Anzeige

Vispiron: 3,5 MWp PV-Kraftwerk im Iran in Betrieb

us
Vispirons PV-Kraftwerk in der Region Yazd soll einen jährlichen Ertrag von 6,7 GWh Strom liefern. Foto: Vispiron

Vispiron Power Solutions hat sein erstes Photovoltaik-Kraftwerk im Iran erfolgreich installiert und in Betrieb genommen.

Die Anlage in der Region Yazd wurde auf einer Fläche von 7 ha errichtet und liefert einen jährlichen Ertrag von 6,7 GWh Strom, so das Unternehmen.

Das Kraftwerk wurde zusammen mit dem lokalen Projektentwickler „Sherkate Toseye Energyhaye No Maxsun Dehshir Co.“ umgesetzt und konnte nach einer Bauzeit von wenigen Wochen erfolgreich in Betrieb genommen werden. Die Finanzierung des Projekts besteht zu 100% aus Eigenmitteln von Vispiron Power Solution und Maxsun.

Blick nach vorne
„Die Realisierung des Projekts im Iran ist ein Meilenstein für das Unternehmen“, sagte Vispiron-Geschäftsführer Florian Schönberger. „Wir hoffen, dass auch nach dem Ausstieg der USA aus dem Iran-Abkommen der Vertrag mit der EU-weiterhin aufrechterhalten wird und somit die erfolgreiche Umsetzung von Folgeprojekte in der Region möglich ist.“

Vispiron ist ein auf Eigenkapitalfinanzierungen spezialisierter Finanzdienstleister für regenerative Energieprojekte in Schwellenändern.

01.08.2018 | Quelle: Vispiron | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.