Anzeige

Statt Golf Strom

us
Wo zuvor Golfbälle geputtet wurden, dort fließt jetzt Strom. Kyocera errichtete sein bislang größtes Solarkraftwerk auf einem ehemaligen Golfplatz. Foto: Kyocera

Kyocera TCL Solar hat in Japan sein bislang größtes Solarkraftwerk mit 29,2 Megawatt Leistung in Betrieb genommen. Auf einem ehemaligen Golfplatz.

Kyoceras Tochterunternehmen Kyocera TCL Solar LLC schloss den Bau des Solarkraftwerks mit einer Leistung von 29,2 Megawatt (MW) am Standort Yonago City, Präfektur Tottori, Japan, jetzt ab. Die Solarmodule wurden auf einer Fläche von insgesamt 1,2 Quadratkilometern installiert. Diese Landfläche wurde ursprünglich als Golfplatz und für andere Zwecke genutzt, inzwischen jedoch aufgegeben.

108.504 von Kyocera gelieferte Solarmodule werden voraussichtlich 36.080 Megawattstunden (Mwh) pro Jahr erzeugen – genug elektrische Energie, um rund 12.000 typische japanische Haushalte zu versorgen. Der Strom wird an das örtlichen Energieversorgungsunternehmen The Chugoku Electric Power Co. Inc. verkauft.

Großes Kraftwerk an schwierigem Standort
Da die Präfektur Tottori dem typischen japanischen Küstenklima mit starken Schneefällen und nur wenigen Sonnenstunden im Winter unterliegt, gilt sie nicht unbedingt als idealer Standort für ein Solarkraftwerk. Kyocera TCL Solar ist es nach eigenen Angaben jedoch gelungen, diese Schwierigkeiten durch den Einsatz optimierter Installationstechniken zu lösen, die an die örtlichen Wetterbedingungen angepasst sind und dennoch die Erzeugung ausreichender Energiemengen sicherstellen.

Insgesamt hat Kyocera TCL Solar bereits 63 Solarkraftwerke in ganz Japan errichtet – die neue 29,2-MW-Analge eingerechnet.

14.06.2018 | Quelle: Kyocera | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.