Anzeige
Anzeige

 

Mercom: Photovoltaik-Zubau in Indien wird sich 2016 auf über 4 GW verdoppeln

Grafik aus dem Bericht von Mercom: Photovoltaik-Zubau und -Prognose für 2016 und 2017 in Indien
Photovoltaik-Zubau und -Prognose für 2016 und 2017 in Indien

Die Mercom Capital Group (Austin, Texas, USA) hat am 08.03.2016 einen neuen Bericht über den indischen Solar-Markt veröffentlicht.

Die Marktforscher rechnen im laufenden Kalenderjahr mit einem Photovoltaik-Zubau von über 4 Gigawatt. Das entspräche einem fast 100-prozentigen Wachstum im Vergleich zu 2015 (2.133 MW).

„Der indische Solar-Sektor erwacht endlich aus seinem Winterschlaf”, sagte der Geschäftsführer und Mitbegründer von Mercom Capital, Raj Prabhu. „Der Photovoltaik-Zubau wuchs bereits 2015 um 142 Prozent, nachdem er drei Jahre unverändert war, und wir rechnen 2016 und 2017 mit einem kräftigen Wachstum.“

Laut Mercom sind in Indien derzeit Photovoltaik-Projekte mit gut 10 GW in der Entwicklung. Die installierte PV-Leistung beträgt 5.632 MW, und in den nächsten Monaten sollen Projekte mit rund 8,4 GW versteigert werden.

 

Aggressives Bieterverhalten bei Photovoltaik-Auktionen

„In der Solar-Branche ist der Optimismus eher verhalten, da das Bieterverhalten aggressiv ist und dem gesamten Sektor Sorgen bereitet“, so Prabhu.

Die letzten Auktionen ergaben Rekordtief-Preise von umgerechnet 0,064 US-Dollar je kWh Solarstrom. Das entspricht einem Rückgang von rund 6 % in den letzten drei Monaten. Projekte mit Solarstrom-Preisen, die unter 0,0735 USD/kWh liegen, gelten in Indien als extrem riskant und sind schwierig zu finanzieren.

Dennoch sollen die meisten der oben genannten Vorhaben im Jahr 2017 abgeschlossen werden, und die Projektentwickler hoffen, dass in der Zwischenzeit die Modul- und Systemkosten sowie die Zinssätze weiter fallen, damit diese Projekte machbar sind.

Im Januar verabschiedete das Kabinett eine „Renewable Power Obligation“ (RPO), die fordert, dass bis März 2022 acht Prozent des Strombedarfs im Land mit Solarenergie gedeckt werden. Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung des 100-Gigawatt-Ziels, bedeute jedoch nur eine Zahl ohne strenge Maßnahmen, betont Mercom.

Zum kompletten Bericht: store.mercomcapital.com/

 

09.03.2016 | Quelle: Mercom Capital Group | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html