Anzeige
Anzeige

 

Photovoltaik-Unternehmen JinkoSolar meldet deutliche Absatz- und Umsatzsteigerung im Finanzjahr 2015

Im Gesamtjahr 2016 strebt JinkoSolar einen Photovoltaik-Modulabsatz von 6-6,5 GW an
Im Gesamtjahr 2016 strebt JinkoSolar einen Photovoltaik-Modulabsatz von 6-6,5 GW an

Die JinkoSolar Holding Co., Ltd. (Shanghai, China) gab am 01.03.2016 die noch ungeprüften Finanzergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahres 2015 bekannt.

Das Unternehmen verkaufte im Berichtsjahr Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 4.511,6 MW, das sind 53,3 % mehr als 2014 (2.943,6 MW). Davon wurden 304 MW in eigenen Projekten verbaut. Der Umsatz war mit 2,48 Milliarden US-Dollar um 61,1 % höher als im Vorjahr.

Mit den Photovoltaik-Projekten machte JinkoSolar 96 Millionen USD Umsatz, das sind 161,8 % mehr als 2014. Die Bruttomarge 2015 betrug 20,3 % (2014: 22,4 %).

“Ich freue mich über den starken Abschluss des Jahres, mit Rekordzahlen beim Absatz und Umsatz“, sagte der Geschäftsführer Kangping Chen.

“Der Modulabsatz stieg im Schlussquartal auf 1.709,9 MW. Das ergab einen Umsatz von 937,7 Millionen USD, 104,4 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit verkauften wir im Gesamtjahr Module mit 4.511,6 MW und machten einen Umsatz von 2,48 Milliarden US-Dollar. Die weltweite Nachfrage ist nach wie vor groß, insbesondere in Solar-Schlüsselmärkten.“

 

Umsatz im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr verdoppelt

Von den im vierten Quartal verkauften Modulen gingen 92,7 MW an eigene Projekte. Der Quartalsumsatz war um 49,9 % höher als im dritten Quartal und um 104,4 % höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Zum Jahresende hatte das Unternehmen Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 1.006,6 MW in Betrieb.

Im vierten Quartal erzeugten JinkoSolars Anlagen 154,4 Gigawattstunden Solarstrom und damit 34 % weniger als im dritten Quartal, jedoch 67,9 % mehr als im vierten Quartal 2014.

Die Bruttomarge im vierten Quartal betrug 19,5 % (3.Qu: 21,3 %; 4.Qu. 2014: 22,8 %).

 

Prognose für 2016

Im ersten Quartal 2016 rechnet das Unternehmen mit einem Modulabsatz zwischen 1,3 – 1,4 GW, davon sollen 1,2 – 1,3 GW an Dritte verkauft werden.

Im Gesamtjahr 2016 strebt JinkoSolar einen Photovoltaik-Modulabsatz von 6-6,5 GW an, davon 5,4 – 5,7 an Dritte.

 

01.03.2016 | Quelle: JinkoSolar | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html