Auswahl
eMobilServer.de – Das Internetportal zur Elektromobilität in allen Facetten: www.emobilserver.de
Anzeige


Ergebnisse 1 bis 10 von 1984
Miguel Sebastian, spanischer Minister für Industrie, Tourismus und Handel

Photovoltaik-Branche in Spanien kritisiert weitere rückwirkende Kürzungen der Solarstrom-Einspeisevergütung

31.12.2010

Am 23. Dezember 2010 kündigte der spanische Minister für Industrie, Tourismus und Handel (MITyC) rückwirkend gültige Kürzungen der Einspeisevergütung in Spanien an. Die spanische Photovoltaik-Branche warnt, dies ruiniere Tausende Investoren. Weiterlesen...

"Die unbeliebteste Trophäe Deutschlands"

NABU ehrt RWE-Chef Jürgen Großmann mit "Dinosaurier des Jahres 2010"; Atomkraftwerksbetreiber bremst bei Erneuerbaren und Klimaschutz

31.12.2010

Der NABU hat RWE-Chef Jürgen Großmann mit dem "Dinosaurier 2010" ausgezeichnet, Deutschlands peinlichstem Umweltpreis. Der Vorstandsvorsitzende des Essener Stromkonzerns erhält die Trophäe für die Aufkündigung des Atomkonsenses in Deutschland. "Mit seiner hemmungslosen und provozierenden Beeinflussung der Bundesregierung für die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke, die im Spätsommer in einer von ihm initiierten Anzeigenkampagne gipfelte, hat sich Herr Großmann den Preis in diesem Jahr redlich verdient", sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Weiterlesen...

Photovoltaik-Kraftwerk in Montalto di Castro

Photovoltaik in Italien: SunPower schließt Verkauf des 44-Megawatt Solarparks in Montalto di Castro ab

30.12.2010

SunPower Corp. (San Jose, Kalifornien, USA) meldete am 27. Dezember 2010, dass der Verkauf des 44-Megawatt Solarparks in Montalto di Castro abgeschlossen sei. Er wurde an eine Vereinigung internationaler Investoren verkauft, darunter MetLife, Fondo PPP Italia (geleitet von Fondaco SGR S.p.A und beraten durch Equiter S.p.A) und Voigt & Collegen (mit seinen Fonds SolEs 22 und SolEs 23). Weiterlesen...

Photovoltaik-Modul TSM PC05 von Trina Solar

Chinesischer Photovoltaik-Produzent Trina Solar meldet Großinvestition in den Changzhou Trina PV Park

30.12.2010

Trina Solar Limited, integrierter Hersteller von Photovoltaik-Produkten mit Sitz in Changzhou (China), gab am 27. Dezember 2010 bekannt, das Unternehmen beabsichtige, innerhalb von drei Jahren rund 800 Millionen US-Dollar (etwa 606 Millionen Euro) in den Changzhou Trina PV Park zu investieren. Weiterlesen...

Parabolrinne der Solar Millennium-Gruppe

Solar Millennium-Gruppe erhält Aufträge für Lizenzierung und Engineering der Parabolrinnen-Kollektoren von zwei Solarkraftwerken in Südspanien

30.12.2010

Die CSP Solutions Consult GmbH, Köln, ein Unternehmen der Solar Millennium Gruppe (Erlangen), hat zwei Aufträge für die Lizenzvergabe für das Kollektordesign "Skal-ET" für zwei Parabolrinnen-Kraftwerke in Südspanien erhalten. Das erste Projekt, Astexol-2, soll vom spanischen Generalunternehmer Elecnor in der Provinz Extremadura gebaut werden. Das zweite Kraftwerk mit ebenfalls 50 Megawatt (MW) wird in der Nähe von Moron de la Frontera (Andalusien) vom spanischen Generalunternehmen (Union Temporal de Empresas - UTE) Termosolar Moron unter Beteiligung der Acciona Gruppe und des Bauunternehmens Seridom realisiert; es befindet sich im Besitz der Ibereólica Solar Morón S.L. Weiterlesen...

Prof. Reinhold W. Lang

Photovoltaik-Forschung: JKU-Wissenschaftler entwickeln neue Kunststoffe für die Einbettung von Solarzellen

30.12.2010

Forscher der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz haben ein Photovoltaik-Großprojekt an Land gezogen. Die Wissenschaftler werden neuartige Kunststoffe für die Einkapselung von Solarzellen entwickeln, die leistungsfähiger und kostengünstiger als die bisherigen sind. Damit werde dem Trend zu mehr Wertschöpfung für den Kunststoffbereich in der Photovoltaik bei gleichzeitiger Kostenreduktion Rechnung getragen, so die JKU in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

V.l.n.r.: Dr. Nikolaus Benz, Schott; Prof. Dr.-Ing. Udo Ungeheuer, Schott, Hermann-Josef Lamberti, Deutsche Bank; Christoph Fark, Schott

Schüler erkunden "Land der Ideen" bei Schott Solar

30.12.2010

Wie ein Solarkraftwerk funktioniert, was Photovoltaik ist und wie der berufliche Einstieg in die Solarbranche aussehen könnte, erkundeten am 22.12.2010 rund 150 Schüler aus Mainz und Umgebung im Rahmen der Preisverleihung des Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" bei Schott Solar. Das Mainzer Unternehmen gehört 2010 zu den Preisträgern des Innovationswettbewerbs, den die Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutschen Bank gemeinsam veranstalten. Schirmherr ist Bundespräsident Christian Wulff. Die Auszeichnung erhält Schott Solar für die Entwicklung des Receivers für Solar-Kraftwerke, mit dem sich aus Sonnenlicht umweltfreundlicher Strom gewinnen lässt. Weiterlesen...

SOLPLUS-Wechselrichter von Solutronic

Börsengang der Solutronic AG: Greenshoe in Höhe von 11.987 Aktien teilweise ausgeübt

30.12.2010

Die equinet Bank AG (Frankfurt) hat am 24. Dezember 2010 die Greenshoe-Option aus dem Börsengang der Solutronic AG (Köngen) in Höhe von 11.987 Aktien ausgeübt, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Streubesitz der Solutronic AG betrage somit rund 26,87 Prozent. Die Scheuerle Vermögensverwaltung GmbH bleibt mit rund 59,20 Prozent beteiligt, die EKK Dr. Engelhardt, Kaupp, Kiefer Unternehmensbeteiligungen GmbH mit zirka 13,93 Prozent. Weiterlesen...

Photovoltaik-Produktionsanlagenhersteller Roth & Rau: Außerplanmäßige Wertberichtigungen belasten Ertragslage des laufenden Geschäftsjahres 2010

29.12.2010

Aufgrund der überraschenden Ankündigung des US-amerikanischen Solarzellenherstellers SpectraWatt Inc., Kunde der Roth & Rau AG, den Geschäftsbetrieb aus wirtschaftlichen Gründen im ersten Quartal 2011 voraussichtlich einzustellen und des damit einhergehenden Risikos einer Zahlungsunfähigkeit von SpectraWatt, entsteht der Roth & Rau AG (Hohenstein-Ernstthal) voraussichtlich ein außerplanmäßiger Abwertungsbedarf zum 31. Dezember 2010 in Höhe von ca. 12,5 Millionen Euro. Weiterlesen...

Eines von 34 geplanten Solarkraftwerken mit Kyocera-Modulen (6 MW, Korat, Thailand)

Kyocera liefert 204 MW Photovoltaik-Module für eines der größten Solar-Projekte in Südostasien

29.12.2010

Die Kyocera Corporation (Kyoto, Japan) berichtete am 28.12.2010, dass Unternehmen werde rund eine Millionen Solarmodule mit einer Gesamt-Nennleistung von 204 Megawatt (MW) für das größte Photovoltaik-Projekt Thailands liefern. Das Vorhaben der Solar Power Co., Ltd. umfasst insgesamt 34 Solarparks mit einer Leistung von jeweils 6 MW im nordöstlichen Thailand. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 1984