Anzeige

Trianel baut Solarportfolio weiter aus

Solarpark in der Südwestpfalz, Foto: Trianel

Der Aachener Erzeuger von regenerativem Strom und Stadtwerke-Partner, Trianel, blickt auf ein starkes Solarstromjahr zurück und bekräftigt die Investitionsplanung bis 2020.

Die Erneuerbaren-Portfolien der Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE) und der Trianel Onshore-Windkraftwerke GmbH & Co. KG (TOW) haben sich 2018 nach Auskunft des Unternehmens mit einer guten Ertragslage behauptet. Mit einer Gesamt-Stromproduktion der beiden Windenergie- und Photovoltaik (PV)-Portfolien von rund 584 Millionen Kilowattstunden sei die Jahresertragsprognose erfüllt worden. „Das positive Ergebnis bestätigt den Kooperationsansatz unserer Gesellschafter für ein gemeinsames und diversifiziertes Erneuerbaren-Portfolio“, kommentierte Markus Hakes, Geschäftsführer der TEE und TOW.

Ein starkes PV-Jahr 2018 mit einem lang anhaltenden und besonders sonnenreichen Sommer habe die Ertragslage des TEE-Portfolios wesentlich geprägt. „Das diversifizierte Erneuerbaren-Portfolio aus Wind- und PV-Kapazitäten hat das in den Sommermonaten geschwächte Windjahr 2018 sehr gut kompensieren können“, so Hakes 2018 erzeugten die Windkraft- und PV-Freiflächenanlagen im TEE-Portfolio insgesamt rund 353 Millionen Kilowattstunden Strom. Zum Ende des Jahres 2018 umfasste das TEE-Portfolio eine Kapazität von 175 MW, verteilt auf PV-Freiflächenanlagen mit einer Gesamtleistung von 43 MW und 132 MW an Windparks.

Für 2019 rechnet Hakes mit einer soliden Ertragslage für die beiden Windenergie- und PV-Portfolien der TOW und TEE. „Wir werden die Wind- und PV-Kapazitäten im TEE-Portfolio weiter ausbauen“, so Hakes. Aktuell umfasse die Entwicklungspipeline der TEE weitere rund 250 MW an Windenergie- und PV-Projekten deutschlandweit gestreut in verschiedenen Entwicklungsstadien, die sukzessive realisiert und in das Portfolio aufgenommen werden sollen.

37 Stadtwerke und die Trianel GmbH investieren im Rahmen der TEE in den Ausbau der erneuerbaren Energien. Bis Ende 2020 soll rund eine halbe Milliarde Euro in den Auf- und Ausbau des eigenen Erneuerbaren-Portfolios mit Windkraftanlagen und PV-Freiflächenanlagen in ganz Deutschland fließen.

www.trianel.com

12.2.2019 | Quelle: Trianel  | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.