Anzeige

Forum Neue Energiewelt: Atemlos durch die Energiewende?

Traditioneller Treffpunkt der Erneuerbaren-Branche: Das Forum Neue Energiewelt 2018 findet am 22. und 23. November im Maritim proArte Hotel in der Friedrichstraße in Berlin statt. Foto: Tom Baerwald, Solarpraxis

Sinkende Preise für Solarstrom, erste Pläne für den Kohleausstieg, gebeutelte Windbranche – die erneuerbaren Energien stehen im Guten wie im Schlechten turbulenten Entwicklungen gegenüber. Welche Geschäftsmodelle sind gerade erfolgreich? Welche kurz- und mittelfristigen Entwicklungen erwarten Branchenexperten? Diese Fragen beantwortet das 19. Forum Neue Energiewelt vom 22. bis zum 23. November in Berlin.

„Das vergangene Jahr hat viele Entwicklungen gebracht, die unsere Energiewelt auf den Kopf stellen – die Innogy-Übernahme, der Preiswettbewerb zwischen Mono- und Polymodulen oder die neuesten Ausschreibungsergebnisse für Wind und Sonne sind nur einige Beispiele“, sagt Tina Barroso, Leiterin des Berliner Büros der Conexio GmbH, die das Forum veranstaltet. Viele Unternehmen sehen sich mit neuen Marktsituationen konfrontiert, die sie erst einmal bewältigen müssen. „Nicht immer kommt die Disruption aus der erwarteten Richtung. Es geht nun darum, diesen Wandel aktiv mitzugestalten und nicht hinterherzuhecheln“, so Barroso.

Treffpunkt der Branche
Das Forum Neue Energiewelt bringt Akteure aus Politik, Unternehmen und Start-Ups zusammen. In den zwei Tagen der Konferenz werden die neuesten Entwicklungen der Energiewelt und ihre konkreten Auswirkungen auf die Praxis diskutiert, erprobte Lösungsansätze vorgestellt und neue Geschäftsmodelle präsentiert.

Aktion statt Reaktion
In Sessions wie „Energiewende einfach mal gemacht“ oder „So geht Energiewende“ stellen meinungsstarke Referenten ihre Lösungen vor, zum Beispiel die Dekarbonisierung einer Papierfabrik oder die Nutzung von Abwärme aus Rechenzentren. Die Besucher sind ausdrücklich dazu eingeladen, eigenen Input beizusteuern und in die Diskussion einzusteigen. „Wir haben keine Angst vor der Kontroverse, im Gegenteil – sie bringt uns erst richtig voran“, so Barroso. „Die Entscheider der Energiewende müssen nun aus ihrer Nische raus und aktiv mitgestalten, wenn sie nicht von den Entwicklungen überrollt werden wollen.“

Diverse Panels
Die Sicht der Exekutive und der Entscheider auf die aktuellen Herausforderungen bieten hochkarätig besetzte Politik- und CEO-Panels, Inspiration finden Besucher bei den Elevator-Pitches der Aussteller auf dem Forum. Um Atem zu holen und mit den anderen Besuchern und Referenten ins Gespräch zu kommen, bleibt traditionell beim Forum Neue Energiewelt in den Pausen und Abends ebenfalls genügend Zeit.

Das Forum Neue Energiewelt 2018 findet am 22. und 23. November im Maritim proArte Hotel statt (Friedrichstraße 151, 10117 Berlin).

Das Programm sowie weitere Informationen unter: https://www.forum-neue-energiewelt.de/programm.html

 

31.10.2018 | Quelle: Conexio | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.