die Sunlumo Technology GmbH (Perg in Oberösterreich) hat einen Solarthermie-Kollektor entwickelt, der zu 100 Prozent aus Kunststoff besteht, und eine Pilotserie für den „Eine-Welt-Solar-Kollektor“ gefertigt, berichtet das Unternehmen. „Mit einer vollautomatischen Produktionsanlage können im Jahr rund 500.000 Kollektoren produziert werden“, erklärt Sunlumo-Geschäftsführer Robert Buchinger. Der einzigartige Kollektor für den Volumenmarkt sei dadurch besonders kostengünstig herzustellen. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 625