Anzeige
Anzeige

 

Chinesisches Photovoltaik-Unternehmen GCL verfünffachte 2015 seine Modulproduktion und wird siebtgrößter Hersteller weltweit

Montage von PV-Modulen von GCL
Montage von PV-Modulen von GCL

Das Solar-Unternehmen GCL System Integration Technology Co., Ltd. (Suzhou, China) hat sich laut der von Solarbe, der Informationswebsite der chinesischen Photovoltaik-Branche, veröffentlichten Liste der 10 weltweit führenden Hersteller von PV-Modulen des Jahres 2015 zum siebtgrößten Solarmodulhersteller der Welt entwickelt.

Das Verkaufsvolumen von Modulen werde im ersten Jahr nach der Umstrukturierung von Vermögenswerten zwischen 2,5 GW und 2,7 GW erreichen. Dies entspreche dem Fünffachen des Ausstoßes von 500 MW im Jahr 2014.

Zum Ende des Jahres 2015 hatte GCL bei PV-Modulen die sechsthöchste Produktionskapazität in China, wobei die interne Produktionskapazität für Module 3,7 GW betrage, einschließlich 3 GW hoch effizienter Module.

 

Modulproduktion in China und Indien

Die GCL-Fabrik in Zhangjiagang sei die größte und am stärksten automatisierte Produktionsstätte Chinas für hoch effiziente PV-Module. GCL geht davon aus, dass seine Produktionskapazität weiter wachsen und 2016 insgesamt 6 GW erreichen wird.

Der Aufsichtsratsvorsitzende von GCL, Shu Hua, sagte, das Unternehmen plane im Jahr 2016 seinen Marktanteil außerhalb Chinas aggressiv zu erweitern. GCL habe bereits ein Vertriebsnetz aufgebaut, das 17 Länder abdecke, und Fortschritte bei der Eröffnung von Produktionsstandorten in der gesamten Welt erzielt.

Die GCL-Fabrik in Indien habe nun die volle Produktion aufgenommen und man gehe davon aus, dass sie in diesem Jahr zur Produktionskapazität insgesamt beitragen wird.

 

22.02.2016 | Quelle: GCL System Integration Technology Co., Ltd. | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html