Narada geht mit erstem kommerziellen Energiespeicher-System in China an den Start

Narada setzt sich für die Kommerzialisierung von Energiespeicher-Systemen ein
Narada setzt sich für die Kommerzialisierung von Energiespeicher-Systemen ein

Das internationale Energieunternehmen Narada Power Source Co., Ltd. meldete am 10.01.2017 die erfolgreiche Inbetriebnahme des ersten kommerziellen Energiespeicher-Systems in China.

Das ESS (1. Phase: 1,5 MW/12 MWh) wurde für GCL Silicon entwickelt. Narada fungierte dabei als EPC-Unternehmen und übernahm allgemeine Design-, Materialbeschaffungs-, Fertigungs- und Systemintegrations-Dienste.

Das Unternehmen wurde zudem mit dem Stromverbrauch-Management, Betrieb und Wartungsarbeiten beauftragt. Mit dem Abschluss dieses Projekts halte Narada nun die führende Position bei der Kommerzialisierung von ESS inne, betont das Unternehmen.

„Als Marktführer in der ESS-Branche ist Narada ein Quantensprung bei der Technologie der Lithium-Ionen- und Bleiakkumulatoren, ESS-Innovation und Marktentwicklung gelungen“, heißt es in der Pressemitteilung. Ende 2016 hatte Narada bereits Energiespeicher mit einer Gesamtkapazität von mehr als 800 MWh fertig gestellt und unter Vertrag. Diese werden vorrangig zum Peak Shaving, zur Frequenzregulrierung und zur Integration von erneuerbaren Energien eingesetzt.

 

Energiespeicher-Projekte in China, Indien und Kanada

Derzeit setzt das Unternehmen Energiespeicher-Projekte in China, Indien, Kanada, Singapur, Indonesien und Pakistan um.

Unter anderem arbeitet Narada am größten ESS für einen chinesischen Gewerbepark, wo eine Gesamtleistung von 15 MW/120 MWh erreicht werden soll.

 

11.01.2017 | Quelle: Narada Power Source Co., Ltd. | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html