Fachbeiträge zum Thema Bioenergie

Solares Bauen: juwi-Unternehmenssitz im energieeffizientesten Bürogebäude der Welt Der aus drei Gebäudeteilen und sieben Staffelgeschossen bestehende Bürokomplex der juwi-Gruppe, zeichnet sich durch ein hervorragendes Energiekonzept aus, und bietet Platz für rund 300 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
Pellets und Solar: Ökologische und ökonomische Heizung für Neu- und Altbauten Pellets und Solar: Ökologische und ökonomische Heizung für Neu- und Altbauten Mit dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) wird das Heizen mit regenerativen Energien in Neubauten ab dem kommenden Jahr zur Pflicht. Zumindest ein Teil des Wärmebedarfs muss nach dem Willen des Gesetzgebers anteilig mit erneuerbaren Energien gedeckt werden, zum Beispiel mit Solarenergie oder Holzpellets. Im Vorfeld der Messe Interpellets 2008 und des 8. Industrieforums Pellets skizziert der Solar-Report aktuelle Trends auf dem Pelletsmarkt und informiert über die Vorzüge der Kombination von Pellet- und Solarheizung.
Studie zeigt, wie die Bundesländer das Potenzial der erneuerbaren Energien ausschöpfen können Studie zeigt, wie die Bundesländer das Potenzial der erneuerbaren Energien ausschöpfen können Ein Projekt der Forschungsstelle für Umweltpolitik am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin hat in einer Studie belegt, dass sieben deutsche Bundesländer ihren Strombedarf schon heute komplett aus erneuerbaren Energiequellen decken könnten - mit Solar- und Windenergie, Wasserkraft und Biomasse.
100 Prozent erneuerbare Energien: Solar-Konferenz diskutiert 100 Prozent erneuerbare Energien: Solar-Konferenz diskutiert Eine Kommune, eine Region, ein Bundesland oder gar ein ganzes Land, das seinen Energiebedarf vollständig aus regenerativen Quellen deckt? Die Kapazitäten der Anlagen zur Nutzung der Sonnenenergie, der Windkraft, der Biomasse und der Erdwärme steigen schnell. Entsprechend wächst die Zahl derer, die sich eine solare Vollversorgung vorstellen können - und etwas dafür tun
Internationalisierung des Marktes für Holzpellets in schwierigem Umfeld Internationalisierung des Marktes für Holzpellets in schwierigem Umfeld Im Vorfeld des 7. Industrieforum Holzpellets und der Messe Interpellets in Stuttgart beschäftigt sich der Solar-Report 10/07 mit der aktuellen Situation der Pellets-Branche sowie deren zunehmender Internationalisierung. Außerdem beleuchtet der Report die Rahmenbedingungen der Öko-Heizung. Die Zeichen für eine positive Entwicklung der Märkte zur Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien waren selten so günstig.
Das Kombikraftwerk: ein entscheidender Schritt zur Stromversorgung aus 100 % erneuerbaren Energien Das Kombikraftwerk: ein entscheidender Schritt zur Stromversorgung aus 100 % erneuerbaren Energien Das regenerative Kombikraftwerk ein Gemeinschaftsprojekt von Schmack Biogas, SolarWorld und Enercon verknüpft 36 dezentrale Wind-, Wasser-, Solarstrom- und Biogaskraftwerke so, dass sie rund um die Uhr und bei jedem Wetter jeden Strombedarf decken können, denn es nutzt die ungleich verteilten Energiepotenziale in allen Regionen Deutschlands.
Biogasanlage.

Baustelle Biogas
Der Solar-Report zeigt die Perspektiven der Biogaserzeugung in Deutschland. Die Produktion von Biogas, aus dem wiederum Strom und Wärme erzeugt werden können, erweist sich als lohnende Aktivität für Landwirtschaft.

Pelletsofen "Twist 80/20" (Leistung: 10 kW). Pellets 2006: Nachfrage boomt, Kapazitäten werden erweitert, Förderung gestoppt Der Solar-Report Oktober 2006 beschreibt die rasante Entwicklung des Marktes für Pelletsheizungen, die Entwicklung der Pelletsproduktion und -preise, beleuchtet die Feinstaubdiskussion und informiert über die aktuelle Entwicklung der staatlichen Förderung sowie die Informationskampagnen der Länder.
Pellets Pelletskessel und Solarwärmeanlage als Öl-Alternative
Bereits 30.000 Haushalte heizen heute schon mit Energiepellets. Der Umstieg auf die klimaneutralen Pellets fällt derzeit nicht schwer, denn im Gegensatz zum stetig steigenden Ölpreis blieben die Kosten für die Holz-Presslinge seit Jahren stabil. Als besonders sinnvoll und auch wirtschaftlich erweist sich die Kombination von Pellets und kostenloser Solarwärme.
Kernstück der Wärmeversorgung in Ostritz ist das Biomasse-Heizkraftwerk . Ökologische Modellstadt Ostritz: Energie-Vorreiter am östlichen Rand der Republik
Ostdeutschland steckt in der Krise, aber zwischen Görlitz und Zittau gibt es Hoffnung: die ökologische Modellstadt Ostritz setzt auf erneuerbare Energien. Ostritz, gelegen in der Oberlausitz zwischen Görlitz und Zittau in Nachbarschaft zu Polen und Tschechien, hat die Kurve gekriegt.
Hackschnitzel-Heizwerk.Quelle: Gemeinde Körle Nahwärmeversorung mit Holzhackschnitzel-Heizwerk
Wie komfortabel Wärme aus Holz geliefert werden kann, zeigt die hessische Gemeinde Körle. Dort versorgt ein Holz-hackschnitzel-Heizwerk 91 Grundstücke, eine Schule, einen Kindergarten und eine Mehrzweckhalle über eine Nahwärme-leitung mit Energie. Für die Förderung erneuerbarer Energien wurde Körle mit dem Deutschen Solarpreis 2003 geehrt.
Sonnenhaus in Straubing.Quelle: Sonnenhaus-Institut

Aktive Nutzung der Solarenergie im Sonnenhaus
Rund 20 weitgehend solar beheizte Häuser hat Georg Dasch bereits errichtet, vorwiegend im süddeutschen Raum. Beim Sonnenhaus steht die aktive Nutzung der Sonnenenergie im Mittelpunkt. Mindestens 50 Prozent des Wärmebedarfs wird mit einer Solarwärmeanlage gedeckt, der Rest mit Biomasse..

Sonnenwärme und Pellets für 130-Betten-Hotel in Gotland. Geplanter Solar-Ertrag 7.500 kWh; erwartete Pellet-Wärme: 600.000 kWh. Fotos: energiebyran Gotland. Europäisches Projekt: Sonnenwärme plus Pellets
Das europäische Netzwerk SOLLET (Solarenergie + Pellets) arbeitet daran, kombinierte Systeme aus Solarwärmeanlagen und Holzpelletheizungen zu optimieren und im Markt zu etablieren. Das Vorhaben wird im Rahmen des 5. Forschungs-rahmenprogramms von der Europäischen Union gefördert wird.
Ratgeber "Erneuerbare Energien und Alternative Kraftstoffe". Quelle: Hydrogeit-Verlag.

Neue Literatur und Medien zu erneuerbaren Energien
Den Einstieg erleichtert ein kompakter Ratgeber aus dem Hydrogeit-Verlag. Mit Brennstoffzellen und Wasserstoff befassen sich gleich zwei neue Medien: Das Lernprogramm Brennstoffzelle der bfe Oldenburg und eine multimediale CD-Rom des Hydrogeit-Verlags.

Die DGS präsentiert mit dem Leitfaden Bioenergieanlagen ein praxisorientiertes Grundlagenwerk für Investoren, Architekten, Ingenieure und Handwerker. In 7. Auflage erschienen, ist der DGS-Leitfaden Solarthermische Anlagen, ein Klassiker der Fachliteratur zur Solarwärmenutzung. Energie-Alternativen zeigt die DVD "Die Neue Power - Erneuerbare Energien in Europa".

Holzpellets. Quelle: pro Solar Energietechnik GmbH .

Solarwärmeanlagen und Pelletsheizungen
Vollautomatische Pelletsheizungen eignen sich ideal zur Kombination mit Solarspeichern und -Kollektoren. Sie können die solare "Deckungslücke" im Winter schließen. Die thermische Solaranlage versorgt den Haushalt im Sommer und in den Übergangszeiten mit warmem Wasser und unterstützt die Heizung bis zu 25 %.

Weitere Fachbeiträge im Solar-Archiv nach Thema:

Solarwärme Solarstrom Solares Bauen
Bioenergie Nachrichten Brennstoffzelle
Report Anlage des Monats Aktuelle Beiträge im Solar-Magazin

 

2010 © Heindl Server GmbH