Anzeige

IBC Solar und EVBox kombinieren Photovoltaik und 
E-Mobilität

us
Seit Februar ist IBC Vertriebspartner für EVBox in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Foto: EVBox

Die IBC Solar AG geht eine strategische Vertriebspartnerschaft mit EVBox, dem Weltmarktführer für markenunabhängige Ladestationen für E-Autos, ein. EVBox liefert dem oberfränkischen Systemhaus zukünftig Wallboxen für den privaten und gewerblichen Einsatz.

Diese lassen sich auch in ein bestehendes System aus Photovoltaikanlage und Speicher integrieren und sind damit eine praktische Anwendung im Rahmen der sogenannten Sektorenkopplung.

Nur, wenn sie mit Erneuerbaren Energien geladen werden, haben Elektrofahrzeuge einen echten Klimavorteil. Davon ist Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender bei IBC überzeugt: „Wenn der Markt für E-Mobilität 2018 anzieht, muss Photovoltaik im selben Atemzug mit E-Autos und Ladestruktur genannt werden.“

Die neue Kooperation mit EVBox ist für IBC Solar die logische Konsequenz: Das niederländische Unternehmen ist Weltmarktführer für markenunabhängige Ladestationen und Lademanagement-Software. Seit Februar ist IBC Vertriebspartner für EVBox in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Kristof Vereenooghe, Vorstandsvorsitzender von EVBox: „Wir freuen uns sehr darüber, mit IBC Solar einen der wichtigsten Player im Bereich der Erneuerbaren Energien als Partner gewonnen zu haben. Zusammen möchten wir die E-Mobilität voranbringen und einen wichtigen Beitrag zur Verkehrswende leisten.“

EVBox Ladestationen können leicht und intelligent mit Photovoltaikanlagen kombiniert werden. Mit einer Mobil-App lassen sich beispielsweise Ladezeitfenster einstellen, um maximal Sonne in den „Tank“ zu holen. Haushalte und Gewerbetreibende, die auf eine Photovoltaikanlage für den Eigenverbrauch setzen, sparen bares Geld, wenn sie den Sonnenstrom auch für ihre Mobilität nutzen. Der Solarstrom als Treibstoff für das Auto ist mit Gestehungskosten ab 10 Cent pro Kilowattstunde unschlagbar günstig.

Bei IBC ist mit den beiden Produktlinien EVBox Elvi und EVBox Business ab sofort eine flexible Ladeinfrastruktur erhältlich, die sich in jeder Größenordnung einsetzen lässt. Private Anwender können die Wallboxen ebenso verwenden wie Stadtwerke oder Unternehmen, die eine komplette Infrastruktur mit mehreren Ladepunkten an einem Standort errichten wollen. Bei jeder Anwendungsart ist es möglich, Photovoltaikanlagen, Stromspeicher oder Smart-Home-Anwendungen mit der EVBox-Ladestation zu kombinieren.

 

13.02.2018 | Quelle: IBC Solar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html