Anzeige
Anzeige

 

Capital Stage AG baut Solarpark-Portfolio in Italien auf über 100 Megawatt aus

Solarpark im Portfolio der Capital Stage AG
Solarpark im Portfolio der Capital Stage AG

Der Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage AG hat einen Vertrag zum Erwerb von vier Photovoltaik-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 16,9 MW in Italien unterzeichnet.

Das Gesamt-Investitionsvolumen belaufe sich auf rund 65,4 Millionen Euro, berichtet das Unternehmen. Durch den Erwerb der vier Solar-Parks erhöht sich das italienische Bestandsportfolio der Capital Stage auf über 100 MWp. Der Kauf steht noch unter dem Vorbehalt marktüblicher aufschiebender Bedingungen.

Die Akquisition des italienischen Solarpark-Portfolios ist Bestandteil des Investitionsprozesses aus der langfristigen strategischen Partnerschaft zwischen der Capital Stage und den Gothaer Versicherungen.

 

Solarstrom-Einspeisevergütung staatlich garantiert

Die vier Solarparks befinden sich in der nordwestlichen Region Piemont. Sie wurden zwischen April und Dezember 2011 in Betrieb genommen. Die staatlich garantierte Einspeisevergütung beläuft sich im Durchschnitt auf 27,3 Cent je kWh und hat eine verbleibende Laufzeit von 15 Jahren. Im ersten vollen Betriebsjahr wird das Solarpark-Portfolio voraussichtlich Umsatzbeiträge von rund 8,6 Millionen Euro erwirtschaften.

Verkäufer des italienischen Solarparkportfolios ist eine spanische Projektentwicklungs- und Betreibergesellschaft. Die technische Betriebsführung der Parks wird voraussichtlich ab 01.03.2016 von der Capital Stage Solar Service GmbH (Halle), einer Tochtergesellschaft der Capital Stage AG, übernommen. Die Anzahl der von der Capital Stage Solar Service betreuten Solarparks erhöht sich damit auf 48 mit einer Gesamtleistung von über 200 MW.

 

15.02.2016 | Quelle: Capital Stage AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html