Anzeige
Anzeige

 

Marubeni weiht Mega-Photovoltaik-Kraftwerk im japanischen Itako ein

Mibugawa hat das Photovoltaik-Kraftwerk auf einer ehemaligen Sandgrube errichtet
Mibugawa hat das Photovoltaik-Kraftwerk auf einer ehemaligen Sandgrube errichtet

Die Mibugawa Power Company, ein Tochterunternehmen der Marubeni Corporation (Tokio, Japan), hat am 24.02.2016 ein Mega-Photovoltaik-Kraftwerk feierlich eröffnet, das im November 2015 in der Stadt Itako (Präfektur Ibaraki) in Betrieb ging. Das Kraftwerk steht auf einem Privatgrundstück.

Es hat eine Nennleistung von rund 2,4 Megawatt und wird pro Jahr voraussichtlich 2,7 Millionen Kilowattstunden Solarstrom erzeugen. Das entspricht dem Strombedarf von 750 durchschnittlichen Haushalten. Der Solarstrom wird nach der japanischen Einspeisevergütung vergütet.

Mibgauwa wird das Kraftwerk langfristig betreiben. Das Unternehmen hat eine langjährige Erfahrung mit Erneuerbare-Energien-Kraftwerken und der Entwicklung und dem Betrieb von Photovoltaik-Anlagen.

Dies ist bereits das zehnte Mega-Solar-Projekt des Unternehmens, das auf eine installierte Gesamtleistung von rund 203 MW kommt.

 

26.02.2016 | Quelle: Marubeni | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html