eMobilServer.de – Das Internetportal zur Elektromobilität in allen Facetten: www.emobilserver.de
Anzeige

 

VDMA Lenkungskreis Batterieproduktion: Neues Team soll wichtige Weichen stellen

Die neuen Sprecher des VDMA Lenkungskreises Batterieproduktion
Die neuen Sprecher des VDMA Lenkungskreises Batterieproduktion

Anfang September 2016 wurden in Kamenz die neuen Sprecher des VDMA Lenkungskreises Batterieproduktion gewählt. Auf der Jahrestagung im Oktober übergab Peter Haan sein Amt an die neue Doppelspitze: Dr. Joachim Döhner, Division Head Technology Solutions bei KUKA Industries, und Paul Merz, Director Sales Technology Solutions EMEA bei KUKA Industries.

Holger Gritzka, Head of Business Development E-Mobility bei thyssenkrupp System Engineering, wurde zum stellvertretenden Sprecher gewählt.

 

Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Maschinenbaus soll ausgebaut werden

Die Nachfolger wollen nach der Aufbauarbeit die nächsten Etappen ins Visier nehmen. „Unser Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Maschinenbaus im Bereich der Batterieproduktion zu festigen und weiter auszubauen“, sagt Paul Merz. „Dafür müssen neue Ansätze entwickelt und die Evolution und Optimierung bestehender Konzepte vorangetrieben werden.“

Joachim Döhner konkretisiert: „Wir sind angetreten, um die internationale Position des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus im strategisch wichtigen Feld der Batterie-Produktion weiter auszubauen. Gleichzeitig sind wir uns bewusst, dass die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer mit wettbewerbsfähigen Technologielösungen punkten können. Und wir werden auch die fortlaufende Standardisierung als Basis für die vereinfachte Prozessverkettung nicht aus den Augen verlieren. Darüber hinaus wollen wir im Lenkungskreis die weitere Steigerung der Fertigungsqualität durch die Nutzung von Industrie 4.0-Technologien unterstützen.“

 

Modularität und Skalierbarkeit im Vordergrund

Die Elektromobilität und die Speicherung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen nehmen weiter Fahrt auf. Um das Tempo zu halten bzw. weiter zu erhöhen, stehen für den Lenkungskreis Modularität und Skalierbarkeit im Vordergrund:

„Wenn die einzelnen Bereiche der Batterieproduktion zügig weiterentwickelt werden können, dann bieten sich echte Wettbewerbsvorteile durch klar reduzierte ‚Total Cost of Ownership‘. Hier möchten wir mit dem Lenkungskreis weiter treibende Kraft sein“, so Döhner.

 

VDMA Lenkungskreis hat viel vor

Für den deutschen Maschinen- und Anlagenbau ergeben sich mit dem nationalen und internationalen Hochlauf der Batterieproduktion zahlreiche Möglichkeiten. Die in den Lenkungskreis entsendeten Führungskräfte verfolgen den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit von Forschungsinstituten, Hochschulen und Industriepartner.


18.10.2016 | Quelle: VDMA Batterieproduktion | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html