Anzeige

Aalborg CSP liefert Technologie für solarthermisches Kraftwerk in Dubai

Ähnliche, kleinere Annlagen wurden bereits indien gebaut (Foto: Aalborg CSP)

In Dubai wird - wie bereits im vergangenen Jahr bekannt gegeben - ein solares Großkraftwerk mit insgesamt 950 MW Leistung gebaut. Dafür hat die dänische Firma Aalborg CSP nun die Lieferung von Dampferzeugungssystemen vereinbaren können.

Aalborg CSP wird 42 Wärmetauscher und Druckbehälter liefern, die speziell für solarthermische Kraftwerke konzipiert wurden. Die Header-and-Coil-Technologie von Aalborg CSP arbeitet seit 2009 in spanischen Projekten ohne Leckagen in den Rohrbündeln und soll für das Projekt in Dubai eine höhere Verfügbarkeit garantieren und zu niedrigen Betriebs- und Wartungskoste verhelfen.

In Dubai wird das Kraftwerk vom Unternehmen Acta Power mit der Shanghai Electric Group Corporation als EPC entwickelt. Das System wird aus einem Solarturm-Kraftwerk, konzentrierenden Röhenkollektoren und PV-Anlagen zusammengesetzt Nach seiner Fertigstellung soll der Solarpark mehr als 270.000 Wohnungen in Dubai mit sauberer Energie versorgen.

Mit den Dampferzeugersystemen von Aalborg CSP soll das 700-MW-CSP-Projekt in Dubai von Kessel-Wärmetauschern auf Basis der Header-and-Coil-Technologie profitieren.  „Ich bin fest davon überzeugt, dass in allen CSP-Anlagen die Header-and-Coil-Technologie von Aalborg CSP oder andere Header-and-Coil-Zulieferer wie Balcke-Dürr aus Deutschland zum Einsatz kommen sollten“, sagt Svante Bundgaard, CEO von Aalborg CSP. 

20.2.2019 | Quelle: Aalborg CSP | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.