VDI informiert über Integration der erneuerbaren Energien in den Strommarkt

01.09.2014 |

Die derzeit größte Herausforderung im Energiemarkt ist die optimale Verzahnung zwischen konventionell und regenerativ erzeugtem Strom, betont die VDI Wissensforum GmbH (Düsseldorf). Nur so ließen sich unerwünschte Effekte verhindern, wie beispielsweise negative Strompreise. Angepasste Strategien seien notwendig, um die Regelleistung bemessen und erbringen zu können. Energieversorger entwickelten neue Geschäftsmodelle, mit denen sie den Änderungen am Markt begegnen. Die VDI-Fachkonferenz „Systemintegration Erneuerbarer Energien in den deutschen Strommarkt“ am 19. und 20. November 2014 in Köln präsentiere an praktischen Beispielen aktuelle Lösungsansätze. Weiterlesen...


Ergebnisse 1 bis 10 von 602
Die VDI-Fachkonferenz widmet sich der Systemintegration erneuerbarer Energien in den deutschen Strommarkt

VDI informiert über Integration der erneuerbaren Energien in den Strommarkt

01.09.2014

Die derzeit größte Herausforderung im Energiemarkt ist die optimale Verzahnung zwischen konventionell und regenerativ erzeugtem Strom, betont die VDI Wissensforum GmbH (Düsseldorf). Nur so ließen sich unerwünschte Effekte verhindern, wie beispielsweise negative Strompreise. Angepasste Strategien seien notwendig, um die Regelleistung bemessen und erbringen zu können. Energieversorger entwickelten neue Geschäftsmodelle, mit denen sie den Änderungen am Markt begegnen. Die VDI-Fachkonferenz „Systemintegration Erneuerbarer Energien in den deutschen Strommarkt“ am 19. und 20. November 2014 in Köln präsentiere an praktischen Beispielen aktuelle Lösungsansätze. Weiterlesen...

Die Aktionäre von Trina Solar bestätigten die Wiederwahl von Jifan Gao zum Vorstand

Trina Solar gibt Ergebnisse der Hauptversammlung 2014 bekannt; Jifan Gao als Vorstand bestätigt

01.09.2014

Trina Solar Limited (Changzhou, China) gab am 29.08.2014 die Ergebnisse der Hauptversammlung vom Vortag bekannt. Alle Beschlussanträge seien von den Aktionären angenommen worden, berichtet das Unternehmen. Insbesondere sei die Wiederwahl von Jifan Gao und Li Ping Qiu als Vorstände von den Aktionären bestätigt worden. Weiterlesen...

LDK Solar hat beim Obersten Gericht der Kaimaninseln beantragt, die Restrukturierung einzuleiten

Insolventes Photovoltaik-Unternehmen LDK Solar beantragt Sanierungsverfahren; Vorstandsvorsitzender Xiaofeng Peng tritt zurück

01.09.2014

Der vertikal integrierte Photovoltaik-Hersteller LDK Solar Co. Ltd. (Xinyu, China) und seine vorläufigen Insolvenzverwalter Tammy Fu und Eleanor Fisher von Zolfo Cooper (Cayman) Limited berichteten am 29.08.2014, das Unternehmen habe beim Obersten Gericht der Kaimaninseln beantragt, ein Sanierungsverfahren einzuleiten. Außerdem habe LDK Solar den sofortigen Rücktritt von Xiaofeng Peng als Vorstandsvorsitzenden akzeptiert. Weiterlesen...

EU-Abgeordneter Klaus Buchner: „Die Bundesregierung muss nun dringend reagieren und auf die atomare Gefährdung in der Ukraine mit entsprechenden Sicherungsmaßnahmen reagieren. Es ist offensichtlich, dass ein Angriff auf die Anlagen eine Katastrophe für die Ukraine und ganz Europa bedeuten würde“

Ukraine-Krise: EU-Abgeordneter und Atomphysiker Buchner sieht Atomkraftwerke in großer Gefahr

01.09.2014

Der EU-Abgeordnete Klaus Buchner (Ökologisch-Demokratische Partei, ÖDP) fordert von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) mehr Engagement zur Sicherung der durch Kampfhandlungen potenziell gefährdeten ukrainischen Atomkraftwerke. Der emeritierte Atomphysiker engagiert sich seit 30 Jahren gegen die Atomenergie und ist über die aktuelle Sicherheitslage der ukrainischen Reaktoren sehr besorgt. Weiterlesen...

Im Juli 2014 hat Scatec Solar ein Photovoltaik-Kraftwerk mit 40 MW in Südafrika in Betrieb genommen

Scatec Solar und Norfund schließen Partnerschaft zur Entwicklung und Finanzierung von Photovoltaik-Projekten in Entwicklungsländern

01.09.2014

Der integrierte Solarstrom-Produzent Scatec Solar (Oslo, Norwegen) hat einen Partnerschaftsvertrag mit dem norwegischen Investmentfonds für Entwicklungsländer (Norfund) unterzeichnet, um gemeinsam Photovoltaik-Projekte im Zuständigkeitsgebiet von Norfund zu entwickeln und zu finanzieren. Beide Partner haben bereits vier Photovoltaik-Kraftwerke mit insgesamt 200 MW in Afrika gebaut (drei in Südafrika, eins in Ruanda). Die Vereinbarung sei lediglich die formale Bestätigung einer bereits bestehenden, fruchtbaren Partnerschaft, berichtet Scatec Solar. Weiterlesen...

Oberösterreich fördert den Kauf und die Errichtung von stationären Solarstrom-Speichern auf Lithium-Technologie-Basis. Bild: BSW-Solar

Photovoltaik-Technologieschub für die Energiewende: Oberösterreich fördert ab sofort private Solarstrom-Speicher

01.09.2014

In Oberösterreich sind derzeit 15.500 Photovoltaik-Anlagen installiert. „Der Energieverbrauchsanteil liegt derzeit bei ca. 30 % im Direktverbrauch, der Rest fließt in das öffentliche Stromnetz. Ziel der neuen Impulsförderung des Landes OÖ ist die Erweiterung auf mindestens 70 %“, erklärte Landesrat Rudi Anschober bei der Präsentation des neuen Solarspeicher-Förderprogramms. Gefördert werden Solarstrom-Speicher von oberösterreichischen Privatpersonen. Der Speicher muss notstromfähig sein, die Förderhöhe beträgt maximal 4.800 Euro. Das Umwelt- und Energieressort des Landes Oberösterreich stellt für diese Impulsförderung eine Million Euro zur Verfügung - damit können rund 200 stationäre Solar-Speicher gefördert werden. Weiterlesen...

SF Suntech Geschäftsführer Luo: „Die S.A.G. Solarstrom-Gruppe passt hervorragend in unser Downstream-Portfolio und stärkt unsere europäische Präsenz im Markt für Photovoltaik“

Chinesischer Photovoltaik-Konzern Shunfeng übernimmt operatives Geschäft und Assets der S.A.G. Solarstrom AG

01.09.2014

Die S.A.G. Solarstrom AG i.I. (Freiburg i. Br.) hat am 30.08.2014 mit der SF Suntech Deutschland GmbH, einem Tochterunternehmen der Shunfeng Photovoltaic International Ltd. (Changzhou, China) einen Vertrag über den Kauf des operativen Geschäftsbetriebs der S.A.G. Solarstrom-Gruppe inklusive aller Assets geschlossen. Der Kaufpreis betrage 65 Millionen Euro, berichtet die S.A.G. Solarstrom AG. Im Rahmen einer übertragenden Sanierung würden mit der Transaktion das operative Geschäft der S.A.G. Solarstrom-Gruppe mit allen Geschäftsbereichen fortgeführt und die weiteren europäischen Aktivitäten von Shunfeng gebündelt. Weiterlesen...

Im Juli 2014 sind in Deutschland insgesamt 10.720 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 344,685 Megawatt zugebaut worden

Bundesnetzagentur meldet 345 MW Photovoltaik-Zubau im Juli 2014

01.09.2014

Am 29.08.2014 hat die Bundesnetzagentur die aktuellen Daten zum Photovoltaik-Zubau in Deutschland veröffentlicht. Demnach sind im Juli 2014 insgesamt 10.720 Solarstromanlagen mit einer Gesamtleistung von 344,685 Megawatt (MWp) zugebaut worden. Das sind 82,5 % mehr als im Juni 2014 (189 MW). Doch im gesamten ersten Halbjahr 2014 wurden nur 30.000 neue PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund einem Gigawatt (GW) zugebaut, was einem Rückgang von rund 45 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Weiterlesen...

In der bolivianischen Provinz Pando wird derzeit das weltweit größte Photovoltaik-Diesel-Hybrid-Kraftwerk mit Batteriespeichern gebaut.
Bild: SMA Solar Technology AG

Regierung von Bolivien arbeitet an umfassender Strategie für erneuerbare Energien

01.09.2014

In den nächsten zehn Jahren sollen Erneuerbare-Energien-Anlagen mit einer Kapazität von mindestens 163 Megawatt (MW) in Bolivien errichtet werden, berichtet die Exportinitiative Erneuerbare Energien. Dies habe der bolivianische Energieminister Juan José Sosa Anfang August 2014 angekündigt. Dieses Mindestziel sei zudem Teil einer umfassenderen Energiestrategie, mit der Bolivien seine Abhängigkeit von fossilen Energieträgern reduzieren und die Nutzung von Wind- und Solarenergie (Photovoltaik) weiter ausbauen möchte. Weiterlesen...

SPI will seine Präsenz im chinesischen Photovoltaik-Markt ausbauen

Photovoltaik in China: SPI Solar-Tochter gibt EPC-Vertrag für ein Projekt mit 30 MW in der Autonomen Region Ningxia bekannt

01.09.2014

Der Photovoltaik-Projektentwickler SPI Solar (Roseville, Kalifornien. USA) hat am 28. August 2014 bekannt gegeben, dass seine hundertprozentige Tochtergesellschaft, Xinyu Xinwei New Energy Co., Ltd eine Vereinbarung über die Planung, die Beschaffung und den Bau (EPC) eines Photovoltaik-Kraftwerks mit 30 Megawatt (MW) Nennleistung mit Zhongwei Hengji Weiye Photovoltaic Power Co., Ltd geschlossen hat. Das Solar-Projekt soll in der Stadt Zhongwei in der autonomen Region Ningxia Hui umgesetzt werden. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 602