Anzeige

Stellungnahme von Senec

us
Batteriehersteller Senec hat nach eigenen Angaben auf alle Forderungen der Verbraucherzentrale NRW reagiert. Foto: Senec

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hatte gestern wie berichtet mitgeteilt, dass sie fünf Anbieter von Batteriespeichern für Solarstromanlagen wegen unzulässiger Klauseln in den Garantiebedingungen abgemahnt und gegen drei Hersteller Klage eingereicht hat. Einer dieser Hersteller ist Senec. Das Unternehmen hat jetzt eine Stellungnahme dazu abgegeben:

„Die Senec GmbH hat die von der Verbraucherzentrale monierten Klauseln allesamt entweder aus den Garantiebedingungen herausgenommen oder verbraucherfreundlich geändert. Laut der aktuellen Garantiebedingungen ist eine dauerhafte Internetverbindung keine Garantievoraussetzung. Die Garantiebedingungen stehen für jedermann auf unseren Internetseiten zum Herunterladen zur Verfügung. Wir handeln darüber hinaus besonders verbraucherfreundlich und garantieren in den ersten zehn Betriebsjahren 100 % der Nennkapazität, und das als einziger Anbieter am Markt.“

05.10.2018 | Quelle: Senec | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.