Hinweis

Das Solarlexikon soll laufend erweitert werden. Wir freuen uns über Ihre Anregungen und sind offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge. Eine E-Mail genügt.

E-Mail senden

Immobilien mieten und kaufen bei Immonet.de
Anzeige
Energiepfähle (Geothermie)
Stahlbeton-Skelett eines Energiepfahls.
Stahlbeton-Skelett eines Energiepfahls.

Betonbauteile lassen sich nicht nur als tragendes oder architektonisches Element einsetzen. Beton kann auch als Wärmespeicher und Wärmeleiter benutzt werden. Besonders in Österreich wurden in den letzten Jahren erdberührte Betonbauteile in funktionsfähigen und wirtschaftlichen Heiz- und Kühlsystemen eingesetzt. Hier werden so genannte Gründungspfähle zu Heizzwecken genutzt. Grundsätzlich lässt sich jedoch jede erdberührte Betonfläche entsprechend einrichten. Der Einbau der Wärmetauscher kann nur bei der Errichtung des Bauwerks erfolgen. Eine Nachrüstung bereits vorhandener Betonflächen ist nicht möglich.

Der Mehraufwand, die in Frage kommenden Bauteile als Wärmequelle zu nutzen, ist relativ gering. Der wirtschaftliche Vorteil ergibt sich vor allem daraus, dass nur solche Bauteile herangezogen werden, die aus statischen Gründen ohnehin errichtet werden müssen. Zusätzliche Bohr- oder Verlegearbeiten, wie etwa bei Erdwärmekollektoren oder Erdwärmesonden fallen daher nicht an.

Weitere Informationen

Seite: 6 von 12