Anzeige
Anzeige

 

Solarthermie: Hauseigentümer für Praxistest gesucht

Solarthermie-Anlage: co2online sucht Teilnehmer für einen Solarthermie-Praxistest
co2online sucht Teilnehmer für einen Solarthermie-Praxistest

Mit der seit 01.01.2016 erhöhten staatlichen Förderung können Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern fast die Hälfte der Kosten einer Solarthermie-Anlage abdecken, berichtet die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online (Berlin).

Noch bis 31.01.2016 sucht co2online Hauseigentümer für einen Praxistest, um zu zeigen, worauf sie bei der Auswahl der Technik, der Suche nach Fördermitteln und Handwerkern sowie bei Installation und Nutzung achten sollten.

Für das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt steht Technik im Gesamtwert von rund 70.000 Euro zur Verfügung.

 

Fast drei Viertel aller Heizanlagen in Deutschland sind veraltet

70 Prozent der Heizanlagen in Deutschland gelten laut Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) als veraltet. Würde die Hälfte der veralteten Kessel ersetzt und käme dabei Solarthermie zum Einsatz, ließen sich nach Berechnungen von co2online pro Jahr mehr als 6 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Der Praxistest wird unterstützt von Allmess, Brötje, Buderus, Gasokol, Itron, Junkers, Paradigma, Thermondo und Vaillant. Die Unternehmen stellen vier Brennwertgeräte mit Solarthermie und zwei Solarthermie-Anlagen zur Nachrüstung sowie Wärmemengenzähler und Gas Smart Meter. Die Kosten der Installation werden teilweise übernommen.

Zur Bewerbung für den Praxistest geht es hier: www.wirksam-sanieren.de/praxistest-solarthermie

 

27.01.2016 | Quelle: co2online gemeinnützige GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html