Anzeige

Kaco: Vertriebserfolg in Jordanien

Vertragsunterzeichnung in Jordanien, Foto: Kaco

Das Solarunternehmen aus Neckarsulm baut die bisher größte Solaranlage auf einer Universität in Jordanien, die damit das Gros ihrer Energiebedarfs decken will.

Die jordanischen Al-Balqa' Applied University will mit dem Photovoltaik (PV)- Kraftwerk 60 Prozent des eigenen Energiebedarfs erwirtschaften. Wie Kaco mitteilte, sei die Tochter Kawar Energy beauftragt worden, einen Solarpark mit einer Leistung von sieben Megawatt zu errichten. Für diese bisher größte Photovoltaik-Anlage an einer Universität in Jordanien werde Kaco insgesamt 140 Wechselrichter liefern. Baubeginn sei im zweiten Quartal 2019. Die Universität habe 21.000 Studenten.

„Unser Ziel ist es, dem Trend zum Übergang zu erneuerbaren Energien voranzugehen und weitere Solarkraftwerke zur Unterstützung des nationalen Netzes zu entwickeln. Kaco new energy hat großes Engagement auf dem jordanischen Solarmarkt bewiesen und über die Jahre einen zuverlässigen Service aufgebaut, der uns jederzeit bei Fragen zur Seite steht“, sagt Hanna Zaghloul, CEO von Kawar Energy.

Wie es weiter hieß, sei Kawar Energy der Entwickler der größten in Betrieb befindlichen einachsigen Anlage in der MENA-Region, Shams Ma'an, die 66 MWdc Strom erzeuge. Die Firma verfüge über eines der größten PV-Portfolios im Nahen Osten.

www.kaco-newenergy.com

14.2.2019 | Quelle: Kaco new energy | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.