Anzeige
Anzeige

 

IHS: Photovoltaik-Ausbauboom in den USA wird dank ITC-Verlängerung anhalten

Solarkraftwerk von 8minutenergy
IHS hat drei US-Bundesstaaten identifiziert, die 2016 voraussichtlich Photovoltaik-Anlagen mit über 1 GW zubauen werden: Kalifornien, Nevada und Texas

Nachdem das US-Förderprogramm ITC (Investment Tax Credit) kürzlich um mehrere Jahre verlängert wurde, rechnen die Marktforscher von IHS Inc. (Englewood, Colorado, USA) damit, dass der Photovoltaik-Zubau in den Vereinigten Staaten in diesem Jahr um 60 % auf ein Rekordvolumen von 15 Gigawatt steigen wird.

Das liege hauptsächlich an der großen Nachfrage nach PV-Kraftwerken, so IHS. 65 Prozent der US-Gesamtnachfrage 2016 werde voraussichtlich auf den Westen und den Südwesten entfallen.

„Die Verlängerung der Förderung nimmt den Druck von der Industrie, Projekte noch vor der Deadline 2016 fertig zu stellen, und bringt neues Leben in die US-Solarindustrie“, sagt der Analyst Camron Barati.

 

USA haben gewerbliche und Kraftwerks-Projekte mit 50 Gigawatt in der Pipeline

„Viele befürchteten, dass die Solar-Industrie in den USA, die in den letzten Jahren enorm gewachsen ist, ohne Verlängerung des ITC-Programms 2017 kollabieren würde.“

Die USA haben laut dem IHS Solar Intelligence Service - North America von 2016 bis 2019 gewerbliche und Kraftwerks-Projekte mit 50 Gigawatt in der Pipeline.

Alle Marktsegmente werden voraussichtlich von der ITC-Verlängerung profitieren, am meisten jedoch der Photovoltaik-Kraftwerkssektor, auf den 2016–2019 mehr als die Hälfte des Zubaus entfallen wird. „Die Segmente der privaten und gewerblichen PV-Anlagen werden im Prognosezeitraum auch kräftig wachsen”, so Barati.

Im Jahr 2017 erwarten die Marktforscher, dass der Photovoltaik-Markt in den USA um 30 % schrumpft, weil die Nachfrage nach Großkraftwerken zurückgeht. Danach werde der Markt bis zum Ende des Prognosezeitraums jedoch wieder jedes Jahr wachsen.

Die einzige Region, die nicht von dem Markteinbruch 2017 betroffen sei, ist der Nordosten der USA. Dort ist der Marktanteil der privaten und gewerblichen Solarstrom-Anlagen größer.

Drei US-Bundesstaaten werden 2016 voraussichtlich mehr als ein Gigawatt zubauen: Kalifornien, Nevada und Texas.

 

03.02.2016 | Quelle: IHS; Bild: 8minutenergy | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html