Anzeige

Naturstrom startet Solarthermie-Nahwärmeprojekt

us
Spatenstich in Moosach: Das Solarthermie-Nahwärmeprojekt ist das dritte von Naturstrom mit einer Genossenschaft. Foto: Naturstrom

Der erste Spatenstich für den Bau des Nahwärmenetzes im oberbayerischen Moosach ist getan: Gemeinsam mit den beteiligten Firmen feierten die Gemeinde, die Naturstrom AG und die Energiegenossenschaft Regenerative Energie Ebersberg eG (REGE eG) den offiziellen Start des Baubeginns.

Eine Kombination regenerativer Techniken wird in Moosach viele alte Ölheizungen ersetzen. Der Wärmebedarf der privaten und kommunalen Anschlussnehmer wird mit einem 390-kW- und zwei 530-kW-Biomassekesseln sowie einer 1.106 m² großen Freiflächen-Solarthermieanlage gedeckt. Im Sommer wird die Solaranlage einen wichtigen Beitrag für die Wärmeversorgung leisten, sie reduziert den Holzeinsatz in der Energiezentrale. Bei Mehrbedarf sowie in den Wintermonaten werden die Biomassekessel bedarfsgerecht zugeschaltet. Zwischengespeichert wird die Wärme in einem 100 m³ großen Pufferspeicher. Als Brennstoff für die drei Biomassekessel kommen Hackschnitzel aus der Region zum Einsatz.

Moosach ist das dritte Nahwärmeprojekt von Naturstrom mit einer Genossenschaft. Mit der Einbindung von Kommunen in die Projektumsetzung können Bürgerinnen und Bürger bei der Gestaltung der Energiewende aktiv werden.

15.05.2018 | Quelle: Naturstrom | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html