Anzeige
Anzeige

 

Phoenix Solar stärkt Engagement in der Region Asia Pacific; Neuer General Manager ernannt

Eric Fleckten, neuer General Manager in der Region Asia Pacific für Phoenix Solar
„Phoenix Solar hat einen ausgezeichneten Ruf für die termin- und budgetgerechte Errichtung leistungsstarker Photovoltaikprojekte“, betont Eric Fleckten

Die Phoenix Solar AG (Sulzemoos), ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiertes, international tätiges Photovoltaik-Systemhaus, unterstreicht ihr Engagement in der Region Asia Pacific durch die Ernennung eines neuen General Managers bei der in Singapur ansässigen Tochtergesellschaft Phoenix Solar Pte Ltd.

Eric Fleckten, der bereits seit November 2015 für Phoenix Solar tätig ist, ist ein erfahrener Manager aus der Erneuerbare-Energien-Branche, der unter anderem Führungspositionen bei SunEdison wahrnahm und schon viele Jahre in Südostasien tätig war, so das Unternehmen.

Zu den jüngsten Entwicklungen im Asia-Pacific-Geschäft von Phoenix Solar zähle die Vereinbarung einer strategischen Kooperation mit einem Investmentpartner. Mit ihrer Hilfe soll die wachsende Nachfrage nach dem so genannten Solar Leasing befriedigt werden.

Bei diesem Geschäftsmodell beauftragt und besitzt der Investor eine kommerziell genutzte Photovoltaik-Dachanlage und liefert dem Besitzer des Gebäudes den erzeugten Solarstrom. Dieser stellt als Endverbraucher die nicht anderweitig benötigte Dachfläche zur Verfügung und erwirbt die umweltfreundliche Energie im Rahmen eines Abnahmevertrags.

 

Photovoltaik-Aufdachanlage mit 2,3 MWp für einen internationalen Luft- und Raumfahrt-Konzern

Zu den ersten Projekten, die aus dieser Kooperation hervorgingen, zählt eine Photovoltaik-Aufdachanlage mit 2,3 MWp für einen namhaften internationalen Luft- und Raumfahrt-Konzern in Singapur, deren erste Ausbaustufe Anfang des Jahres in Betrieb ging.

 

Tochtergesellschaft auf den Philippinen soll PV-Aufdachanlage mit gut 700 kWp bauen

Auch die vor kurzem erst gegründete Tochtergesellschaft auf den Philippinen habe einen ersten Auftrag zur Planung und Errichtung einer PV-Aufdachanlage mit gut 700 kWp eingeworben, die sich indessen bereits in Bau befinde. Die Vertriebsaktivitäten in allen Zielmärkten der Region würden derzeit verstärkt.

„Phoenix Solar hat einen ausgezeichneten Ruf für die termin- und budgetgerechte Errichtung leistungsstarker Photovoltaikprojekte“, betont Eric Fleckten.

„Um diese Qualität noch besser in Geschäft umsetzen zu können, übernehmen wir derzeit die hochprofessionellen Vertriebsprozesse, wie sie unsere Organisation in den USA aufgebaut hat, und verstärken unser Netzwerk und unsere Marktposition in Singapur und der ganzen Region. Es lässt sich jetzt schon ausmachen, dass diese Optimierungsmaßnahmen Früchte tragen. Wir gehen davon aus, 2016 unser Geschäft in der Region deutlich ausbauen zu können.“

Tim P. Ryan, der Vorstandsvorsitzende der Phoenix Solar AG ergänzte: „Nach dem erfolgreichen Geschäftsjahr 2015, das vorwiegend durch das Wachstum in den USA geprägt war, richten wir jetzt unser Augenmerk verstärkt auch auf die anderen Wachstumsregionen. Als weltweit tätiger EPC-Anbieter sind wir entschlossen, unser Geschäft in unseren Kernmärkten voranzutreiben, aber wir schauen uns zunehmend auch nach neuen Chancen in ausgewählten, weiteren Märkten um. Dabei gehen wir davon aus, dass Eric Fleckten mit seinen beeindruckenden Erfahrungen im Management internationaler Unternehmen und seinen Führungsqualitäten unser Wachstum in der Region Asia Pacific nachhaltig befördern wird.“

 

29.02.2016 | Quelle: Phoenix Solar AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html