Anzeige
Anzeige

 

TÜV Rheinland: Photovoltaik-Module von Winaico sind für schneereiche Gebiete geeignet

Die WINAICO-Module wurden für 4.000 Pa ungleichmäßiger Schneelast zertifiziert
Die WINAICO-Module wurden für 4.000 Pa ungleichmäßiger Schneelast zertifiziert

Der taiwanesische Photovoltaik-Hersteller WINAICO berichtete am 10.03.2016, seine Solarmodule hätten als erste Module weltweit die vom TÜV Rheinland durchgeführte inhomogene Schneelastprüfung in freiem Gelände bei 6.000 Pa bestanden.

Die IML-Prüfung sei aufgrund der komplexen Kräfte, die horizontal auf den Rahmen wirken, deutlich schwieriger als die mechanische Belastungsprüfung, die bei den meisten Solarmodulen am Markt durchgeführt werde, betont Winaico.

 

Schnee auf Schrägdächern kann Rahmenbrüche verursachen

Während die ML-Prüfung die Zuverlässigkeit des Moduls gegenüber vertikal wirkenden Kräften beurteilt, wird der horizontale Druck von Schnee auf den Boden des Rahmens auf einem Schrägdach nicht geprüft. In den größten Solarmärkten, wie Europa, den USA und Japan mit schneereichen Wintern, seien Rahmenbrüche aufgrund des Schnees auf Schrägdächern trotz der Beliebtheit der ML-Prüfung sehr verbreitet, so Winaico. Daher stellte sich das Unternehmen der IML-Prüfung, um sicherzustellen, dass seine PV-Module auch in harten Wintern verlässlich sind.

 

IML-Prüfaufbau simuliert Schneeaufbau im Laufe der Zeit

Der IML-Prüfaufbau des TÜV Rheinland beginnt mit einer 240-Stunden-Feuchte-Frostprüfung (HF 10) am Modul, um Gefrierbedingungen zu simulieren. Danach wird es in einem Winkel von 37° installiert und mit Lasten in den beiden unteren Dritteln des Moduls beschwert, um den Schneeaufbau im Laufe der Zeit zu simulieren. Die 6.000-Pa-IML-Kraft ist die Vektorsumme von 4.792 Pa vertikaler Kraft und 3.611 Pa horizontaler Kraft, wobei die zusätzliche horizontale Kraft auf den schwächsten Punkt des Rahmens wirkt. Unter Berücksichtigung eines Sicherheitsfaktors von 1,5 sind die WINAICO-Module nun für 4.000 Pa ungleichmäßiger Schneelast zertifiziert – einem Druck, der etwa 50 cm am Schrägdach gesetzten Schnee simuliert.

„Nach dem Bestehen der ungleichmäßigen Schneelastprüfung können unsere Partner WINAICO-Module sorglos in schneereichen Gebieten installieren“, sagte Davis Chen, Vorstand und Geschäftsführer von WINAICO.

 

15.03.2016 | Quelle: WINAICO Deutschland GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html