SOLARWATT erweitert Garantiebedingungen für Glas-Glas-Module

Photovoltaik-Modul von SOLARWATT. Die Solarzellen liegen zwischen zwei jeweils 2 mm dicken Glasscheiben
Photovoltaik-Modul von SOLARWATT. Die Solarzellen liegen zwischen zwei jeweils 2 mm dicken Glasscheiben

Der Photovoltaik-Hersteller SOLARWATT GmbH (Dresden) bietet für seine Glas-Glas-Module eine Produkt- und Leistungsgarantie von 30 Jahren. Dies sei in der Solar-Branche bislang einmalig, betont das Unternehmen.

„Da sich Produkte im Premium-Segment nicht nur durch ihre Technologien, sondern auch durch einen umfassenden Service auszeichnen, hat das Unternehmen seine Garantieleistungen in diesem Bereich ausgeweitet“, heißt es in der Pressemitteilung.

Ab sofort sind u. a. die Transportkosten Teil des Pakets. Darüber hinaus werden im Fall eines Modulaustauschs Installationskosten von pauschal 150 Euro sowie 25 Euro pro Modul übernommen.

„Mit unseren Garantien wollen wir unseren Kunden zeigen, dass der Umstieg auf die solare Eigenstrom-Versorgung nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern auch risikoarm ist“, sagt Geschäftsführer Detlef Neuhaus. „Dies soll verdeutlichen, dass wir von der Langlebigkeit und Ertragsbeständigkeit unserer Module absolut überzeugt sind.“

 

Glasschichten verhindern das Eindringen von Sauerstoff und Feuchtigkeit

Bei den Modulen von Solarwatt liegen die Solarzellen zwischen zwei jeweils zwei Millimeter dicken Glasscheiben, was sie laut Hersteller sehr leicht, aber gleichzeitig extrem belastbar mache. Die beiden Glasschichten verhindern zudem das Eindringen von Sauerstoff und Feuchtigkeit.

Bei Glas-Folie-Modulen hingegen sind die Solarzellen auf einer Seite nur durch eine EVA-Folie geschützt. Dies mache sie anfälliger für Wettereinflüsse, sagt Solarwatt.

„Wir haben keinen Zweifel daran, dass unsere Glas-Glas-Module mehr als 30 Jahre ohne erkennbaren Leistungsverlust halten. Deshalb nennen wir sie auch ‚Generationen-Module‘. Ihre Langlebigkeit haben wir schon mehrfach durch Damp Heat-Tests von unabhängigen Prüflaboren nachgewiesen und die entsprechenden Anforderungen sogar übererfüllt“, betont Neuhaus.

 

15.02.2017 | Quelle: SOLARWATT GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html