Anzeige
Anzeige

 

Japanisches Frachtschiff mit 900 Photovoltaik-Modulen von Solar Frontier ausgestattet

Drive Green Highway wurde mit gut 900 Dünnschicht-Modulen mit einer Gesamtleistung von 150 kW ausgestattet
Drive Green Highway wurde mit gut 900 Dünnschicht-Modulen mit einer Gesamtleistung von 150 kW ausgestattet

Die Kawasaki Kisen Kaisha, Ltd. (K Line), eine der größten japanischen Reedereien, hat auf ihrem neuesten Transportschiff Dünnschicht-Module von Solar Frontier installieren lassen.

Die Installation gehöre zu den weltweit größten auf einem Schiff angebrachten Photovoltaik-Anlagen, berichtet Solar Frontier. Das Frachtschiff ist das erste von acht Schiffen einer Produktionslinie, die im Rahmen von K Lines „Drive Green Project“ gebaut werden, und wurde am 09.02.2016 im Nagasu-Hafen in Kumamoto eingeweiht.

 

900 CIS-Module mit einer Gesamtleistung von 150 kW

Der 200 Meter lange Autotransporter „Drive Green Highway“ soll dank fortschrittlicher Technologien 25 Prozent weniger CO2, 50 Prozent weniger Stickstoffoxid und 90 Prozent weniger Schwefeldioxid pro transportiertem Fahrzeug ausstoßen.

Dazu tragen unter anderem die mehr als 900 CIS-Module mit einer Gesamtleistung von 150 kW bei, die auf dem Oberdeck des Schiffes installiert wurden. Mit dem Solarstrom wird die gesamte LED-Beleuchtung des Parkdecks betrieben.

 

Solar Frontier-Module für hohe Temperaturen und Salznebel geeignet

K Line habe sich für CIS-Module von Solar Frontier entschieden, weil diese unter realen Bedingungen höhere Energieerträge als kristalline Silizium-Module lieferten, betont der Hersteller. Zudem seien CIS-Module von Solar Frontier durch ihre hohe Leistungsfähigkeit unter extremen Bedingungen wie hohen Temperaturen oder Salznebel auf See besonders für den Frachttransport auf den Weltmeeren geeignet.

„K Line zeigt, wie Solarenergie die Energieeffizienz in der Schifffahrt verbessern und die Auswirkungen der Industrie auf die Umwelt reduzieren kann“, sagte Atsuhiko Hirano, Geschäftsführer von Solar Frontier. „Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie Solarenergie in Zukunft eine größere Rolle spielen wird, indem sie weitere Technologien in immer mehr Industriesparten unterstützt.“

 

09.02.2016 | Quelle: Solar Frontier K.K.; Bild: Kawasaki Kisen Kaisha, Ltd. | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html