Anzeige

Spanien: Größte PV-Eigenverbrauchsanlage Europas

Foto: Eigenverbauchsanlage in Spanien, Quelle: Television Autonomica Valenciana

Die spanische Logistikgruppe Pamesa realisiert auf ihren Industriedächern eine PV-Anlage mit über 13 MW Leistung ausschließlich zur Eigenversorgung. Nach Auskunft des Projektentwicklers IM2 Energia Solar ist sie die größte Eigenverbrauchsanlage in Europa.

Insgesamt will IM2 auf den Dächern des Logistikzentrums der Grupo Industrial Pamesa auf einer Fläche von 70.000 Quadratmetern 40.000 Solarmodule installieren. Standort ist die Stadt Onda bei Castellón in der Autonomen Gemeinschaft Valencia. Wie die Firma, die zur internationalen PV-Gruppe Umbrella Solar zählt, mitteilte, beträgt das Investitionsvolumen 15 Millionen Euro. Mit der Fertigstellung seit im Juli 2019 zu rechnen. Die Anlage habe eine Kapazität von 13,42 Megawatt.

Pamesa werde den Solarstrom zu einhundert Prozent selbst verbrauchen. Eine Einspeisung in das Netz ist nicht vorgesehen. Die Größe der Anlage sei so konzipiert worden, dass sie zu den Spitzenzeiten maximaler Sonneneinstrahlung den Elektrizitätsbedarf des Logistikzentrums komplett decken kann.

18.1.2019 | Quelle: IM2 Energia Solar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.