Anzeige

Die Energie Fabrik und Sonnen arbeiten wieder zusammen

us
Der größte Senec-Vertriebspartner DEF wechselt wieder zu Sonnen. Foto: Sonnen

Die Energie Fabrik (DEF) und Sonnen haben eine umfassende Zusammenarbeit beschlossen. Damit wechselt der bisher größte Senec-Partner, der 2017 rund ein Drittel der Speicher des Unternehmens abgesetzt hat, wieder zu Sonnen.

Die beiden Unternehmen hatten bereits bis 2016 zusammengearbeitet – bis DEF dann zu Senec wechselte. DEF ist ab sofort Kompetenz- und Service-Center von Sonnen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Die Zusammenarbeit ergänzt das bestehende Vertriebs- und Servicenetz von Sonnen. Fachpartner in den Regionen können dadurch vor allem von einem umfassenderen Service profitieren, der von Sonnen über DEF angeboten wird.

Stark wachsender Markt
„Die Energie Fabrik hat mit über 1.800 vertriebenen Speichern im Jahr 2017 bereits gezeigt, dass sie ein hervorragender Kompetenz- und Service-Partner ist. In Ergänzung zu unseren Sonnenbatterie-Centern und Fachpartnern sind wir optimal für das weitere Wachstum in unserem wichtigsten Markt Deutschland aufgestellt“, sagt Christoph Ostermann, CEO und Co-Gründer von Sonnen.

„Wir sehen einen riesigen Bedarf an Sonnenbatterien, der durch das Auslaufen der EEG-Förderung in zwei Jahren weiteren Auftrieb bekommen wird. Als Kompetenzzentrum für Solartromspeicher war es uns sehr wichtig, diesen Schritt mit dem Marktführer zu machen, der über höchste Qualität und Sicherheit beim Produkt verfügt. Zusätzlich werden intelligente Netzdienstleistungen immer wichtiger. Sonnen hat hier ein absolutes Alleinstellungsmerkmal am Markt und ist die wohl attraktivste und innovativste Marke der Branche“, sagt Thomas Üffink, Geschäftsführer der DEF GmbH und ergänzt: „Zur Verstärkung unseres Teams gelang es uns außerdem, Klaus Deuschle, einen der erfolgreichsten Senec-Vertriebs-Experten aus Bayern zu gewinnen.“

02.10.2018 | Quelle: Sonnen | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.