Anzeige
Strompreise

Günstige Strompreise schonen die Haushaltskasse, aber sind sie auch umweltfreundlich? Heute können Verbraucher zwischen zahlreichen Anbietern wählen und sich ihren Stromlieferanten selbst aussuchen. Niemand muss die hochpreisigen Angebote der lokalen Energieversorger in Kauf nehmen und hat die Möglichkeit, durch einen Vergleich der Strompreise eine echte und spürbare Ersparnis zu erzielen. Energiepreise steigen unaufhaltsam und wer nicht vergleicht, zahlt oftmals mehr als den doppelten Preis für die gleiche Leistung.


Grüner Strom - unbezahlbarer Trend oder verbraucherfreundliches Angebot?

Erneuerbare Energien aus Windkraft, Wasserkraft oder Solarkraft sind in aller Munde und spielen nicht nur durch die von der Politik angestrebte Energiewende, sondern aus ganz persönlichem Interesse heraus eine immer wichtigere Rolle. Hartnäckig hält sich der Mythos, dass Kunden für umweltfreundlich erzeugten Strom tiefer in die Tasche greifen und eine höhere Bezugsgebühr entrichten müssen. Das stimmt nicht, denn ein Toptarif mit Strom aus erneuerbaren Energien muss nicht teuer und somit unbezahlbar sein. Während Hausbesitzer immer häufiger auf eigenen Solarstrom setzen, bleibt diese Möglichkeit in einem Miethaus oder einer Mietwohnung verwehrt. In Vergleichen präsentieren sich zahlreiche Anbieter, bei denen Kunden auf grünen Strom setzen und die Angebote zu gleichen Konditionen wie klassischen Strom wählen können. Um einen günstigen Tarif zu finden und nicht mehr als notwendig für Energie auszugeben, muss niemand auf erneuerbare Energien und umweltfreundlich erzeugten Strom verzichten. Generell variieren die Strompreise der einzelnen Anbieter so stark, dass sich die Gegenüberstellung immer lohnt und im Vergleich von klassischem Strom und grünem Strom zeigt, dass umweltfreundliche Energie nicht teurer sein muss. Einige Anbieter präsentieren Solarstrom und Co. sogar viel günstiger, als die Stadtwerke klassischen Strom anbieten.


Wann sich ein Anbieterwechsel lohnt 

Ohne einen Vergleich zahlen Kunden in der Regel immer einen höheren Preis als notwendig wäre. Ein Wechsel des Stromanbieters kann gleichzeitig mit einer Orientierung zu grünem Strom und einer Ersparnis zum bisherigen Tarif einhergehen. Um ein wirklich umweltfreundliches Angebot zu finden und die Herkunft seiner Energie zu kennen, lohnt sich ein Blick auf die Websites der Stromanbieter, die mit erneuerbaren Energien werben und ihre Energiewende nicht über den Endpreis für den Kunden subventionieren. Anbieterwechsel zahlen sich aus, sobald der Preis günstiger und das Energieangebot seriös ist.