Anzeige

Bayerisches Parlament produziert Solarstrom

us
Auf dem Dach des Parlaments wurden auf 780 Quadratmeter insgesamt 362 PV-Module à 235 Wp verbaut. Foto: Schletter

Seit kurzem macht das bayerische Parlament mehr als nur Gesetze: Jetzt wird auf dem Dach des Landtags auch umweltfreundlicher Solarstrom erzeugt. Eine 85 kWp PV-Anlage wurde mit Montagesystemen der Schletter Gruppe installiert.

Projektentwickler war Onesolar International mit Sitz im niederbayerischen Eching, mit dem die Schletter Gruppe bereits eine Reihe von Dachinstallationen realisiert hat.

780 Quadratmeter Dachfläche standen für das Array auf dem Dach des Parlaments zur Verfügung, genug, um insgesamt 362 PV-Module mit einer Kapazität von je 235 Wp zu installieren. Die Schletter Aluminium-Tragschiene Sololight wurde mit der Stehfalzklemme 503 auf das Stehfalz-Metalldach aufgebracht. Dazu wurden wiederum die PV-Module mit den Rapid-Plattenklemmen fixiert. Die Montage des gesamten Arrays dauerte nur etwa zwei Wochen.

Projekt mit Signalwirkung
„Für uns, vor allem als tief in Bayern verwurzeltes Unternehmen, ist die Dachanlage auf dem Bayerischen Landtag ein besonders attraktives Projekt“, sagte Tom Graf, CEO der Schletter Gruppe. "Aber angesichts der immer wichtiger werdenden Zukunftsorientierung der Solarindustrie und insbesondere des Eigenverbrauchs sendet diese Installation auch ein erstaunliches Signal.“ Mit dieser neuen PV-Anlage wird das bayerische Parlament künftig in der Lage sein einen Teil des eigenen Strombedarfs decken.

18.05.2018 | Quelle: Schletter | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.