Hauskraftwerk plus Wasserkraft: E3/DC führt neues Stromprodukt ein

ZERO ermögliche die 100 % bilanzielle Autarkie komplett CO2-frei, betont E3/DC
ZERO ermögliche die 100 % bilanzielle Autarkie komplett CO2-frei, betont E3/DC

Die E3/DC GmbH (Osnabrück), Anbieter von solarer Notstromversorgung, bietet ihren Kunden ab sofort bundesweit die Möglichkeit einer 20-jährigen, betriebskostenfreien Energieversorgung mit dem „S10 Hauskraftwerk“ an.

Durchschnittlich 70 % ihres erzeugten Solarstroms nutzen die Hauskraftwerks-Besitzer bereits selbst. Der benötigte Reststrom wird nun über Wasserkraft bereitgestellt.

 

E3/DC verspricht 100 % betriebskosten- und CO2-freie Energieversorgung

Dank des virtuellen Kraftwerks und der integrierten Smart Meter werden der Verbrauch und der Reststrombedarf exakt berechnet und nach Bedarf eingekauft. Da die Einnahmen aus der Überschuss-Einspeisung einer Photovoltaik-Anlage mindestens doppelt so hoch seien wie der Strompreis im Restzukauf, sei eine zu 100 % betriebskosten- und CO2-freie Energieversorgung ohne fossile Brennstoffe auf 20 Jahre im EEG-Betrieb unbürokratisch und ohne zusätzliche Zählerkosten möglich, betont das Unternehmen.

Der Messstellenbetreiber müsse nicht gewechselt und auch kein zusätzlicher Messstellenbetrieb eingerichtet werden.

 

Kompensation zwischen Sonnenenergie und Wasserkraft

„ZERO ermöglicht die 100 % bilanzielle Autarkie komplett CO2-frei, da der Reststrombedarf im Jahresmittel rein rechnerisch aus den Einnahmen der überschüssigen Sonnenenergie gedeckt wird. Es findet somit eine Kompensation zwischen Sonnenenergie und Wasserkraft statt“, heißt es in der Pressemitteilung.

Über das E3/DC-Portal kann der Kunde jederzeit aktuelle Werte seiner bilanziellen Autarkie einsehen.

„Mit einem Preisvorteil von bis zu 10 % bietet ZERO den Kunden eine wirklich günstige Alternative zum Grundversorger an. Zudem stellt das „Renewable PLUS“-Label sicher, dass der gesamte Aufpreis für Ökostrom in die Renovierung oder den Neubau von Anlagen zur Erzeugung von erneuerbaren Energien investiert wird“, betont E3/DC.

 

02.12.2016 | Quelle: E3/DC GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html