Coronal Energy stellt Photovoltaik-Kraftwerk mit 44,2 MW in Kalifornien fertig

Mit den jährlich 87.500 MWh aus Coronal Tulare können mehr als 9.000 Haushalte versorgt werden
Mit den jährlich 87.500 MWh aus Coronal Tulare können mehr als 9.000 Haushalte versorgt werden

Coronal Energy („powered by Panasonic“) berichtete am 29.11.2016, dass das Photovoltaik-Kraftwerk Coronal Tulare mit 44,2 MW Mitte September in Kalifornien in Betrieb gegangen sei.

Southern California Edison (SCE) nimmt den Solarstrom im Rahmen einer 20-jährigen Bezugsvereinbarung (PPA) ab. Mit den jährlich 87.500 MWh können mehr als 9.000 Haushalte versorgt werden.

Coronal Tulare ist Teil eines Projektportfolios, das nach Fertigstellung das „Tulare Solar Center“ mit 80 MW bildet.

Coronal Tulare besteht aus zwei Standorten: Nicolis und Tropico. Beide wurden mit solar betriebenen Nachführungssystemen gebaut, um den Energieertrag zu erhöhen.

Coronal Energy hatte das Projekt und die Baugenehmigung von W Power gekauft. Panasonic und Blue Oak Energy, eine Sparte von Coronal Energy, überwachten den Bau. Das Kraftwerk gehört Coronal Energy, Panasonic ist für den Betrieb, die Wartung und das Monitoring in Echtzeit zuständig.

 

30.11.2016 | Quelle: Coronal Energy | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html