Anzeige
 
 
Photovoltaik Preisindex
Anzeige
 
 
Online Rechner
PV-Anlage online berechnen Solaranlage online berechnen
Veranstaltungen

Messen, Kongresse, Workshops, Vorträge, Seminare, Ausstellungen und weitere Veranstaltungen zu Photovoltaik, Solarthermie und solarem Bauen; regenerativen Energien, Energieeffizienz; Energie und Ökologie.

  • Informieren Sie die Branche, Ihre Partner und das Publikum über Ihre Veranstaltungen
  • Der Eintrag in den Solar-Terminkalender einschließlich Logo ist kostenlos

Als registrierter Nutzer haben Sie die Möglichkeit Ihre Veranstaltungen auf dem SolarServer zu veröffentlichen!

Sie haben noch keinen persönlichen Account? Registrieren Sie sich noch heute!

Stellenangebote
Medienpartner
Offizieller Medienpartner der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e. V. (DGS)
<a href="http://experts.top50-solar.de/ask">Frage bei Top50 Experts eingeben</a>
Offizielller Medienpartner von Bridge to India
Offizieller Medienpartner des PV Fab Managers Forum
e-Tankstellenfinder
ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche
Offizieller Medienpartner des Photovoltaikforums
Offizieller Medienpartner des Photovoltaikforums
Solar-Nachrichten

REC und Sunrun schließen Photovoltaik-Modulliefervertrag für bis zu 100 MW; REC beschleunigt Markteinstieg in den USA

22.08.2014 |

Die REC-Gruppe (Oslo, Norwegen) berichtete am 21.08.2014, sie habe mit Sunrun (San Francisco) einen Modulliefervertrag geschlossen. Sunrun ist der größte US-Anbieter privater Photovoltaik-Anlagen. Das Abkommen sieht vor, dass Sunrun im Jahr 2015 REC-Module der "Peak Energy“-Serie mit mindestens 50 MW, gegebenenfalls bis zu 100 MW kauft. Der Vertrag illustriert auch, dass REC seine Aktivität im US-Markt weiter verstärken will. Weiterlesen...

Anzeige
 


Aktuelles Solar-Interview

Solar-Interview mit Luc Graré, Senior Vice President Sales and Marketing, REC

14.08.2014

Solarserver: Herr Graré, der globale Photovoltaik-Markt boomt, doch die ausgesprochen positive Gesamtentwicklung verläuft regional nicht einheitlich. Welche Märkte treiben das Wachstum an und aus welchen Gründen? Luc Graré: Der weltweite Photovoltaik-Markt entwickelt sich in der Tat höchst erfreulich. 2014 zeichnet sich ein globaler Zubau in der Größenordnung von 43 bis 49 Gigawatt ab. Schwerpunkt werden Asien und die USA sein, auch wenn China im zweiten Quartal etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, weil die dezentrale Photovoltaik, z.B. aufgrund der aufwändigen Genehmigungsverfahren, nicht so schnell ausgebaut werden konnte wie geplant. Weiterlesen...

Aktueller Solar-Standpunkt

Offener Brief an Sigmar Gabriel

31.07.2014

Milk the Sun und zehn weitere Unterzeichner richten sich in einem offenen Brief an Bundesenergieminister Sigmar Gabriel. „Sie und die Bundesregierung wollen uns an der Nase herumführen“, schreiben sie in Bezug auf die Energiewende-Kampagne nach der Verabschiedung der EEG-Reform. Der SolarServer druckt den offenen Brief im Original-Wortlaut ab. Weiterlesen...

Aktueller Solar-Report

Offizielle Zahlen zum Photovoltaik-Ausbau in China: 2013 wurden 12,92 Gigawatt installiert; Trend zu dezentralen Anlagen statt Großkraftwerken

22.07.2014 |

Ende April 2014 meldete die nationale chinesische Energiebehörde NEA einen Photovoltaik-Zubau von 12,92 Gigawatt im Jahr 2013. Diese Zahl stimmt jedoch nicht ganz, da Daten einzelner Provinzen wie Jilin und Tibet noch nicht berücksichtigt wurden, berichtet SolarServer-Partner Asia Europe Clean Energy (Solar) Advisory Co. Ltd. (AECEA). Laut offiziellen Statistiken entfielen 12,12 GW auf Photovoltaik-Großkraftwerke, die restlichen 801 MW waren dezentrale Solarstrom-Anlagen. Weiterlesen...

Solar-Innovationen

Innovation gewinnt durch Promotion: Zur Kommunikation der Vorzüge von Komponenten, Systemen und Dienstleistungen schafft der Solarserver deshalb einen Kontext für die effiziente und kundenorientierte Vermittlung neuer und auch komplexer Angebote – mit der Online-Plattform „Solar-Innovationen 2014“. Mehr


mVELO: Weltweit kleinstes und vielseitigstes Solar-Ladegerät für Li-Ion-Akkus von E-Bikes und Pedelecs nahezu aller Hersteller

Mit mVELO hat das Berliner Unternehmen Sunload ein einzigartiges tragbares Ladegerät für Lithium-Ionen Batterien von Elektrofahrrädern entwickelt. In Kombination mit Photovoltaik-Modulen wird mVELO zum mobilen Solar-Ladegerät für das „Green Bike“.

Der kompakte, leichte und intelligente „mVELO charger“ von Sunload macht aber auch eine Fahrzeugbatterie (12 V) oder Netzsteckdose zur „Stromtankstelle“ und eignet sich aufgrund seiner Flexibilität auch ideal für Wohnmobil, Wochenendhaus oder das Büro. Weitere Informationen

 

Aktuelles Solar-Schaufenster / Werbung

K2 Freilandsystem T-Rack 3.0 in Endlos-Bauweise – Smart. Simple. Safe.

Referenzanlage mit K2 Freilandsystem T-Rack 3.0 in Endlos-Bauweise

Mit dem K2 T-Rack 3.0 hat K2 Systems es mittels mehrfacher Optimierung für Ihre Kunden geschafft, die Kosten der Unterkonstruktion für Freilandanlagen um mehr als 20% zu senken. Das in Renningen, Baden Württemberg, niedergelassene mittelständische Unternehmen ist seit 2004 für seine qualitativ hochwertigen und montagefreundlichen Lösungen bekannt. „Das Prinzip der Endlostische, beim K2 T-Rack 3.0 System ermöglicht gleichzeitig eine verbesserte Stabilität und deutlich reduzierte Systemkosten“, erklärt Katharina David, Geschäftsführerin der K2 Systems GmbH. Die Basis bildet ein IPE 120, der mit neuartigem Riegel fest verbunden wird. Das System wird mit den bewährten K2 Standardkomponenten ergänzt. Das K2 T-Rack 3.0 überzeugt vor allem dadurch, dass es extrem schnell und einfach montiert werden kann, somit sparen Sie Zeit und Geld! Die Einfachheit des Systems besticht und basiert auf nur vier Systemkomponenten und fünf Schrauben. Die ersten 3 Referenzanlagen mit 15 MW wurden bereits in nur 6 Wochen errichtet! Weitere Informationen

Neues aus Solar-Forschung und Praxis

Regional differenzierte Solarthermie-Potenziale für Gebäude mit einer Wohneinheit : Dissertation von Roger Corradini

23.01.2014 |

Der Gebäudebestand mit einer Wohneinheit trägt mit seinem Wärmebedarf knapp 14 % des gesamten Endenergiebedarfs über alle Sektoren und Anwendungsarten. Im Rahmen einer Potenzialermittlung kann gezeigt werden, dass solarthermische Anlagen in diesem Gebäudebestand bis zu 280 PJ (25 %) Endenergie substituieren bzw. bis zu 20 Mio. Tonnen CO2 vermeiden können. Die entwickelte Methodik bildet einen regional differenzierten Gebäudebestand ab, der nach verschiedenen Kriterien wie Gebäudetyp, wärmetechnischer Qualität sowie Wärmebedarf für Raumwärme und Warmwasser unterscheidet. Über solarthermische Simulationen – inkl. einer bundesweiten Analyse von Dachflächen-Orientierungen – werden drei Solarthermie-Ausbauszenarien entwickelt. Hierüber können nach 12.278 Gemeinden differenziert Aussagen zum technischen sowie – um ausgewählte einschränkende Kriterien reduziert – realisierbaren Potenzial der Solarthermie für Wärmeanwendungen im Gebäudebestand mit einer Wohneinheit getroffen werden. Weiterlesen...

Neu im Solar-Branchenverzeichnis: