Anzeige

Erste Zeichner für Africa GreenTec-Unternehmensanleihe

us
Aufbau eines Solarcontainers von Africa GreenTec. Foto: Africa GreenTec

Die Unternehmensanleihe des Start-Ups Africa GreenTec in Höhe von 10 Millionen Euro hat erste Investoren überzeugt.

Mit dem Kapital, von dem bereits knapp 1,7 Millionen Euro platziert wurden, wird Africa GreenTec die Lieferung und Installation von mobilen Solartainern in Mali finanzieren. Die ersten zehn Anlagen befinden sich bereits im Bau bzw. werden derzeit ausgeliefert. Das Start-Up setzt damit komplett ohne Gelder aus der Entwicklungshilfe das erste privatwirtschaftliche Investment in einem afrikanischen Land um, das sich selbst trägt. Unter den Erstunterzeichnern ist der GLS Bank Klimafonds, der insbesondere klimafreundliche Projekte finanziert.

Sauberer, dezentraler Strom
In Mali plant Africa GreenTec die Stromversorgung von bis zu 50 Dörfern mit den sogenannten Solartainern, die durch die Anleihe finanziert werden. Die mobilen 40-Fuß-Container verfügen über eine 45 Kilowatt peak (kWp) Photovoltaikanlage und einen 60 Kilowattstunden (kWh) Batteriespeicher, so dass der gewonnene Solarstrom auch abends genutzt werden kann. „In Mali legen wir den Grundstein für unser Engagement. Mittelfristig werden wir aber auch in anderen Ländern aktiv sein, um der größte dezentrale Energie- und Wasserversorger Afrikas zu werden“, sagt Torsten Schreiber, Gründer und Vorstand von Africa GreenTec.

Der Strom, den die mobilen Solarkraftwerke in Mali erzeugen, wird zu fairen Preisen an die Dorfbewohner verkauft. Mit diesen Einnahmen werden die Wartung und der Betrieb des Solartainers sowie der Kapitaldienst finanziert. Die Anleihe wird von der Africa GreenTec Asset GmbH ausgegeben und bietet 6,5% Zinsen pro Jahr - in Deutschland in einer Zeit der Niedrigzinsen eine vergleichsweise hohe Rendite, für afrikanische Verhältnisse aber eher wenig. Diese hohe Rendite wird durch die Verteilung der Investition auf die vielen tausend neue Stromkunden möglich.

Nachhaltiges Investment
Mit der Anleihe positioniert sich Africa GreenTec als der erste Investor in einem afrikanischen Land, der vollkommen unabhängig von steuerfinanzierten Entwicklungshilfegeldern agiert und dessen wirtschaftliches Modell sich selbst trägt. Die Anleihe wurde bezüglich ihrer Wirkung auf die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen von dem anerkannten Beratungsunternehmen imug mit „sehr gut“ eingestuft. Zur Solarinselanlage gibt es zudem ein Ertragsgutachten des TÜV Rheinland.

Die Anleihe wird ab einem Investitionsbetrag von EUR 100.000 im Rahmen einer Privatplatzierung vorwiegend institutionellen Investoren angeboten. Strukturiert wurde die Anleihe von der AHP Capital Management GmbH aus Frankfurt. Dort können interessierte Investoren auch weitere Informationen anfordern.

 

08.02.2018 | Quelle: Africa GreenTec | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html