Anzeige

Preis für Solargeschäft in Schwellenländern

Eine 10 kW-PV-Anlage auf dem Dach der Stanbic Bank in Accra, Foto: Ecoligo

Das Berliner Solarunternehmen Ecoligo realisiert die Finanzierung von Gewerbe- und Industriesolarprojekten in  Entwicklungs- und Schwellenländern und hat dafür den Deutschen Unternehmerpreis für Entwicklung 2019 erhalten.

Wie Ecoligo mitteilte, wurde die Firma für ihr Engagement zur Förderung nachhaltiger Entwicklung in der Kategorie "Innovation für Entwicklung" ausgezeichnet. Der Preis wird im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) vergeben. Die Verleihung fand im Rahmen des German-African Business Summit (GABS) in Accra, der Hauptstadt Ghanas, statt, wo sich auch das Westafrikabüro von ecoligo befinde. Das Berliner Start-up erhielt 25.000 EUR zur Unterstützung seiner Geschäftsaktivitäten.

Ecoligo biete eine vollständig finanzierte Solar-as-a-Service-Lösung für Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern, die so PV-Strom nutzen und ihre Energiekosten senken können. Finanziert werden die Solarprojekte über eine Crowdinvesting-Plattform, auf der private Investoren ab 100 Euro investieren und eine fixe, attraktive Rendite erzielen können. Bisher wurden auf der Plattform 16 Projekte in Ghana, Kenia, Chile und auf den Philippinen mit einem Gesamtfinanzierungsvolumen von mehr als 1,5 Millionen Euro finanziert.

Ausschlaggebend für die Anerkennung sei der Beitrag von ecoligo zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen gewesen. Die Solarprojekte unterstützten die SDG Ziele Nr. 7: Bezahlbare und saubere Energie, Nr. 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum und Nr. 13: Maßnahmen zum Klimaschutz.

"Unsere markterprobte Geschäftsinnovation zur Bereitstellung unserer Solar-as-a-Service Lösung für Gewerbe und Industriekunden adressiert eines der Schlüsselthemen, mit denen Unternehmen in Entwicklungs- und Schwellenländern konfrontiert sind: den hohen Energiekosten", sagte Ecoligo-Vorstand Martin Baart. "Wir bieten diesen Unternehmen durch die Versorgung mit Solarenergie eine nachhaltige Alternative, mit der sie zudem Energiekosten einsparen. Gleichzeitig ermöglichen wir über den Crowdfinanzierungs-Ansatz ausländische Direktinvestitionen in diese Märkte und beschäftigen gleichzeitig lokale Unternehmen, die Solarprojekte zu installieren und zu warten."

13.2.2019 | Quelle: Ecoligo  | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.