AES Distributed Energy und KIUC wollen großes Photovoltaik-plus-Speicher-Kraftwerk auf Hawaii bauen

Energiespeicher-System von AES DE
Energiespeicher-System von AES DE

AES Distributed Energy, Inc. (AES DE, Boulder, Colorado, USA) und die Kauaʻi Island Utility Cooperative (KIUC) meldeten am 10.01.2017 den Abschluss eines Stromliefervertrags (PPA) für ein innovatives Kraftwerk, das Photovoltaik und Batteriespeicher vereint.

Das Projekt besteht aus einem PV-Kraftwerk mit 28 MW und einem Energiespeicher-System mit einer Kapazität von 20 MW für fünf Stunden.

Es soll an der Südküste von Kauaʻi, zwischen Lāwaʻi und Kōloa, errichtet werden. Nach Fertigstellung wird es die größte Solar-plus-Speicher-Anlage in Hawaii und eins der größten Speichersysteme der Welt sein.

„Der Solarstrom wird 11 Cent pro Kilowattstunde kosten und 11 Prozent der Stromerzeugung von Kauaʻi ausmachen. Das steigert die erneuerbare Energieerzeugung von KIUC auf weit über 50 Prozent“, sagt David Bissell, Präsident und Geschäftsführer von KIUC.

Er schätzt, dass das Projekt den Verbrauch von fossilen Brennstoffen um jährlich gut 3,7 Millionen Gallonen senken wird.

AES DE will langfristig Eigentümer und Betreiber des Kraftwerks bleiben. Allerdings stehen noch einige Genehmigungen für das Projekt aus. Wenn diese vorliegen, könnte das PV-Speicher-Kraftwerk Ende 2018 in Betrieb gehen.

 

11.01.2017 | Quelle: AES Distributed Energy, Inc. | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html