BayWa r.e. übernimmt O&M-Dienstleister Green Hedge; britisches Photovoltaik-Portfolio auf 620 MW erweitert

Photovoltaik-Referenzkraftwerk von BayWa r.e.
Photovoltaik-Referenzkraftwerk von BayWa r.e.

Die BayWa r.e. renewable energy GmbH (München) hat das Servicegeschäft der britischen Green Hedge Gruppe übernommen.

Mit der erfolgreichen Akquisition erwerbe BayWa r.e. O&M-Mandate für Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 160 Megawatt, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Green Hedge Operation Services Limited ist ein unabhängiger Anbieter von Betriebs- und Wartungs-Dienstleistungen (O&M) in Großbritannien.

Nach diesem Abschluss betreut BayWa r.e. im UK Photovoltaik- und Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 620 MW. Weltweit betreut das Unternehmen inzwischen mehr als 2,2 GW installierte Anlagenleistung.

„Mit dem rasanten Ausbau der erneuerbaren Energien in den letzten 10 Jahren in Europa und weltweit gewinnt das Segment der technischen und kaufmännischen Betriebsführung zunehmend an Bedeutung. Denn Investoren benötigen verlässliche Partner die sich um den Betrieb der Anlagen kümmern“, sagt Matthias Taft, Energievorstand der BayWa AG.

Mit dem Kauf werden rund 13 Mitarbeiter übernommen, die ab sofort das britische Service-Team verstärken. Neben den O&M-Aktivitäten ist BayWa r.e. in Großbritannien und Irland im Projektgeschäft sowie dem Handel von Photovoltaik-Komponenten aktiv.

 

12.01.2017 | Quelle: BayWa r.e. renewable energy GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html