Duke Energy Renewables kauft drei Photovoltaik-Kraftwerke in Kalifornien mit 55 MW von SunPower

Die Photovoltaik-Kraftwerke bestehen aus Hochleistungsmodulen von SunPower
Die Photovoltaik-Kraftwerke bestehen aus Hochleistungsmodulen von SunPower

Duke Energy Renewables (Charlotte, NC, USA) meldete am 10.01.2017 den Kauf von drei Photovoltaik-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 55 MW von der SunPower Corp. (San Jose, CA, USA).

Es handelt sich um Rio Bravo I und II mit je 20 MW sowie Wildwood Solar II mit 15 MW. Sie stehen in der Nähe von zwei Kraftwerken von Duke Energy Renewables im Bezirk Kern.

„Mit diesen Anlagen erweitern wir unser Portfolio in Kalifornien um 50 Prozent“, sagte der Präsident des Unternehmens, Rob Caldwell.

Die Transaktion wurde Ende Dezember 2016 abgeschlossen, als die Kraftwerke auch in Betrieb gingen. Southern California Edison nimmt den Solarstrom im Rahmen von 20-jährigen Bezugsvereinbarungen (PPAs) ab.

Ebenfalls im Dezember stellte Duke Energy Renewables das PV-Projekt Longboat mit 20 MW im kalifornischen Bezirk San Bernardino fertig, das EDF Renewable Energy erwarb.

 

11.01.2017 | Quelle: Duke Energy Renewables | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html