Neue Photovoltaik-Speicher von IBC SOLAR erhöhen Solarstrom-Eigenverbrauch und ermöglichen Ersatzstromversorgung

Die Photovoltaik-Speicher sind mit vier verschiedenen Batteriesystemen erhältlich, z.B. als Lithium-Ionen-Variante
Die Photovoltaik-Speicher sind mit vier verschiedenen Batteriesystemen erhältlich, z.B. als Lithium-Ionen-Variante

Das Photovoltaik-Systemhaus IBC SOLAR AG (Bad Staffelstein) präsentiert die neuen Solar-strom-Speicher „IBC SolStore“. Sie sind ab sofort als Komplettsets erhältlich und werden mit allen Komponenten inklusive Batterie-Wechselrichter geliefert.

Typ und Größe der Batteriespeicher sind frei wählbar, so dass der Installateur das Speichersystem individuell an die Wünsche des Endkunden anpassen könne, berichtet IBC SOLAR in einer Pressemitteilung.

Das integrierte Energiemanagementsystem ermögliche Photovoltaik-Anlagen-betreibern außerdem, den Verbrauch gezielt zu steuern und den Solarstrom optimal zu nutzen. Bei Stromausfall soll die neue IBC SolStore Backup-Box die Stromversorgung aus dem Speicher sichern.

 

Komplettsets mit Blei-Gel-Batterie oder Lithium-Ionen-Speicher erhältlich

Die Komplettsets sind mit vier verschiedenen Batteriesystemen erhältlich: in zwei Blei-Gel-Varianten mit 8 oder 16 kWh, in einer Lithium-Ionen-Variante mit 5 kWh oder als Blei-Gel-Batterie-Rack in beliebig wählbarer Kapazität. Alle Speichersysteme sind sowohl 1-phasig als auch 3-phasig verfügbar.

Kunden, die sich für einen Blei-Gel-Speicher entscheiden, können mit der neuen IBC SolStore Backup-Box eine Ersatzstromfunktion integrieren. Im Falle eines Stromausfalls schalte die optionale Komponente vollautomatisch innerhalb von nur fünf Sekunden auf Ersatzstrom, betont IBC SOLAR. Die Backup-Box sei auch bei bestehenden Anlagen problemlos nachrüstbar.

 

Endkunden können staatliche Förderung beantragen

Die vier neuen Komplettsets IBC SolStore L1, IBC SolStore L3, IBC SolStore XL1 und IBC SolStore XL3 sind ab sofort über die Fachpartner des Systemhauses erhältlich. Außerdem können Endkunden für alle Speichersysteme eine staatliche Förderung von bis zu 30 Prozent beantragen. Die Sets sind neben Deutschland auch in Österreich, Dänemark und Belgien zugelassen.

 

04.03.2014 | Quelle: IBC SOLAR AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html