Anzeige
Anzeige

 

Photovoltaik-Unternehmen First Solar meldet Rekordumsatz im Finanzjahr 2015

PV-Anlage von First Solar mit Desert-Modulen;: „Wir schließen das Jahr 2015 mit einem Rekordumsatz, einer Rekord-Auftragslage und mit 5 Dollar Gewinn pro Aktie ab“, sagte Geschäftsführer Jim Hughes
„Wir schließen das Jahr 2015 mit einem Rekordumsatz, einer Rekord-Auftragslage und mit 5 Dollar Gewinn pro Aktie ab“, sagte Geschäftsführer Jim Hughes

First Solar, Inc. (Tempe, Arizona, USA) gab am 23.02.2016 die Finanzergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahrs 2015 bekannt.

Der Quartals-Nettoumsatz sank seit dem dritten Quartal um 329 Millionen US-Dollar auf 942 Millionen USD. Hauptgrund dafür sei der geringere Umsatz mit dem „Desert Stateline“-Projekt, erklärt das Unternehmen. Außerdem sei der externe Modulabsatz zurückgegangen.

„Wir schließen das Jahr 2015 mit einem Rekordumsatz, einer Rekord-Auftragslage und mit 5 Dollar Gewinn pro Aktie ab“, sagte Geschäftsführer Jim Hughes.

Der Gewinn pro Aktie belief sich im vierten Quartal auf 1,60 US-Dollar (Vorquartal: 3,41 USD). Im Vergleich zum Vorquartal sei der Reinertrag geringer gewesen, die Bruttomargen kleiner und die Betriebsausgaben höher, berichtet das Unternehmen.

Zum Quartalsende hatten die flüssigen Mittel und Wertpapiere des Unternehmens ein Gesamtvolumen von 1,8 Milliarden USD. Aus der Betriebstätigkeiten im vierten Quartal ergab sich ein Geldfluss von 53 Millionen USD.

 

Prognose für 2016

Im Wirtschaftsplan für 2016 hält First Solar an einen Gewinn pro Aktie zwischen 4 und 4,50 USD fest. Die Nettoumsatz-Prognose wurde leicht gesenkt auf 3,8–4 Milliarden USD. Das Unternehmen rechnet nun mit einer Bruttomarge zwischen 17 und 18 Prozent (zuvor: 16–18 %), und die Absatzprognose bleibt unverändert bei 2,9–3 Gigawatt.

 

24.02.2016 | Quelle: First Solar, Inc. | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html