Tirol legt Förderung für Solarakkus neu auf

us
Die Landesregierung Tirol legt die Förderung für Solarstromspeicher neu auf. Sie gilt in Verbindung mit einer privat betriebenen PV-Anlage. Foto: Landesregierung Tirol

Die Landesregierung Tirol hat die Landesförderung für Solarstromspeicher und intelligente Steuerungen in Verbindung mit privaten Photovoltaik-Anlagen wieder aufgenommen. Ab sofort können wieder Förderanträge gestellt werden. 

Rund 330 Solarstromspeicher wurden mit Unterstützung des Landes von Juli 2016 bis Mitte Juli 2017 bislang eingebaut.

Mit der Neuauflage der Förderung am 1. Oktober 2017 gehen auch zahlreiche Vereinfachungen einher. Anträge können unbürokratisch online eingebracht werden. Die Förderhöhe wird über Fixbeträge pro Kilowattstunde Speicherkapazität berechnet. Die maximale Förderhöhe beträgt wie bisher 3.500 Euro. Neu ist, dass größer Speicher nicht aus der Förderung fallen. In Summe stellt das Land Tirol für die Förderaktion 2,2 Millionen Euro zur Verfügung.

Das Land Tirol will bis 2050 energieautonom werden, seinen Energiebedarf halbieren und aus eigenen, erneuerbaren Quellen decken. Der Kraft der Sonne kommt dabei eine wesentliche Rolle zu. 

 

Förderung Solarstromspeicher auf einen Blick

Wer? BesitzerInnen privater PV-Anlagen bis maximal 7,5 kWpeak 

Was?  Aus- und Nachrüstung mit Steuerungssystemen und Batteriespeichern (Lithium-Ionen-Technologie) zur Erhöhung des Eigenversorgungsgrades. Keine Begrenzung der nutzbaren Speicherkapazität, Förderung für mindestens 2 kWh und maximal 6 kWh Speicherkapazität. 

Wie? 1.700 Euro für die ersten 2 kWh Speicherkapazität, abfallender Betrag für die 3. bis 6. kWh, maximal 3.000 Euro. Plus 500 Euro Förderung für intelligente Steuerung. In Summe maximal 3.500 Euro. 

Wann? 16.7.2017 bis 31.5.2018, Anträge ab 1.10.2017 online nach Inbetriebnahme der Anlage. Eine Herstellerliste gibt Auskunft, welche Produkte die geforderten technischen Kriterien erfüllen.

 

Weitere Infos unter www.tirol.gv.at/umwelt/energie/energiefoerderungen

 

2.10.2017 | Quelle: Landesregierung Tirol | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html

Anzeige