Anzeige

SolarEdge klagt wegen Patentverletzung

us
SolarEdge klagt vor dem Landgericht Mannheim gegen Huawei und Wattkraft auf Patentrechtverletzung. Foto: SolarEdge

SolarEdge Technologies hat gegen Huawei Technologies und Wattkraft Solar Klage in Deutschland wegen Patentverletzung eingereicht.

Die beim Landgericht Mannheim eingereichte Klage bezieht sich auf SolarEdge’ DC-optimierte Inverter-Technologie. Die Klage sowie eine einstweilige Verfügung sollen verhindern, dass Huawei weiter Wechselrichter in Deutschland verkauft, die nach Auffassung von SolarEdge seine patentrechtlich geschützte PV-Wechselrichter-Technologie verwenden. Wattkraft vertreibt in Deutschland Wechselrichter von Huawei.

Stringentes Vorgehen
„Der Erfolg der gesamten PV-Industrie wurde und wird von einer innovativen Technologie angetrieben, die PV-Energie erschwinglicher und allgegenwärtig macht. Eine solche Innovation erfordert erhebliche finanzielle Investitionen und jahrelange Hingabe und harte Arbeit von erfahrenen F & E-Ingenieuren. Die PV-Industrie kann solche Bemühungen nicht aufrecht erhalten, da die illegale Nutzung von proprietärer Technologie ständig droht. Wir werden nicht still bleiben, wenn unser geistiges Eigentum ausgenutzt wird“, erklärte Guy Sella, CEO, Vorsitzender und Gründer von SolarEdge. Die Patente und anderes geistiges Eigentum von SolarEdge seien das Ergebnis unermüdlichen Strebens nach Innovation und Engagement für die weltweite Verbreitung von PV-Produkten. „Um unser geistiges Eigentum zu schützen, ergreifen wir rechtliche Schritte gegen Huawei und seinen Distributor", ergänzte Sella.

19.06.2018 | Quelle: SolarEdge | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.