Anzeige
Anzeige

 

Solarthermie-Unternehmen CitrinSolar investiert in Produktionslinie für Faservlies-Isolierungen für thermische Speicher

Bei den CitrinSolar-Speichern mit Faservlies Iso+ Isolierung reduzieren sich die Warmhalteverluste im Standby-Modus um bis zu 30 % im Vergleich zu herkömmlicher Dämmung
Bei den CitrinSolar-Speichern mit Faservlies Iso+ Isolierung reduzieren sich die Warmhalteverluste im Standby-Modus um bis zu 30 % im Vergleich zu herkömmlicher Dämmung

Das Solarthermie- und Speicherunternehmen CitrinSolar GmbH (Moosburg) stellt seine komplette Speicherlinie auf die „Faservlies Iso+“-Isolierung um, die im eigenen Haus entwickelt und produziert wird.

Zu diesem Zweck hat der Hersteller in den Standort Moosburg investiert und eine eigene Produktionslinie zur Herstellung der Faservlies-Isolierungen aufgebaut.

„Durch die eigene Fertigung der Speicher-Isolierungen können wir immer eine gleichbleibende Qualität gewährleisten. Zudem ist Polyester-Faservlies ausgezeichnet geeignet, um Speicher zu dämmen“, sagt Citrin-Geschäftsführer Hanns Koller.

 

Faservlies-Isolierung kann an jede Speichergröße angepasst werden

Darüber hinaus will CitrinSolar durch die eigene Herstellung eine perfekte Passgenauigkeit und dadurch hohe Dämmleistungen erzielen. Die kurzen Wege zwischen Konstruktion und Produktion zahlten sich nicht nur in Form besserer Serienprodukte aus, auch im Kundenauftrag maßgefertigte Speicher profitierten von kürzeren Produktionszeiten und besseren Dämmwerten, betont das Unternehmen. Die Faservlies-Isolierung kann an jede Speichergröße angepasst werden.

Durch die eigene Produktion könne CitrinSolar außerdem schneller auf Kundenanforderungen reagieren. Wenn etwa noch bessere Dämmwerte erforderlich sind, greifen die Speicherspezialisten einfach zu einem stärkeren Faservlies. Auf diese Weise ließen sich schnell bessere Effizienzklassen realisieren.

 

Energieeffizienzklasse C nach ErP 2017 erreicht

Die CitrinSolar-Speicher mit Faservlies „Iso+“ erreichen laut Hersteller hervorragende Dämmwerte. Im Vergleich zu herkömmlicher Dämmung, beispielsweise aus Polystyrol, könnten sich die Warmhalteverluste im Standby-Modus um bis zu 30 Prozent reduzieren.

Das Faservlies wird zu 100 Prozent aus recycelten P.E.T-Flaschen hergestellt und hat sehr gute Dämmeigenschaften. Die Dämmung lässt sich gut an die Form des Speichers anpassen. Alle CitrinSolar-Speicher verfügen auch über eine Bodendämmung und erreichten damit Energieeffizienzklasse C nach ErP 2017, betont der Hersteller.

 

08.03.2016 | Quelle: CitrinSolar GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html