Anzeige
Anzeige

 

montanSOLAR verkauft Photovoltaik-Kraftwerk mit 1,7 MW in Neunkirchen-Wellesweiler

Solarpark Wellesweiler: Das Photovoltaik-Kraftwerk erzeugt jährlich 1.833.000 Kilowattstunden Solarstrom
Das Photovoltaik-Kraftwerk erzeugt jährlich 1.833.000 Kilowattstunden Solarstrom

Im August 2015 wurde der Solarpark Wellesweiler in der saarländischen Gemeinde Neunkirchen gebaut und fertiggestellt. Jetzt hat sich der Betreiber, die saarländische Projektentwicklungs-Gesellschaft montanSOLAR GmbH, dazu entschieden, den Park an einen privaten Investor zu verkaufen.

Die montanSOLAR GmbH ist ein gemeinsames Unternehmen von Projektierer und Energiedienstleister WIRSOL aus dem baden-württembergischen Waghäusel, der RAG Montan Immobilien GmbH aus dem saarländischen Sulzbach und weiteren privaten Partnern.

 

Photovoltaik  auf alten Bergwerksflächen und in Industriegebieten

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2012 mit dem Ziel, den Ausbau der regenerativen Energien voranzutreiben.

„Mit der Installation von Photovoltaik-Anlagen auf alten saarländischen Bergwerksflächen und in Industriegebieten wie in Wellesweiler leisten wir einen aktiven Beitrag zur Umsetzung der Ziele der Energiewende in Deutschland und des saarländischen ‚Masterplan Energie‘“, erläutert Rudolf Krumm von montanSOLAR.

Entsprechend ihres Geschäftsmodells betreibt die montanSOLAR GmbH Solarparks nicht selbst, sondern konzentriert sich auf die Projektierung, den Bau und den Verkauf der Projekte. So auch bei dem Solarpark in Wellesweiler. Hier hat montanSOLAR die Projektierung übernommen und anschließend gemeinsam mit WIRSOL die Anlage errichtet.

 

1.833.000 Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr

Insgesamt 1,9 Millionen Euro hatte der Bau der Anlage auf dem vier Hektar großen, ehemaligen Bergbaugelände in Neunkirchen-Wellesweiler gekostet. Zirka 2,1 Hektar Fläche sind mit 6.394 Photovoltaik-Modulen und 47 Wechselrichtern überbaut. Mit einer Leistung von 1,7 Megawatt peak erzeugt der Solarpark 1.833.000 Kilowattstunden Solarstrom – so viel, wie knapp 550 Vier-Personen-Haushalte im Jahr verbrauchen.

 

Verkauf ist Startschuss für weitere Projekte der montanSOLAR

„Durch unsere Teilhabe an montanSOLAR ist es uns möglich, bei Solarparks in der Wertschöpfungskette ganz vorn einzusteigen. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass der Verkauf sich lohnt“, erläutert Dr. Peter Vest, Geschäftsführer von WIRSOL.

Gleichermaßen sei es selbstverständlich, dass man insbesondere Käufer suche, die den Park langfristig weiterbetreiben wollen.

„Der Verkauf des Solarparks Wellesweiler bestätigt erneut die erfolgreiche Arbeit der montanSOLAR, der gemeinsamen Tochtergesellschaft von WIRSOL und der RAG Montan Immobilien GmbH“, sagt Peter Vest.

So sei der Verkauf des Solarparks in Wellesweiler lediglich der Auftakt für weitere Projekte, welche die montanSolar noch in diesem Jahr angehen wolle.

 

14.03.2016 | Quelle: WIRSOL | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html